Thema: Linas Tagebuch: (Von mir erfunden, schreibt weiter!)

(14 Postings)

Na**** (abgemeldet) - Avatar
Na**** (abgemeldet) - Avatar

Na**** (abgemeldet) (21) aus

schrieb :

#1

Hi Leute! Ich werde hier ein Tagebuch anfertigen, von irgendeiner Lina. Schreibt doch weiter! (Es kann manchmal auch Fantasivoll sein...)

 

 

                                                     MONTAG

 

 

Heute will ich überhaupt nicht in die Schule, da auf dem Stundenplan heute wieder "Physik" steht. Ich hasse Physik! Und vorallem den Lehrer, Herr Pilz quält mich: Er hasst mich! Ein Mal gequatscht, Strafarbeit. Aber wenn sein Lieblingsschüler Franko Mal quatscht, tut der doofe Pilz so, als sei nichts geschehen! Sein Name klingt schon richtig strebermäßig: "Franko". Das ist doch scheußlich, oder? Und nach der Schule nervt  mich Mum immer mit ihren doofen Fragen: "Na, hast du dir was in der Schule gekauft?"Oder: "Wie war die Mathearbeit?" Oder aber: "Fällt bald was aus?" Eigentlich nervt mich sowas nicht, aber ich hatte ja heute wieder ne' Strafarbeit und dakann ich diese Fragen nun wirklich nicht gebrauchen! Natürlich erzähle ich Mum nie was von meinen Strafarbeiten. Und Balett klappte heute auch dumm! Wie immer! HipHop, Reiten und Fußball: Das waren meine Hobys und deshalb sage ich zu Mum: "Ich will mit Balett aufhören!" Aber sie antwortet: "Quatsch, du kannst das!" Aber auch wenn: Es macht mir keinen Spaß, SCHLUSS AUS!" Ja... Und dann habe ich noch fünfunddreißig Minuten Trompete geübt. Das macht mir wenigstens Spaß! Und dann habe ich in meinem Zimmer gechillt, Musik gehört und danach gelesen. In meinem Thriller natürlich! Ich liebe Thrillers! Und danach hat mich Mum zum Abendessen gerufen. Wie immer Montags gab es labbriges Brot mit Butter, Magariene oder Leberwurst... Dann mussten wir (Meine Schwester Lisa, 12 Jahre) und ich ins Bett. (Ich, Lina. 11 Jahre)

 

 

 

 

                                                DINSTAG

 

 

 

Kein Physik! Juhu! Und sogar Sport hatten wir an diesem Tag. (Sport ist mein absoulutes Lieblingsfach: Ich bin, wie Mum sagt, auch sehr gelenkig und sportlich...) ... MACHT WEITER!!!

 

 

GGLG Narnia

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 5 bis 14 von 14

Ar**** (abgemeldet) - Avatar
Ar**** (abgemeldet) - Avatar

Ar**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#14

Zitat von: Firedevil

 

 

 

Ich wich einen Schritt zurück und presste die Hand auf den Mund. "Ich habe es ir doch gesagt! Du wirst mich hassen, die Welt hasst mich!" "Du bist ein Mörder! Wen hast du umgebracht, du verdammter Dreckskerl?"

Pascal legte die Hände um meinen Hals und drückte so sehr, das mir die Luft wegblieb. Angst spiegelte sich in meinen Augen. Plötzlich ließ mich Pascal fallen und wich vor seinem eigenen Schatten zurück. Tränen stiegen ihm in die Augen.

 

LG Firedevil

 

Es,es tut mir leid,Lina sagte er, das wollte ich nicht.

Wen hasst du umgebracht?

,Herr Weigel' antwortet er.

Wer issen das???

Das Ars*** hat versucht meine Eltern umzubringen !

Dann hast du doch was gutes Getan :meinte Lina.

Doch Pascal antwortetete nicht sondern lag weiterhin wimmernt am Boden.Plötzlich...

Fi**** (abgemeldet) - Avatar
Fi**** (abgemeldet) - Avatar

Fi**** (abgemeldet) (23)

schrieb :

#13

Zitat von: edi10

 

 

 

Ich wich einen Schritt zurück und presste die Hand auf den Mund. "Ich habe es ir doch gesagt! Du wirst mich hassen, die Welt hasst mich!" "Du bist ein Mörder! Wen hast du umgebracht, du verdammter Dreckskerl?"

Pascal legte die Hände um meinen Hals und drückte so sehr, das mir die Luft wegblieb. Angst spiegelte sich in meinen Augen. Plötzlich ließ mich Pascal fallen und wich vor seinem eigenen Schatten zurück. Tränen stiegen ihm in die Augen.

 

LG Firedevil

ed**** (abgemeldet) - Avatar
ed**** (abgemeldet) - Avatar

ed**** (abgemeldet) (25)

schrieb :

#12

Zitat von: minet

Freitag

 

Jeeh,Freitag und bald ist Wochenende!Und heute ist Sport!!!!Und nachdem sind Ferien!!!!!

hüpfender Smiley  Party-Smiley mit Hütchen und Luftballons cooler tanzender Smiley    

 

Ich dachte es wäre mein Glückstag,leider ergab es das Gegenteil.Eigentlich wäre heute Sport aber das fiel aus,weil wir einen riesengrosse Überraschungsphisyktest machen!!Ist das zu fassen!?Phisyk ist sowieso nicht meine Stärke.Der Test lag vor mir und ich war kurz vorm durchdrehen.Zahlen,Buchstaben,Farben...

...Oh Mann,dachte ich nur!Nachdem Test war ich voll am Ende,aber es wir noch schlimmer.Herr Pilz setzte mich vom meiner Freundin weg und zwar neben dem Klassenstreber(Franko) und der beliebtesten Mädchen(Josefin) der Schule.Eigentlich sollte ich mich da freuen,das Problem ist das Mädchen hasst mich!Ehrlich!Drrrrrriiiiiiinnnnnnnggg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Lieblingston und zwar das Klingeln!Ich rannte als Erste in die Gaderobe.Zog mich schnell an.Aber dann dachte ich,das ist nicht war,das darf nicht war sein!Meine Freundin (Melanie) schlenderte langsam neben Josefin und lachten.Nicht durchdrehen sagte es mir selbst."Kommst du?",fragte ich Melanie.Josefin flüsterte ihr etwas ins Ohr und Melanie sagte:"Nein,ehm,Sorry heute nicht.Ich wollte mit Josefin und ihren Freundinnen Fussball spielen gehen."

Ich sagte nur enttäuschend:"Okey"

Nach der Pause sagte Josefin laut:"Hallo Leute und möchte was sagen!Ich mach eine Pyjamaparty bei mir zu Hause,hier die Einladungen."

Sie verteilte allen eins,als sie vor mir stand und ich schon die Hand ausstrecken wollte sagte sie schnell:"Du bist nicht eingeladen.Sorry!"

Weiter sagte sie nichts.Alle Mädchen bekamen eine nur ich nicht?Traurig ging ich nach Hause.

 

Und wie findet ihr es,bitte bis zu 5 Sterne abgeben und Kommentar.Also mein Teil!Danke schon im Vorraus!Das ist nicht echt passiert,mal meiner Freundin aus der anderen Schule!Voll fies.Also nur das mit der Party.

Fe**** (abgemeldet) - Avatar
Fe**** (abgemeldet) - Avatar

Fe**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#11

Zitat von: Hund4

                                               Mittwoch

 

Heute hatte ich erst keine lust aufzustehen.Denn in der 4Stunde haben wir Religion.Gännnn.Das tema ist voll langweilig jesus taufe.Aber dann wurde es etwas besser denn ich wuste das wir die 6Stunde frei haben.Als ich auf dem weg zur schule kamm versperte mir ein großer Unfall denn weg.Also musste ich eine Abkürzung nemen die länger duerte dann ving es noch an zu Regnen,ich dachte ich krig nen Pferd. Als ich endlich ankamm war die 1 und2 Stunden schon um.Nach der Pause hatten wir Sport .Ich war immer noch nass.Als der Lehrer sagte das wir Brennbal spielen.War ich fro,aber dann verstrich mir das lecheln er sagte nass gegen trocken.Ich bin die einzigste die nass war .Weiter erzähl ich lieber nicht. Nach Sport kamm Religion.Da viel es mir ein die ARBEIT.Die ging totall in die Hose.Die letzte ging ruig aus. Als ich Zuhause ankamm gab es Mittag dann machte ich meine Hausaufgaben und lernte für Mathe denn wir schreiben balld Mathe.Als ich im Bett lag schlif ich sofort ein.

 

Donnerstag

 

Eigentlich hatte ich ja schon am Dienstag mit Pascal reden wollen - aber seit Dienstag weicht er mir aus...als ob er es ahnen würde.

Ich denke die ganze Zeit darüber nach wie ich ihm helfen kann!

Naja, heute Nachmittag habe ich einen großen Spaziergang mit meiner treuen Mischlingshündin Bella gemacht (über die Schule schreibe ich nichts, das wäre bloß Papier-und Tintenverschwendung).

Im Park habe ich ihr den Ball geworfen und bin ein bisschen mit ihr herumgetollt....bis wir plötzlich bei der alten Linde ganz hinten im Park waren.

Und wer stand da unter dem Baum? Richtig - Pascal!

Er sah furchtbar verzweifelt aus und schien mich gar nicht zu bemerken, sondern starrte einfach irgendwo in die Ferne.

Bella jagte immer noch wie blöd den Schmetterlingen hinterher, also stellte ich mich neben Pascal und lächelte ihn zaghaft an.

"Hey, Pascal! Alles okay? Du schaust so traurig!"

Ich hatte erwartet dass er mich wieder anschnauzen würde - stattdessen ließ er sich einfach am Baumstamm runter aus den Boden rutschen und begann zu weinen!

Erst hab ich gezögert aber dann hab ich mich neben ihn ins Gras gesetzt und ihm einen Arm um die Schultern gelegt.

Er tat mir so furchtbar leid, wie er so zusammengesunken dasaß und wimmerte wie ein verletztes Tier.

Irgendwann hörte er auf zu schluchzen.

In meiner Jackentasche fand ich eine zerknautschte Packung Taschentücher und gab sie ihm.

Er sah mich mit seinen dunklen Augen abgrundtief traurig an.

"Du magst mich, oder?" fragte er.

Ich spürte dass ich knallrot wurde.

"Ich...ähm...ich..." stotterte ich, nicht gerade geistreich.

Pascal lächelte, doch seine Augen blieben traurig.

"Ich will nicht dass du so verzweifelt bist." erklärte ich, immer noch knallrot.

Pascal sah zu Boden. "Du kannst mir nicht helfen." sagte er und klang schon wieder den Tränen nah. "Keiner kann das."

"Vielleicht ja doch?" fragte ich vorsichtig.

"Dafür musst du mir aber sagen was mit dir los ist!"

Er schüttelte den Kopf. "Wenn ich das tue, wirst du mich hassen!"

Ich schwieg einen Moment, dann sagte ich: "Das werde ich nicht. Ich werde alles tun um dir zu helfen, versprochen!"

"Na gut" flüsterte er. "Erstmal...Ich heiße garnicht Pascal."

Das überraschte mich jetzt nicht besonders. "Sondern?"

"Micha. Micha Berger...." Er schluckte und sah mich fast hoffnungsvoll an. "Vielleicht sagt dir der Name was?"

Ich schüttelte den Kopf.

Pascal (oder eig. ja Micha, aber für mich würde er trotzdem Pascal bleiben) sah mir in die Augen.

"Ich habe jemanden umgebracht, Lina." sagte er leise. "Ich bin ein Mörder!"

Hu**** (abgemeldet) - Avatar
Hu**** (abgemeldet) - Avatar

Hu**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#10

                                               Mittwoch

 

Heute hatte ich erst keine lust aufzustehen.Denn in der 4Stunde haben wir Religion.Gännnn.Das tema ist voll langweilig jesus taufe.Aber dann wurde es etwas besser denn ich wuste das wir die 6Stunde frei haben.Als ich auf dem weg zur schule kamm versperte mir ein großer Unfall denn weg.Also musste ich eine Abkürzung nemen die länger duerte dann ving es noch an zu Regnen,ich dachte ich krig nen Pferd. Als ich endlich ankamm war die 1 und2 Stunden schon um.Nach der Pause hatten wir Sport .Ich war immer noch nass.Als der Lehrer sagte das wir Brennbal spielen.War ich fro,aber dann verstrich mir das lecheln er sagte nass gegen trocken.Ich bin die einzigste die nass war .Weiter erzähl ich lieber nicht. Nach Sport kamm Religion.Da viel es mir ein die ARBEIT.Die ging totall in die Hose.Die letzte ging ruig aus. Als ich Zuhause ankamm gab es Mittag dann machte ich meine Hausaufgaben und lernte für Mathe denn wir schreiben balld Mathe.Als ich im Bett lag schlif ich sofort ein.

aus Berlin

girlgame333 - Avatar

Postings: 1550

Mitglied seit
01.10.2011

girlgame333 - Avatar

girlgame333 (22) aus Berlin

Postings: 1550

Mitglied seit 01.10.2011

schrieb :

#9

Zitat von: Felidae

 

 

.... am Montag änderte ich meine Meinung über ihn.

 

Montag

In Physik haben wir unsere Tests zurückbekommen. Eine 3- immerhin...

Pascal war die ganze Zeit irgendwie merkwürdig. Er starrte nur aus dem Fenster und schien gar nichts vom Unterricht mitzubekommen.

Naja, nach Schulschluss bin ich mit dem Fahrrad nach Hause gefahren wie immer. An der Hauptstraße hab ich Pascal überholt. Der schaute die ganze Zeit zu Boden. Irgendwie hatte ich kein komisches Gefühl. "Hey! Pascal!" rief ich. Und er hob den Kopf! Zum ersten Mal reagierte er auf seinen Namen, oder besser gesagt auf seinen nicht-Namen!

Als er mich ansah bin  ich richtig erschrocken. Er weinte! Seine Augen waren ganz rot und er sah total verzweifelt aus.  "Was ist denn los?" hab ich gefragt.

"Das kann ich dir nicht sagen!" antwortete er. "Und warum nicht?" wollte ich natürlich wissen. "Ich darf nicht darüber sprechen! Ausserdem ist es gefährlich für dich!" damit hat er sich umgedreht und ist weggerannt. Ich glotzte ihm nach wie ein Fisch. Dass er irgendein Geheimnis hat, habe ich schon die ganze Zeit geahnt. Aber dass dieses Geheimnis gefährlich sein könnte-darauf wäre ich nie gekommen. Jetzt wird es spannend. Und irgendwie muss ich Pascal helfen, soviel ist klar!

Dinstag

heute hatten wir Sport aber keine Übung wollte mir gelingen,weil ich an pascal denken musste wie er da immer so an der wand lehnte!Traurig und erschöpft sah er aus am liebsten hätte ich mit ihm getrauert...aber ich wusste nicht was er hatte!In der Mathestunde grübelte ich was pascal bloß haben könnte!Ich schielte mal zur seite und beobachtete in aus den rechten Augenwinkel.Er war bei den Gedanken ganz woanders und balancierte schon seit einer Weile  einen bleistift auf seinen Finger statd zu rechnen.Ich faste Beschlüsse: Ich werde ihn unter vier Augen sprechen unzwar heute noch!In der Pause erzählte ich alles Melanie die den plan sowas von genial fand dass sie sich gleich selbst daran beteiligte.Sie musste fleißig alles aufschreiben was ich und pascal redeten später konnte ich mir daraus ein Bild machen.Und was dabei auch noch eine Rolle spielte:Wir würden uns näher kommen!Das dieser kleine Plan auch noch dazu gehörte behielt ich natürlich gaaaanz für mich.....

ti**** (abgemeldet) - Avatar
ti**** (abgemeldet) - Avatar

ti**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#8

DIENSTAG

 

Mir wurde klar das pascal hinter den verbrwchen steckte.er tat mir leid!

Er war vielleicht auch in mich verliebt!

Fe**** (abgemeldet) - Avatar
Fe**** (abgemeldet) - Avatar

Fe**** (abgemeldet) (26)

schrieb :

#7

Zitat von: Lillithania123

Sonntag

 

ich hatte Melli inzwischen alles erzählt und wir haben beide angefangen zu heulen. Dann musste ich nachhause und das war auch gut so denn ich musste mir überlegen was das mit Pascal und seinem Namen auf sich hat. Aber ich kam einfach nicht weiter. Am freitag hatte ich Pascal gerufen und habe mich dann versteckt. Und er hat nicht geguckt noch nicht einmal umgedreht hat er sich. Warum hört er nicht auf seinen Namen? Doch dann...

 

.... am Montag änderte ich meine Meinung über ihn.

 

Montag

In Physik haben wir unsere Tests zurückbekommen. Eine 3- immerhin...

Pascal war die ganze Zeit irgendwie merkwürdig. Er starrte nur aus dem Fenster und schien gar nichts vom Unterricht mitzubekommen.

Naja, nach Schulschluss bin ich mit dem Fahrrad nach Hause gefahren wie immer. An der Hauptstraße hab ich Pascal überholt. Der schaute die ganze Zeit zu Boden. Irgendwie hatte ich kein komisches Gefühl. "Hey! Pascal!" rief ich. Und er hob den Kopf! Zum ersten Mal reagierte er auf seinen Namen, oder besser gesagt auf seinen nicht-Namen!

Als er mich ansah bin  ich richtig erschrocken. Er weinte! Seine Augen waren ganz rot und er sah total verzweifelt aus.  "Was ist denn los?" hab ich gefragt.

"Das kann ich dir nicht sagen!" antwortete er. "Und warum nicht?" wollte ich natürlich wissen. "Ich darf nicht darüber sprechen! Ausserdem ist es gefährlich für dich!" damit hat er sich umgedreht und ist weggerannt. Ich glotzte ihm nach wie ein Fisch. Dass er irgendein Geheimnis hat, habe ich schon die ganze Zeit geahnt. Aber dass dieses Geheimnis gefährlich sein könnte-darauf wäre ich nie gekommen. Jetzt wird es spannend. Und irgendwie muss ich Pascal helfen, soviel ist klar!

Li**** (abgemeldet) - Avatar
Li**** (abgemeldet) - Avatar

Li**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#6

Sonntag

 

ich hatte Melli inzwischen alles erzählt und wir haben beide angefangen zu heulen. Dann musste ich nachhause und das war auch gut so denn ich musste mir überlegen was das mit Pascal und seinem Namen auf sich hat. Aber ich kam einfach nicht weiter. Am freitag hatte ich Pascal gerufen und habe mich dann versteckt. Und er hat nicht geguckt noch nicht einmal umgedreht hat er sich. Warum hört er nicht auf seinen Namen? Doch dann...

Sc**** (abgemeldet) - Avatar
Sc**** (abgemeldet) - Avatar

Sc**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#5

Zitat von: minet

Freitag

 

Jeeh,Freitag und bald ist Wochenende!Und heute ist Sport!!!!Und nachdem sind Ferien!!!!!

hüpfender Smiley  Party-Smiley mit Hütchen und Luftballons cooler tanzender Smiley    

 

Ich dachte es wäre mein Glückstag,leider ergab es das Gegenteil.Eigentlich wäre heute Sport aber das fiel aus,weil wir einen riesengrosse Überraschungsphisyktest machen!!Ist das zu fassen!?Phisyk ist sowieso nicht meine Stärke.Der Test lag vor mir und ich war kurz vorm durchdrehen.Zahlen,Buchstaben,Farben...

...Oh Mann,dachte ich nur!Nachdem Test war ich voll am Ende,aber es wir noch schlimmer.Herr Pilz setzte mich vom meiner Freundin weg und zwar neben dem Klassenstreber(Franko) und der beliebtesten Mädchen(Josefin) der Schule.Eigentlich sollte ich mich da freuen,das Problem ist das Mädchen hasst mich!Ehrlich!Drrrrrriiiiiiinnnnnnnggg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Lieblingston und zwar das Klingeln!Ich rannte als Erste in die Gaderobe.Zog mich schnell an.Aber dann dachte ich,das ist nicht war,das darf nicht war sein!Meine Freundin (Melanie) schlenderte langsam neben Josefin und lachten.Nicht durchdrehen sagte es mir selbst."Kommst du?",fragte ich Melanie.Josefin flüsterte ihr etwas ins Ohr und Melanie sagte:"Nein,ehm,Sorry heute nicht.Ich wollte mit Josefin und ihren Freundinnen Fussball spielen gehen."

Ich sagte nur enttäuschend:"Okey"

Nach der Pause sagte Josefin laut:"Hallo Leute und möchte was sagen!Ich mach eine Pyjamaparty bei mir zu Hause,hier die Einladungen."

Sie verteilte allen eins,als sie vor mir stand und ich schon die Hand ausstrecken wollte sagte sie schnell:"Du bist nicht eingeladen.Sorry!"

Weiter sagte sie nichts.Alle Mädchen bekamen eine nur ich nicht?Traurig ging ich nach Hause.

 

Und wie findet ihr es,bitte bis zu 5 Sterne abgeben und Kommentar.Also mein Teil!Danke schon im Vorraus!Das ist nicht echt passiert,mal meiner Freundin aus der anderen Schule!Voll fies.Also nur das mit der Party.

 

 

 

SAMSTAG

 

 

An diesem erfuhr ich, warum ich so abstoßend behandelt wurde. WIE ABSCHAUM! Es lag alles Josefin. Ich wusste ja, dass sie mich nicht ausstehen kann, aber. Ich ja auch und ich hätte so etwas nie getan. Ich würde mich dafür rächen. Aber wer würde dass auch nicht, wenn diese Tussi in der ganzen Schule verbreitet, meine Eltern, hätten einen schweren Massenmord begangen, ich hätte geholfen, dann haben wir- wie Josefin behauptete- noch eine Bank überfallen und zwei Mädchen so schwer verletzt, dass diese jetzt im Rollstuhl sitzen. Ich habe es erfahren, als eine 10er- Gruppe von großen Jugendlich vor mir wegliefen. Die hatten tatsächlich Angst vor mir! Sie haben mir alles gebeichtet, was Josefin erzählt hatte. "Das ist überhaupt nicht wahr! Das müsst ihr mir glauben! Diese eingebildetete Tussi!" Weiter kam ich nicht, denn ich musste mich ducken Josefinkam angelaufen und spielte mit zittriger Stimme: "Oh nein!!! Diese Göre! *Schluchtz*! Sie hat... Meine Eltern schwer verletzt! Sie liegen im Krankenhaus, nicht wahr, Melanie? Wir waren da, die beiden haben geschlafen!" Da wurde mir alles klar: Ich hattte mitbekommen, wie einen Autofahrer mit voll Karacho gegen das Auto von Josefins Eltern geprescht war. Vonwegen ich hatte das getan! Ich sprang auch, schubste  meine Freundin Melanie zur Seite und dachte: "Ich weiß nicht, ob sie noch meine Freundin sein sollte..." Dann packte ich Josefin am am Hals, drückte ihr Mund und Nase zu und zog sie an den Haaren runter auf den Boden. Zwei mal trat in ihr gegens Knie und schrie: "Was soll das?" Alle Augen starrten auf mich. "Vielleicht war das nicht so klug. Jetzt denken alle, ich wäre wirklich ein Verbrecher!", dachte ich und ließ Josefin deshalb sofort wieder atmen. Keuchen wollte sie sich aufrappeln, doch mit einem Schlag auf den Rücken blieb die dumme Kuh liegen. "Ich war neidisch auf dich! Du bist so toll und ich nicht!", beichtete Josefin schluchzend. Sofort stand ich auf und sah mitleidig auf Josefin herunter. "Es.... Es tut mir Leid!", schluchzte Josefin. Sie entschuldigte sich tatsächlich! Ich bückte mich und strich Josefin sanft durch's Haar. "Geht's? Ich weiß, ich war gerade ziemlich fies, aber wie kann man nur auf die Idee kommen, dass ICH eine Mörderin sei? Das ist unverschämt! Jetzt komm hoch, mir tut's auch ein winzig kleines bisschen Leid! Tut's dolle weh?", fragte ich besorgt und bevor jemand irgendetwas sagen konnte, schlang Mellanie ihre Hände um meinen Hals und rief überglücklich: "Ich hab's mir gedacht! Ich wusste, so wärst du nicht. Aber doch habe ich Josefin vertraut, als sie mir ihre Eltern im Krankenhaus zeigte. Erzähl mir später alles!", sagte Melli erleichtert und drückte mich noch fester an sich...

 

Schlumpfine

Postings 5 bis 14 von 14