Thema: Werden Flüchtlinge etc... in Deutschland gut behandelt und aufgenommen?

(49 Postings)

aus nem kleinen Örtchen im Nirgendwo

Music_Love_Lia - Avatar

Postings: 104

Mitglied seit
17.01.2014

Music_Love_Lia - Avatar

Music_Love_Lia (23) aus nem kleinen Örtchen im Nirgendwo

Postings: 104

Mitglied seit 17.01.2014

schrieb :

#1

Nicht nur Flüchtlinge, sondern auch andere Menschen, die In Deutschland leben wollen

 

Wie ist Eure Meinung dazu?
Was sollten die Politiker unternehmen, damit sich etwas ändert?

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 20 bis 29 von 49

whatelse - Avatar

Postings: 591

Mitglied seit
15.11.2012

whatelse - Avatar

whatelse (24)

Postings: 591

Mitglied seit 15.11.2012

schrieb :

#29

Zitat von: Yoko_

 Trotzdem finde ich einiges komisch. Ich habe gehört, dass es Leute gibt, die zwar bereit wären, für die Flüchtlinge zu kochen oder die sich anderweitig engagieren wollen, aber dass es ihnen verboten wurde. Die Gründe kenne ich leider nicht. Wenn es da nicht wirklich einen guten Grund gibt, wäre das wirklich eine Frechheit. 

 

Es gibt da ja Gerüchte, dass die Inneministerin das absichtlich macht damit ein schlechter Ruf vorauseilt und damit die Flüchtlinge auf andere Länder ausweichen weil die Asylwerber pro Einwohner Rate hoch ist.

Naja alles recht absurd.

whatelse - Avatar

Postings: 591

Mitglied seit
15.11.2012

whatelse - Avatar

whatelse (24)

Postings: 591

Mitglied seit 15.11.2012

schrieb :

#28

Zitat von: Samy123

Es gibt wenig Länder, die noch mehr Wohlstand (ohne Korruption) als Deutschland haben. 

 

Also beim Wohltand stimm ich dir zu, bei der Korruption wär ich mir nicht so sicher.

Allein die NSA Geschichte ist ein riesiger Skandal.

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#27

Ich kann nur von Österreich sprechen & finde, dass Flüchtlinge bei uns gut aufgenommen werden & dass es ihnen auch nicht schlecht geht.

Aber es sind in letzter Zeit zu viele..Man hat fast keinen Platz mehr, nicht genügend Mitarbeiter oder so. Doch ich habe schon das Gefühl, dass getan wird, was geht.

Trotzdem finde ich einiges komisch. Ich habe gehört, dass es Leute gibt, die zwar bereit wären, für die Flüchtlinge zu kochen oder die sich anderweitig engagieren wollen, aber dass es ihnen verboten wurde. Die Gründe kenne ich leider nicht. Wenn es da nicht wirklich einen guten Grund gibt, wäre das wirklich eine Frechheit.

abba fan - Avatar

Postings: 757

Mitglied seit
06.09.2014

abba fan - Avatar

abba fan (20)

Postings: 757

Mitglied seit 06.09.2014

schrieb :

#26

Gut, im meinem letzten Post hab ich mal wieder stark viel geschrieben, auch wenn ich das alles so meine, es wurde doch ein recht , wie soll ich sagen, zu starker Text von mir. Sorry, aber ist halt meine Meinung, Ich kann nix dafür

abba fan - Avatar

Postings: 757

Mitglied seit
06.09.2014

abba fan - Avatar

abba fan (20)

Postings: 757

Mitglied seit 06.09.2014

schrieb :

#25

So mal wieder muss ich emine Meinung sagen:

 

In unsrer Region haben sie jetzt Turnhallen umgebaut, in Flüchtlingsheime.

JA in Flüchtlingsheime...

Und das bleibt bis Winter erst mal so. Und dann?

Täglich kommen zig tausende hierher, die zum Teil gar keine Ansprüche darauf haben.

 

Nein so kann es nicht mehr weitergehen.

Es muss was passieren. Es hat ja schon geheißen, dass man bestimmte leerstehnde, private Gebäude einfach so mal vom Stadt kassiert werden und Asylanten reingesteckt.

 

Und gestern Abend war im Fernsehen bei den Nachrichten, einer, der hat sich beschwert, weil er in Deutschland ist, und noch keine medezinische Untersuchung hatte.

Ja, wo sind wir denn?

Es kann doch wohl nicht wahr sein, dass die da zu uns kommen, und meinen, wir machen alles.

 

Wenn wir dann mal 10, 20 Jahre vor schauen, da wirds problematisch. Die gehen nämlich nicht mehr, nein die meisten werden bleiben. Und dann?

Das kann sich jeder selbst ausdenken.

 

Und wer hatt den uns nach dem Krieg geholfen?

Wurden wir als Flüchtlinge in andere Länder gebracht?

Nein, wurden wir nicht. Wir mussten selbst wiederauf die Beine kommen.

 

 

 

 

Samy123 (Gast) (16)

schrieb :

#24

Zitat von: Jana99

Im Verhältnis zu den Gegenden von denen Flüchtlinge kommen (Verfolgung, Kriege…) ist jede beschützte Unterkunft erst mal besser, als der erlebte Zustand vorher. Was mich ärgert, ist die lahme, deutsche Bürokratie, die oft viele Monate benötigt bis z.B. ein Asylantrag durch ist, eine Sprach- und Integrationsschule genehmigt und vielleicht irgendwann die Möglichkeit besteht endlich irgendwo arbeiten zu dürfen.

Reiner Luxus kann auch in "reichen" Ländern Europas nicht verlangt werden. Ich denke, einige Flüchtlinge kommen mit zu hohen Erwartungen hier her, denn es gibt auf der Erde Länder, in denen man sich erzählt, dass in Deutschland überall Milch und Honig fließen würde und die Steaks quasi automatisch zum Mund gelangen. Die Erfahrung, dass dem nicht so ist, ist dann sicher schmerzhaft und veranlasst zu Protesten oder gar Hungerstreiks. Meines Erachtens nicht gerechtfertigt. Sie habens gut hier – nämlich besser als sonstwo.

 

Deutschland ist eines der reichsten Länder auf der ganzen Welt. Solange Arbeitslose genug Nahrung, ein Dach über dem Kopf, Schule, Krankenkasse, Fernseher ect. haben und nicht , wie im normal Fall, verhungern, im letzen Winter erfrieren ect. ist Deutschland der pure Luxus. Überhaupt hat Deutschland eine gut funktionierende Demokratie und wenig Korruption. Die Einwohner Deutschlands sollten ihre Augen aufmachen und ihren Wohlstand sehen. Es gibt wenig Länder, die noch mehr Wohlstand (ohne Korruption) als Deutschland haben.

aus Mainz

Russia14 - Avatar

Postings: 206

Mitglied seit
02.10.2014

Russia14 - Avatar

Russia14 (20) aus Mainz

Postings: 206

Mitglied seit 02.10.2014

schrieb :

#23

Leute ich kann euch nur mal auf ZDF die Anstalt empfehlen 

 

Politik Satire vom Feinsten , neutral zw Russland und Westen , und verschiedenen Themen unteranderem das wie die EU Griechwnland ausbeutet und wie mit Flüchtlingen laut der CDU verfahren werden solle 

 

einfach im inet mal bei Videos oder auf Youtube nach ,, die Anstalt 2014 2015 

 

für der sich für Politik und bissigen Humor an Merkel und Co begeistern kann 

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (22) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#22

Zitat von: abba fan

Wir haben aber auch nicht unendlich Platz, igendwann muss bei uns auch mal Schluss sein.

 

Da hast du Grundsätzlich recht, allerdings haben wir genug Platz. Wenn Deutschland mit anderen europäischen Ländern wie Italien vergleichst, haben wir sehr wenige Flüchtlinge. 

 

Ein Grund dafür ist z.B. "Dublin II". Das ist ein Gesetzt, was besagt, dass die Flüchtlinge in dem Land bleiben müssen, in dem sie zuerst ihren Fuß drauf gesetzt haben. 

 

Jetzt schau dir an, wo Deutschland liegt.

 

 

Aus Syrien (unten links) kommen z.B. einige Flüchtlinge. Schau dir mal die Route an. Vor Deutschland kommen endliche Ziele. Das ist nicht nur von dort so, vor fast allen erdenklichen Ländern kommen vor Deutschland noch andere.

 

Deswegen klappt das oft schon nicht. Wenn die Polizei die Flüchtlinge also auf der endlos langen Reise entdeckt, werden sie sofort abgeschoben. 

 

Einzige Möglichkeit wäre das Flugzeug, aber das kann sich ja kein Flüchtling leisten.

 

Das ist eine Gesetzliche Grauzone. Wir sind laut Statistik wie gesagt weit hinten, wenn man schaut, wie viele Flüchtlinge wir aufnehmen. Deutschland ist ja auch nicht klein. Platz haben wir also mehr als genug!