Film: Drachenzähmen leicht gemacht

Der Abenteuer-Animationsfilm läuft ab dem 25.03. in den Kinos!

24.03.2010

Nach "Shrek" und "Kung Fu Panda" kommt ein neuer Animationsfilm von DreamWorks Pictures in die Kinos: Erzählt wird die Geschichte des Wikingerjungen Hicks, der in einer Wikingersiedlung auf einer abgelegenen Felseninsel lebt. Sein Dorf muss sich immer wieder gegen die Angriffe von gefährlichen, feuerspeienden Drachen zur Wehr setzen. Auch der schmächtige Hicks will seine Tapferkeit beweisen und einen gefürchteten Nachtschatten bewältigen. Doch schon bald freundet er sich mit dem verwundeten Ungeheuer an - und muss die ungewöhnliche Freundschaft vor den anderen Wikingern geheim halten.

Der schmächtige Teenager Hicks, Beiname "der Hüne", würde gerne ein tapferer Drachenjäger sein. (Quelle: Paramount)

Hoch oben im Norden, auf der Felseninsel Berk, leben wilde Wikinger, die ihr Dorf immer wieder gegen räuberische Drachen verteidigen müssen. Auch der junge Wikinger Hicks mit dem Beinamen "der Hühne" würde gerne ein tapferer Drachenjäger sein. Doch der schmächtige Junge gilt im Dorf als untauglich für den Kampf gegen Drachen. Dabei ist sein Vater Haudrauf, "der Stoische", als stärkster Dorfbewohner der Anführer des Wikingerclans.

So soll auch Hicks in der Drachenschule den Kampf gegen die gefürchteten Ungeheuer erlernen. Doch noch bevor es dazu kommt, wird das Dorf wieder von gefährlichen Drachen angegriffen - der Junge sieht die Chance, seine Tapferkeit unter Beweis zu stellen. Nicht nur will er seine Ehre und die seines Vaters retten, sondern auch das Wikingermädchen Astrid beeindrucken. Hicks ist zwar nicht sehr stark, dafür aber geschickt und erfinderisch: Mit seiner selbst gebauten Wurfmaschine trifft er tatsächlich einen Drachen, und zwar einen Nachtschatten - eine der gefährlichsten Drachenarten, die noch nie ein Wikinger zu Gesicht bekommen hat. Jedoch ist der Drache noch nicht bewältigt - und die Jagd erweist sich als schwieriger, als Hicks zunächst gedacht hatte. Der Junge gerät in eine gefährliche Situation, aus der sein Vater ihn retten muss. Keiner aus dem Dorf hat mitbekommen, dass er einen berüchtigten Nachtschatten erwischt hat!

Der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft

Hicks freundet sich mit dem Nachtschatten an, anstatt ihn zu töten. (Quelle: Paramount)

Fest entschlossen begibt Hicks sich auf die Suche nach ihm. Im Wald findet er den verwundeten Drachen und bringt es nicht übers Herz, ihn zu töten. Schon bald stellt der Wikingerjunge fest, dass Drachen überhaupt keine blutrünstigen Bestien sind, wenn man ihnen mit Respekt und in guter Absicht begegnet. Dank Hicks' Erfindungsreichtums kann der verletzte Nachtschatten schließlich sogar wieder fliegen. Doch es verstößt gegen die Wikingerehre, mit einem Drachen befreundet zu sein. Hicks, der seine ungewöhnliche Freundschaft vor den Dorfbewohnern geheim hält, muss nun doch auf die Schule gehen, um die Kunst des Drachenkämpfens zu lernen.

Durch seinen Freund lernt der Wikingerjunge viel über den Umgang mit Drachen und weiß sich schließlich mit allerhand Tricks zu helfen: Er lernt, selbst das gefährlichste Ungeheuer zu besänftigen und wird allmählich zu einem angesehenen Drachenkämpfer - sogar sein Vater ist endlich stolz auf Hicks. Doch seine Mitschüler werden langsam misstrauisch, und dem Jungen steht eine grausame Abschlussprüfung bevor: Vor den versammelten Wikingern der Siedlung soll Hicks einen erwachsenen Drachen töten.

Hicks Vater "der Stoische" (rechts) ist Anführer des Wikingerclans. (Quelle: Paramount)

Schafft der einstige Außenseiter es, die Dorfbewohner davon zu überzeugen, dass Drachen nicht einfach nur furchterregende Monster sind, die vernichtet werden müssen - und kann aus tiefster Feindschaft wirklich Frieden werden? Der fantastische Animationsfilm ist ein gelungenes und unterhaltsames Kinoabenteuer, das besonders in 3D-Technik begeistert. In beeindruckenden Bildern wird eine spannende und originelle Geschichte erzählt, die nicht nur Kinder in ihren Bann zieht.

Titel: Drachenzähmen leicht gemacht
Start: 25.03.2010
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 6 Jahre
Genre: Fantasy/ Abenteuer-Animation
Regie: Dean DeBlois, Chris Sanders
Land: USA 2010

letzte Aktualisierung: 26.04.2010

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

37 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.