SPIEL’06: Weltgrößte Messe für Spiele lockte mit Neuheiten

von Anna Schäfer - 11.10.2006

Vom 19. bis zum 22. Oktober öffnete die internationale Messe für Brett-, Karten und Gesellschaftsspiele zum 24. Mal ihre Tore. 700 Aussteller aus 30 Nationen präsentierten in Essen mehr als 30 Neuheiten aus der Welt der Spiele. Rund 150.000 kleine und große Besucher waren eingeladen, die neuen Spiele auszuprobieren.

Wie im vergangenen Jahr konnten auch diesmal wieder viele neue Spiele ausprobiert werden. (Quelle: Friedhelm Merz Verlag)

"Komm, spiel mit!" lautete das diesjährige Motto der internationalen Spieltage in Essen. Ein buntes Angebot an Familien-, Erwachsenen- und Kinderspielen sowie Strategie-, Abenteuer-, Fantasy-, Science-Fictionspielen und Comics erwartete die Besucher auf dem Messegelände der Ruhrstadt im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Viele der Spiele gibt es in den Geschäften noch gar nicht zu kaufen - hier konnten sie schon einmal vorab getestet werden. An den verschiedenen Ständen erklärten Mitarbeiter die Regeln der Spiele, damit alle sofort loslegen konnten.

ANZEIGE

Richtig spannend war es, als die Weltmeisterschaft in dem beliebten Eroberungsspiel "Die Siedler von Catan" ausgetragen wurde. Vielleicht kennst du das Spiel ja und hast mitgefiebert, wenn erbittert um Wolle, Lehm oder Stroh gefeilscht oder wieder einmal einem der Spieler der lange geplante Weg abgeschnitten wird.

Wie wird man Spiele-Erfinder?

Langweilen musste sich auf der Messe niemand. Ob klein... (Quelle: Friedhelm Merz Verlag)

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wer sich die vielen Spiele eigentlich ausdenkt? An den Messeständen kannst du Spiele-Autoren treffen, die dir erklären, woher sie ihre Ideen haben und wie man Spiele-Erfinder wird.

Die besten neuen Spiele der Entwickler werden mit dem "Deutschen Spiele-Preis" ausgezeichnet, der traditionell in Essen verliehen wird. Spieler, Händler und Journalisten haben aus den vielen Neuheiten das Brettspiel "Caylus" zum "Besten Familien- und Erwachsenenspiel" ernannt. In diesem Spiel geht es darum, möglichst große Städte zu bauen. Das "Beste Kinderspiel" heißt "Nacht der Magier". Das Besondere an diesem Brettspiel: Es leuchtet im Dunkeln.

Comic-Fans kamen voll auf ihre Kosten

...oder groß: Für jeden war etwas dabei. (Quelle: Friedhelm Merz Verlag)

Die Messe bot aber nicht nur Spielspaß, auch Comic-Fans kamen auf ihre Kosten.

Seit Jahren ist die "COMIC ACTION" fester Bestandteil der Messe. In zwei Hallen präsentieren sich rund 70 Verlage und Händler. Berühmte Comic-Zeichner und Zeichnerinnen wie Phil Jimenez ("New X-Men") und Jan Duursema ("Star Wars"-Comics) signieren ihre Werke.

ANZEIGE

Aber nicht nur die großen Stars, sondern auch alle Nachwuchskünstler stehen auf der COMIC ACTION im Mittelpunkt. Junge Talente haben auf einer extra aufgebauten Zeichner-Allee Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wer also gerne zeichnet und später gerne als Comic-Künstler arbeiten würde, ist hier genau richtig.

Ein spannender Tag für die ganze Familie

Im Spielpark können sich alle Kinder so richtig austoben. (Quelle: Friedhelm Merz Verlag)

Ein Besuch der SPIEL-Messe ist ein Riesen-Spaß für die ganze Familie. Auch kleine Geschwister, die für viele der vorgestellten Spiele noch zu jung sind, mussten sich nicht langweilen.

Ein Spielpark für kleine Besucher lockte mit einer Hüpfburg, einem Kriechlabyrinth, Kletterkisten und Jonglieraktionen.

Viele der Besucher der diesjährigen Messe freuen sich schon auf das nächste Jahr der "Internationalen Spieltage", wenn es wieder heißt: "Welches sind die interessantesten und spaßigsten Spiele-Neuheiten?"


letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

4 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE