Marsupilami

Teil 31 von 58

Das Marsupilami erlebt mit seinem Freund Maurice Abenteuer im Dschungel Palumbiens. Später wird es von Spirou und Fantasio nach Europa gebracht, wo es seine Umgebung auf den Kopf stellt.

ANZEIGE

"Marsupil" ist französisch und heißt Beuteltier. Wenn du das französische Wort für Freund ("Ami") dran setzt, dann weißt du, woher diese Comicfigur ihren Namen hat. Ob das eierlegende Marsupilami wirklich ein Beuteltier ist, wurde aber noch nicht genauer erforscht.

Marsupilamis sind meistens gelb mit schwarzen Tupfen, es gibt aber auch ganz schwarze Tiere. Das auffälligste Merkmal von Marsupilamis ist ihr bis zu acht Meter langer Schwanz. Er hilft beim Klettern, dient aber auch als Verteidigungswaffe. Dafür macht das Marsupilami einen Knoten in das Schwanzende.

Marsupilamis haben Piranhas zum fressen gern

Es wird ungefähr einen Meter groß und lebt tief im Urwald. Das Marsupilami fühlt sich überall wohl: es kann klettern, laufen, aber auch mehrere hundert Meter tief tauchen. Seine Leibspeisen sind Piranias und Früchte.

Das Marsupilami hat eine einfache Sprache, kann aber außerdem wie ein Papagei einzelne Wörter und ganze Sätze nachsprechen. Sein bester Freund im Urwald ist der etwas doofe Gorilla Maurice.

ANZEIGE

Als es von den französischen Abenteurern Spirou und Fantasio gefangen und nach Europa gebracht wird, stellt es deren ganzes Leben auf den Kopf.

Ein französischer Comic erobert die Welt

Das Marsupilami wurde von André Franquin entdeckt und seine Abenteuer werden heute von Greg und Yann geschrieben und von Batem gezeichnet. Zuerst war das Marsupliami Teil der Serie von Spirou & Fantasio. Doch schnell wurde das kleine, gelbe Marsupilami so beliebt, dass es seine eigene Serie bekam.

Im Jahr 1993 versuchte Disney aus den spannenden Comics eine Zeichentrickserie zu machen. Diese erste Serie war aber sehr albern und so weit weg vom Original. Sie wurde schnell wieder eingestellt - und Franquin kaufte verärgert die Rechte zurück. Von 1999 bis 2001 wurde dann in Frankreich die lustige Serie "Marsupilami - Die neuen Abenteuer" gedreht.

Das Marsupilami hatte aber nicht nur als Zeichentrickfigur Erfolg. Auch als Plüschtier und Postkartenmotiv eroberte es die Herzen vieler Kinder.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 27.09.2011

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

7 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 31 von 58

ANZEIGE