Thema: ~Versteht ihr das 'Periodensystem der Elemente (PSE)'?~

(7 Postings)

aus Wxnderland

#Yenn♥ - Avatar

Postings: 3715

Mitglied seit
14.12.2013

#Yenn♥ - Avatar

#Yenn♥ (19) aus Wxnderland

Postings: 3715

Mitglied seit 14.12.2013

schrieb :

#1

Hallo Leute :-)

Also wir haben jetzt mit Chemie richtig angefangen und das heißt...wir haben uns mit dem Persodensystem der Elemente etwas beschäftigt...Versteht ihr das??-Ich nicht unbedingt ://

Wenn ihr euch damit gut auskennt, dann schreit es doch bitte hier rein, denn ich bin bestimmt nicht die Einzige die damit nicht so gut zurecht kommt, oder??

Wäre sicherlich sehr nett:*

~Jessica

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

aus Wxnderland

#Yenn♥ - Avatar

Postings: 3715

Mitglied seit
14.12.2013

#Yenn♥ - Avatar

#Yenn♥ (19) aus Wxnderland

Postings: 3715

Mitglied seit 14.12.2013

schrieb :

#7

Zitat von: keineAhnung:D

 

 

Es muss H20 heißen, weil bei diesem Molekül immer auf ein Sauerstoffatom zwei Wasserstoffatome kommen. Deswegen muss die zwei hinter dem H (Wasserstoff) stehen.

Dankeschön :-)

aus einer von 2060 deutschen Städten

keineAhnung:D - Avatar

Postings: 211

Mitglied seit
09.05.2014

keineAhnung:D - Avatar

keineAhnung:D (21) aus einer von 2060 deutschen Städten

Postings: 211

Mitglied seit 09.05.2014

schrieb :

#6

Zitat von: #Yenn♥

Heii :)

Danke für deine Hilfe erstmal :)

Das blaue habe ich jetzt noch nicht ganz so genau verstnaden, aber ich versthehe worum es sich handelt. Das dünne rote habe ich gar nicht verstnaden und das dicke rote hab ich teilweise verstnaden, muss ich aber noch nicht wissen :)

 

Was ich auch nicht verstehe ist warum bei H20 es nicht H1 O2 heißt....

 

Dankeschön nochmal

~Jessy

 

Es muss H20 heißen, weil bei diesem Molekül immer auf ein Sauerstoffatom zwei Wasserstoffatome kommen. Deswegen muss die zwei hinter dem H (Wasserstoff) stehen.

aus Tomorrowland

Keks09 - Avatar

Postings: 661

Mitglied seit
20.02.2013

Keks09 - Avatar

Keks09 (20) aus Tomorrowland

Postings: 661

Mitglied seit 20.02.2013

schrieb :

#5

Hey, wenn du irgendwas nicht verstehst frag einfach deine Mitschüler oder deine/n Chemielehrer/in ;)

aus Wxnderland

#Yenn♥ - Avatar

Postings: 3715

Mitglied seit
14.12.2013

#Yenn♥ - Avatar

#Yenn♥ (19) aus Wxnderland

Postings: 3715

Mitglied seit 14.12.2013

schrieb :

#4

Zitat von: Eisberg

Was genau verstehst du daran denn nicht? Im PSE sind alle (bekannten) Elemente aufgelistet, gekennzeichnet durch Elementsymbole (Beispiele: Fe=Eisen, H=Wasserstoff, O=Sauerstoff etc.).

 

Die Ordnungszahl entspricht der Anzahl der Protonen und gibt sofort eindeutig Aufschlus darüber, um welches Element es sich handelt. Die Ordnungszahl 8 gehört beispielsweise zu Sauerstoff.

 

Darüber hinaus gibt es noch die Perioden, die besetzten Atomschalen also. Sie zeigen an, in wie vielen Schalen sich Elektronen befinden.

 

Dann gibt es noch die Hauptgruppe. Sie steht für die Anzahl der Außenelektronen. Alle Schalen sind voll besetzt, mit Ausnahme der äußersten Schale, die nicht immer voll besetzt ist. Wie viele Elektronen sich dort befinden, erkennt man an der Hauptgruppenzahl. Elemente der 5. hauptgruppe haben beispielsweise 5 Außenelektronen.

 

Aufpassen muss man hier bei Edelgasen, deren Außenschale voll besetzt ist. Helium hat als Ausnahme nur 2 Außenelektronen, da mehr Elektronen nicht auf die erste Schale passen. Alle anderen Edelgase haben 8 Außenelektronen. Damit sind sie energetisch stabil.

 

Auch andere Elemente können diesen Zustand erreichen. Elemente, die weniger als 4 Außenelektronen haben, können diese komplett abgeben. Sie stoßen also die äußerste Schale ab, die darunterliegende Schale bildet nun die Außenelektronen. Da sie vollbesetzt ist, ist das Element energetisch stabil. Alle Elemente mit mehr als 4 Außenelektronen nehmen Elektronen auf, bis ihre Schale voll besetzt ist. Wenn ein Atom diesen Zustand erreicht hat, ist es ein Ion.

 

Bei diesen Vorgängen ändert sich nur die Anzahl der Elektronen, nicht die der Protonen! Daher ist es falsch, zu sagen, die Ordnungszahl entspricht auch der Elektronenanzahl.

 

 

Es gibt auch noch die Nebengruppenelemente, wo es aber bedeutend komplizierter wird. Da spielen Sachen wie Energieniveaus etc. eine Rolle. Das lernst du aber erst in der 11. Klasse und ist nicht relevant.

 

Auch Lanthanoide und Actinoide gibt es noch, aber das hab selbst ich noch nicht!

 

Wennd u noch fragen hast, lass es mich wissen ;)

 

LG Eisberg

Heii :)

Danke für deine Hilfe erstmal :)

Das blaue habe ich jetzt noch nicht ganz so genau verstnaden, aber ich versthehe worum es sich handelt. Das dünne rote habe ich gar nicht verstnaden und das dicke rote hab ich teilweise verstnaden, muss ich aber noch nicht wissen :)

 

Was ich auch nicht verstehe ist warum bei H20 es nicht H1 O2 heißt....

 

Dankeschön nochmal

~Jessy

aus Turku

Eisberg - Avatar

Postings: 558

Mitglied seit
28.04.2012

Eisberg - Avatar

Eisberg (24) aus Turku

Postings: 558

Mitglied seit 28.04.2012

schrieb :

#3

Was genau verstehst du daran denn nicht? Im PSE sind alle (bekannten) Elemente aufgelistet, gekennzeichnet durch Elementsymbole (Beispiele: Fe=Eisen, H=Wasserstoff, O=Sauerstoff etc.).

 

Die Ordnungszahl entspricht der Anzahl der Protonen und gibt sofort eindeutig Aufschlus darüber, um welches Element es sich handelt. Die Ordnungszahl 8 gehört beispielsweise zu Sauerstoff.

 

Darüber hinaus gibt es noch die Perioden, die besetzten Atomschalen also. Sie zeigen an, in wie vielen Schalen sich Elektronen befinden.

 

Dann gibt es noch die Hauptgruppe. Sie steht für die Anzahl der Außenelektronen. Alle Schalen sind voll besetzt, mit Ausnahme der äußersten Schale, die nicht immer voll besetzt ist. Wie viele Elektronen sich dort befinden, erkennt man an der Hauptgruppenzahl. Elemente der 5. hauptgruppe haben beispielsweise 5 Außenelektronen.

 

Aufpassen muss man hier bei Edelgasen, deren Außenschale voll besetzt ist. Helium hat als Ausnahme nur 2 Außenelektronen, da mehr Elektronen nicht auf die erste Schale passen. Alle anderen Edelgase haben 8 Außenelektronen. Damit sind sie energetisch stabil.

 

Auch andere Elemente können diesen Zustand erreichen. Elemente, die weniger als 4 Außenelektronen haben, können diese komplett abgeben. Sie stoßen also die äußerste Schale ab, die darunterliegende Schale bildet nun die Außenelektronen. Da sie vollbesetzt ist, ist das Element energetisch stabil. Alle Elemente mit mehr als 4 Außenelektronen nehmen Elektronen auf, bis ihre Schale voll besetzt ist. Wenn ein Atom diesen Zustand erreicht hat, ist es ein Ion.

 

Bei diesen Vorgängen ändert sich nur die Anzahl der Elektronen, nicht die der Protonen! Daher ist es falsch, zu sagen, die Ordnungszahl entspricht auch der Elektronenanzahl.

 

 

Es gibt auch noch die Nebengruppenelemente, wo es aber bedeutend komplizierter wird. Da spielen Sachen wie Energieniveaus etc. eine Rolle. Das lernst du aber erst in der 11. Klasse und ist nicht relevant.

 

Auch Lanthanoide und Actinoide gibt es noch, aber das hab selbst ich noch nicht!

 

Wennd u noch fragen hast, lass es mich wissen ;)

 

LG Eisberg

aus einer von 2060 deutschen Städten

keineAhnung:D - Avatar

Postings: 211

Mitglied seit
09.05.2014

keineAhnung:D - Avatar

keineAhnung:D (21) aus einer von 2060 deutschen Städten

Postings: 211

Mitglied seit 09.05.2014

schrieb :

#2

Hey! Also ich habe jetzt das zweite Jahr Chemie. Das ist auch noch nicht so lange, aber mittlerweile habe ich das Periodensystem einigermaßen verstanden:) So schwer idt es jetzt gar nicht, man braucht einfach etwas Übung. Das Schuljahr ist ja jetzt auch noch nicht so lang, das ist nichts unnormales, dass du das noch nicht so richtig verstehst! Um es dir zu erklären, bin ich aber nicht gut genug:D Vllt kannst du mal hier auf HK die Suchmaschine benutzen oder darüber Googlen!

Postings 2 bis 7 von 7