ANZEIGE

U21: Deutschland ist Europameister

4:0-Kantersieg im Finale gegen England

29.06.2009

Im Finale der Europameisterschaft der "unter 21-Jährigen" (U21) in Schweden besiegte das deutsche Team Favorit England verdient mit 4:0 und holte sich damit zum ersten Mal überhaupt den EM-Titel in dieser Altersklasse. Nachdem bereits die U17-Nationalmannschaft im Mai dieses Jahres und die U19 vor einem Jahr Europameister geworden sind, ist Deutschland nun für einen Monat in allen drei Altersklassen amtierender Europameister - auch das ist eine Premiere, denn noch nie hat ein Land in allen drei Wettbewerben den Titel geholt.

ANZEIGE
Logo der U-21-Europameisterschaft

Der überragende Spieler der Partie in der südschwedischen Stadt Malmö war Mesut Özil, das Nachwuchstalent von Werder Bremen. Özil hatte bereits im Endspiel des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen seine Extraklasse gezeigt und das entscheidende Tor für Werder geschossen. Und auch im U21-Finale gegen England gelangen Özil nicht nur zwei Torvorlagen, sondern auch ein eigener Treffer.

Die Engländer hatten zu Beginn des Spiels mehr Ballbesitz und die erste große Chance in der zweiten Minute, nach einem Fehler von Abwehrspieler Benedikt Höwedes. Ansonsten hatte Manuel Neuer im deutschen Tor nicht viel zu tun, da die Abwehr sehr gut stand. In der 23. Spielminute schoss der Leverkusener Gonzalo Castro nach einem perfekten Pass von Özil das 1:0. Drei Minuten nach der Halbzeit erhöhte Özil mit einem abgefälschten Freistoß auf 2:0. Dabei sah der englische Ersatztorwart allerdings nicht gut aus.

"Wir haben alles richtig gemacht"

Mannschaftsfoto der U-21-Nationalmannschaft

Doch noch gab sich das englische Team nicht geschlagen: In der 58. Minute traf James Milner die Latte. In der 70. Minute rettete Andreas Beck, der im Halbfinale den 1:0-Siegtreffer gegen Italien erzielte, nach einem Kopfball auf der Torlinie. Doch dann kam der große Auftritt des Duisburgers Sandro Wagner, der mit seinen beiden sehenswerten Treffern in der 79. und 84. Minute allen Hoffnungen der Engländer ein Ende bereitete.

Trainer Horst Hrubesch sagte nach der Partie: "Wir haben alles richtig gemacht. Man muss die Mannschaft loben. Es hat einfach Spaß gemacht." Hrubesch, der nach der EM das Traineramt der U21 abgibt, war bereits mit der U19 bei der Europameisterschaft vor einem Jahr erfolgreich. Damals besiegten die Deutschen im Finale Italien mit 3:1, obwohl sie sogar lange in Unterzahl spielen mussten. Jetzt kehrt Hrubesch zu den U20-Junioren zurück, um sie auf die Weltmeisterschaft in Ägypten vorzubereiten, die bereits im September (25. September bis 16. Oktober) beginnt.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

3 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE