Thema: Unnötige Konflikte mit Schwester

(2 Postings)

Harmoniewunsch (Gast) (35) aus

schrieb :

#1

Hallo liebe Helles- Köpfchen- Community,

ich suche dieses Forum auf, weil ich seit Jahren Probleme mit meiner älteren Schwester habe.

Kurz zu meinem Hintergrund: Ich bin weiblich und bin im Alter von 11 Jahren aus einem anderen Land als Halbdeutsche mit meiner Familie nach Deutschland ausgewandert. Unser Erzeuger ist deutsch.

Ich habe hier mein Abitur gemacht und studiert. Zu unseren Eltern habe ich seit mehreren Jahren den Kontakt abbgebrochen, da es in der Kindheit sehr viele, massive Grenzüberschreitungen gab, was ich bis zu meinem 30ten Lebensjahr verdrängte. Fürs Studium bin ich in eine andere Stadt gezogen und konnte mich durch den gewonnen Abstand langsam an verdrängte, schwerwiegende, traumatische Erlebnisse wiedererinnern.

Um diese Taten an mir zu mildern oder nach Außen hin zu vertuschen, haben mich meine Eltern mehr verwöhnt als meine Schwester. Dadrauch begründet sich ihr Verhalten mir gegenüber- sie ist schon immer sehr eifersüchtig auf mich gewesen. Das äusserte sich in Abwertungen mir gegenüber und ging sogar bis zur Prügel.

Wir haben beide viel abbekommen und wirklich die Hölle durchgemacht. Der einzige Unterschied ist nur, dass unsere Eltern sie offen unterdrückten und mit mir im Geheimen ihr Unwesen trieben.

Als ich mich wiedererinnerte, gaben beide Elternteile alles zu, was auch nicht an meiner Schwester vorbeigegangen ist. Unser Verhältnis seitdem hat sich schon etwas gebessert. Wir haben viel über unsere Familienkonstellation, den Missbrauch und die Folgen davon gesprochen. Sie hat sich für ihr Verhalten mir gegenüber entschuldigt und versprach mir, es zu ändern.

Heute ist es so, dass sie mich zwar nicht mehr öffentlich abwertet, aber mir Nichts gönnt. Ich war als Kind sehr zurückgezogen, vermutlich um das Erlebte zu verarbeiten. Ich zeichnete viel und spielte Klavier. Heute bin ich u.A. Musikerin und Gründerin einer eigenen Privatschule. Und da ist auch schon das Problem. Meine Schwester unterstützt mich mittlerweile in meinen Tätigkeiten, aber es gibt immer wieder Situation, in denen ich mich wie eine Bettlerin um Anerkennung fühle.

Um ein Paar Beispiele zu geben: vor zwei Wochen habe ich endlich ein Stück von mir aufgenommen. Das habe ich natürlich meiner Schwester erzählt. Sie hat kein einziges Mal gefragt, ob ich es ihr zuschicken kann, damit sie es sich anhören kann. Am WE hat sie mich besucht und auch da war kein Interesse zu dem Stück da. Ich fragte, ob ich es ihr vorspielen soll und sie bejahte, fing aber an, eine Gardine abzuhängen, die gewaschen werden soll und genau über dem Klavier hängt. Ich brach natürlich mein Spiel ab und fragte sie, warum sie das macht. Nach einem Hin- und Her sagte sie, dass sie auch gerne Klavier spielen können will und neidisch sei. Sie möchte es können, aber keine Anstrengung auf sich nehmen und es tatsächlich lernen.

Hmm, ja, was fang ich damit an? Ich bin schon froh, dass sie mir eine Antwort gibt, aber was kann ich gegen diesen Neid tun? Es betrifft auch andere Bereiche, eigentlich alle. Alles an Fähigkeiten oder Vorzügen bei mir wird beneidet. Damit ich ihren Neid nicht provoziere, müsste ich eine Burka tragen und stillschweigend neben ihr sitzen. Denn ich bin sprachbegabt und schlanker als sie. Ich lebe im Privaten recht zurückgezogen und habe dadurch natürlich mehr Zeit, um meine Fähigkeiten zu entwickeln. Das betone ich ihr gegenüber,  damit sie meine Schwächen und mein Unvermögen im sozialen Bereich sieht.

Sie hat viele Freunde, zieht aber über sie her. Da ist sie auch neidisch und eifesüchtig. Sie sagte mir schon Mal unter Tränen, sie gönne eigentlich keinem etwas, was sie selbst nicht hat und gerne hätte.

Dennoch möchte ich sie nicht verlieren. Ich habe einfach niemanden mehr aus meiner Familie. Ich weiß einfach nicht, wie ich mit ihrem Neid umgehen soll. Man sieht ihr das auch schon am Blick an und das tut mir weh. Ich wünsche mir ein harmonisches, ehrliches Miteinander, ohne Konkurrenzgehabe. Sie ist auch kein schlechter Mensch und hat ihre guten Seiten, z.B. ist sie sehr großzügig.

Was kann ich tun?

Viele Dank schon Mal fürs Lesen!

Beste Grüße,

Harmoniewunsch

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus einem kleinen Dorf :)

Scarlet04 - Avatar

Postings: 10

Mitglied seit
09.02.2017

Scarlet04 - Avatar

Scarlet04 (16) aus einem kleinen Dorf :)

Postings: 10

Mitglied seit 09.02.2017

schrieb :

#2

Vielleicht ist es schon ein Anfang, wenn du deine Talente und anderes, wofür deine Schwester dich beneidet, nicht so offen vor deine Schwester bringst, indem du ihr was am Klavier vorspielst oder davon erzählst. Du kannst bestimmt mit jemand anderem darüber reden, aber wenn es sie stört, solltest du mit ihr über andere Dinge reden und etwas suchen, worin sie auch gut ist.

Postings 2 bis 2 von 2