Thema: Unsere Zeit

(18 Postings)

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

Lange hat er sie nicht so angesehen.

So lange, dass sie diesen Ausdruck beinahe nicht versteht, garnicht erst auf die Idee kommt, dass sie ihn doch richtig gedeutet hat.

In seinen Augen steht brennender Schmerz, obwohl er leicht lächelt.

"Du kennst ihn gut." sagt er und es ist keine Frage.

In seinen Händen sieht sie die Rückseite eines Fotos, und da dämmert es ihr. "Woher hast du..."Sie will nach dem Foto greifen, doch er hält es von ihr weg und steht auf.

"Ihr seid zusammen." schon wieder keine Frage.

Sie schluckt hart und beobachtet, wie ihr bester Freund zum Fenster geht und kurz hinaus schaut.

"Warum hast du nie von ihm erzählt?" fragt er und dreht sich wieder zu ihr um.

Sie starrt ihn an und da wird sie plötzlich wütend.

"Was geht dich das überhaupt an?" fragt sie und funkelt ihn an. "WIR sind nämlich nicht zusammen, du und ich." Sie bekommt das Bild zu fassen und will es ihm entziehen, doch er hält es fest und es zerreißt.

Erschrocken sehen sie beide auf die Fetzen in ihren Händen.

"Toll!" sie lässt die Häfte des Bildes fallen und starrt ihn an.

Für eine Weile sagen sie beide kein Wort, starren sich nur an.

Er lächelt nicht mehr. Seine Augen sind geweitet und voller Schmerz, sie kann das nicht uns es ist so verdammt unfair, das es ihr weh tut, obwohl doch er derjenige ist, der IHR weh tut.

"Raus." befiehlt sie.

"Lena...." er fleht sie stumm an, hebt die Hand zu ihrem Gesicht.

"Lena, es..." "RAUS!" sie deutet zur Tür und weicht seiner Hand gleichzeitig geschickt aus. "Und zwar jetzt sofort. Nimm das Foto mit wenn es dir hilft." Und er geht.

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 9 bis 18 von 18

Lou Q. (Gast) (15)

schrieb :

#18

Dein Hirn ist wattiert Deine Augen vernebelt von all den Tränen. warum weinst du? Es steht dir nicht zu. Aber dein Hirn ist wattiert deine Augen verschleiert dein Blick getrübt. Wo guckst du hin? Kennst du dich noch?

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#17

Bitte

ließ was ich zu sagen habe

mein großes kleines

falsches

Trugbild.

 

Bitte

verbrenn den Brief danach

zerreiß ihn

schmeiß ihn weg

ignorier ihn

bewahr ihn auf

rahm ihn ein -

es ist mir egal

mein wunderschöner Junge

der du ein Trugbild bist

das ich mit mir herumtrage

seit drei langen grauen Jahren.

 

Bitte

antworte

oder antworte nicht

ich weiß nicht was ich will

 

würdest du antworten

hätte ich ein Problem

oder eher zwei.

Würde ich das überhaupt wollen?

würde ich es ertragen?

 

Denn letztendlich,

meine wunderschöne naive

gescheiterte Liebe,

wird gerade einiges gut in meinem Leben,

zumindest scheint es so,

denn weißt du,

da gibt es jemanden

wie du und doch ganz anders.

 

Jemand, der die Stelle besetzt

an der ich dich gerne gehabt hätte

seit drei Jahren

und noch immer

mein wunderschönes Trugbild.

 

Bitte

mein dunkler Engel

schreib

oder schreib nicht.

 

Es steht dir frei.

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#16

Und dann sind es auf einmal

nurnoch Augen

in irgendeinem Gesicht -

ein Fremder

in dessen Armen du liegst.

 

Wie durch Watte

redet er dann plötzlich

sein Gesicht ist dir fremd

und seine Sprache ist nicht mehr die deine.

 

Du drückst dich weg

Angst

so brennende Angst

warum erscheint er dir so fremd?

 

Da ist diese feine Linie

zwischen wissen und fühlen

du weißt

er ist dein Freund

aber du fühlst

garnichts

und deine Augen erkennen ihn nicht mehr

obwohl er doch so nah vor dir liegt.

 

Was passiert mit dir?

Du bringst Abstand zwischen euch

so weit es geht

siehst

wie sehr es ihn irritiert.

 

Er hört auf zu reden

starrt dich an

und weiß es.

 

Weiß, wie es dir geht.

Das er ein Fremder ist.

 

Und er nimmt dich in die Arme,

ignoriert, wie steif du bist

und das du dich verkrampfst

und wartet einfach

bis du seinen Herzschlag wiedererkennst

und aus deiner Starre

erwachst.

 

So viel zu den Träumern

IC**** (abgemeldet) - Avatar
IC**** (abgemeldet) - Avatar

IC**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#15

du schreibst coole  gedichte

aus Fr. i. Brg.

Evanlyn - Avatar

Postings: 61

Mitglied seit
07.12.2014

Evanlyn - Avatar

Evanlyn (20) aus Fr. i. Brg.

Postings: 61

Mitglied seit 07.12.2014

schrieb :

#14

Dein letzes Gedicht... einfach sprachlos :o

wirklich wunderschön ausgedrückt, und persönlich berührend

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#13

WOW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#12

Du bist

nicht böse genug

dachte sie

und lächelte den Engel an

der ihr geschickt wurde.

 

Du bist

zu normal

dachte sie

und betrachtete ihn

flügellos wie alle Menschen nunmal sind.

 

Du bist

der einzige der mich versteht

und viel zu nah an mir dran

du könntest mich verletzen

mein Engel

dachte sie.

 

"Geh weg."

sagte sie.

Denn sie wollte nicht verletzt werden

von dem Engel

der ihr geschickt worden war.

 

Und er ging

wie sie gesagt hatte

ließ sie stehen

und wünschte ihr

den nächsten Engel

auf dass sie mit dessen Schönheit

besser klar käme

um zu verstehen

dass Angst nicht immer zeigt, was passiert

sondern nur, was passieren könnte.

 

Steht also je

ein Engel vor dir

und du hast Angst

seine Nähe könnte dich verletzen

weil er dich besser kennt, als alle anderen

stoß ihn nicht weg

bloß weil du Angst hast.

Stoß ihn erst weg, wenn deine Ängste wahr geworden sind

und er deine Liebe missachtet hat.

 

Ic**** (abgemeldet) - Avatar
Ic**** (abgemeldet) - Avatar

Ic**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#11

Wow, das ist voll schön! Ich mein, all deine Gedichte sind schön, aber das hier besonders...

No**** (abgemeldet) - Avatar
No**** (abgemeldet) - Avatar

No**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#10

Du und ich

wir gehören zusammen

und wenn wir einmal auseinanderreißen

weil einer unüberlegt verletzt

werden wir brechen

und zwar beide.

Du und ich

wir sind eins

in zwei Körpern

und wenn wir einmal getrennte Wege gehen

(müssen)

wird es schwer werden.

Du bist meins

und ich bin deins

bitte geh nicht weg

ich werde nicht weggehen

bleib hier

denn ich bleibe auch

wo immer du bleibst

mit mir.

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#9

Hmmmmmmmm....

hört sich immernoch nach Zwiespalt und nicht nach Genuß an.....

 

 

...........paar zweifelnde Worte......trotzdem wie 10000 Worte geschrieben!!!

Postings 9 bis 18 von 18