ANZEIGE

Film: Wächter der Wüste

20.11.2008

Ein neuer Film läuft seit dem 20. November in den Kinos: "Wächter der Wüste" ist ebenso eine Dokumentation wie ein Unterhaltungsfilm. Auf der Suche nach Nahrung und im Kampf gegen Fressfeinde bestreitet eine Erdmännchenfamilie in der Kalahariwüste ihren Alltag. Kolo gehört zu den Jüngsten im Familienverband und wird seit seiner Geburt von den Kameras begleitet. Durch ihn erfahren wir, wie wichtig die Gemeinschaft ist und was ein kleines Erdmännchen alles lernen muss, um in der Wüste zu überleben.

ANZEIGE
Ein neuer Film läuft seit dem 20. November in den Kinos: "Wächter der Wüste" ist ebenso eine Dokumentation wie ein Unterhaltungsfilm. (Quelle: Senator Entertainment AG)

Im neuen Film "Wächter der Wüste" spielt ein Erdmännchen namens Kolo die Hauptrolle. Der Kleine wird zu Beginn des Films geboren und bis zu seinem ersten Geburtstag von der Kamera begleitet. Der Film spielt in der Kalahariwüste in Südafrika. Neben allerlei spektakulären und faszinierenden Bildern wird das Publikum durch die Geschichte Kolos unterhalten.

Kolos älterer Bruder ist an dessen Seite und versorgt ihn mit "nützlichen Tipps", um in der Wüste zu überleben und keinem Adler oder anderen Feinden zum Opfer zu fallen. Während des Erwachsenwerdens lernt Kolo, dass die Familie für ihn - sowie er für sie - ein wichtiger Bestandteil ist, wenn es darum geht zu bestehen.

Ein aufwändig gedrehtes Filmerlebnis

Die Erdmännchen mussten an die Kameras und Menschen gewöhnt werden, damit ihr natürliches Verhalten gefilmt werden konnte. (Quelle: Senator Entertainment AG)

Die Dreharbeiten zu dem Film waren im Vorfeld schon sehr aufwändig. Der Regisseur James Honeyborne und seine Crew mussten die wilden Erdmännchen erst einmal an sich und die Kameras gewöhnen. Nur mit diesen Voraussetzungen waren naturnahe Aufnahmen garantiert. Dank neuester Kameratechniken war es dem Team sogar möglich, die kleinen "Erdbewohner" bis in ihre Höhle zu verfolgen. Nicht alleine die süßen Erdmännchen treten in dem Film auf. Auch Löwen aus der Nachbarschaft, Giraffen, Schlagen, Gnus und weitere Bewohner des afrikanischen Kontinents sind zu bestaunen.

Die Stimme von Rufus Beck, auch bekannt von den Harry-Potter-Hörbüchern, begleitet den Zuschauer durch den Film und liefert Erklärungen zu den eindrucksvollen Bildern. Außerdem leiht er Kolo und anderen Familienangehörigen seine Stimme. Der Film "Wächter der Wüste" ist ebenso eine Dokumentation wie ein Unterhaltungsfilm. Die Story wird die jüngeren Zuschauer begeistern, die Bilder und Aufnahmen gerade auch die älteren.


Titel: "Wächter der Wüste" (Originaltitel: "Meerkats")
Start: 20. November 2008
Länge: 83 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regie: James Honeyborne
Kamera: Barrie Britton, Tony Miller, Mark Payne-Gill
Sprecher: Rufus Beck

letzte Aktualisierung: 21.10.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

17 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE