Thema: Harry-Potter-Rollenspiel

(51 Postings)

aus Schleswig-Holstein

Falkland - Avatar

Postings: 507

Mitglied seit
06.10.2015

Falkland - Avatar

Falkland (17) aus Schleswig-Holstein

Postings: 507

Mitglied seit 06.10.2015

schrieb :

#1

Hallo!

 

In einem meiner Votings habe ich gefragt, wer alles Interesse an einem Harry-Potter-Rollenspiel hätte. Tja ... hier ist es jetzt. ;)

 

Die Regeln sind relativ einfach:

 

1. Keine Beleidigungen und Sonstiges (außer natürlich im Spiel, aber auch da kann man es übertreiben ;)).

2. In diesem Rollenspiel hier erstellen wir unsere eigenen Figuren, Harry, Ron und Hermine werden nicht vorkommen (ebenso wie andere Charaktere in den Büchern (Ausnahme: die Lehrer, andere magische Wesen; Zentauren, Elfen etc., die höchsten Tiere im Ministerium und die Leute in der Winkelgasse).

3. Doppelposts sind erlaubt, nur bitte kein Spam.

4. Dinge, die nicht zum Rollenspiel gehören, bitte in Klammern schreiben.

5. Die unterrichtenden Lehrer im Rollenspiel sind die aus “Harry Potter und der Gefangene von Askaban“.

 

Es wäre zudem schön, wenn jeder Spieler über gewisse Grundkenntnisse, die “Harry Potter“-Reihe betreffend, verfügt (diejenigen, die sich nicht wirklich damit auskennen, aber trotzdem mitmachen möchten, können mich einfach fragen).

Jeder Spieler darf außerdem mehrere Charaktere “haben“ (die Anzahl ist nicht konkret begrenzt, nur sollten es nicht zu viele sein, damit man nicht den Überblick verliert). Dazu soll erst einmal dieser Steckbrief ausgefüllt werden:

 

Name:

Alter:

Geschlecht:

Klassenstufe:

Haus:

Lieblingsfach:

Hassfach:

Aussehen:

Charakter:

Blutstatus:

Sonstiges/Besonderheiten:

 

Viel Spaß. ;)

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 42 bis 51 von 51

Miami12 - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
17.05.2016

Miami12 - Avatar

Miami12 (18)

Postings: 32

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#51

Wer schreibt weiter?

Miami12 - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
17.05.2016

Miami12 - Avatar

Miami12 (18)

Postings: 32

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#50

Claires Augen weiteten sich. ,,Tata....tat....sächlich....." Ihre Augen schlossen sich und sie kippte mit einem kleinem Aufprall nach hinten. Dies lies Maddeleine herum fahren. ,,Ach ne, oder? Tom nimm du sie!" ,,Wie?! Ich soll die schleppen? Dann breche ich mir ja alle Knochen!" Maddeleine seufzte. Widerstand konnten sie jetzt grad gar nicht gebrauchen, der Drache war nämlich schon fast fertig mit buddeln....

,,Steph! Nimm du sie!" Hektisch drehte sich die angesprochene Person um. Sie war ganz blass und hatte furchtbare Angst. Mit Claire vorerst das Geschehen zu verlassen war ihr ganz recht.

,,Mosag, was sollen wir denn machen? Sie töten?", fragte Dareen.

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#49

Sie hörten ein lautes Krachen und sahen einen Vogelschwarm verschreckt aus den Baumwipfeln flattern. "Was ist das?", schrie Maddeline. Sie duckten sich hinter Hagrids Hütte. Was sie aus dem Wald kriechen sahen verschlug ihnen den Atem: ein riesiger, walisischer Grünling, eine sehr gefährliche Drachenart stolzierte auf die Wiese und stieß ein schreckliches Brüllen aus. "Das müssen wir Dumbledore sagen, normalerweise sind keine Drachen im verbotenen Wald!", flüsterte Tom. "Du denkst immer nur an die Lehrer und an die Schulregeln, die wir vielleicht brechen könnten!", rief das andere Slytherin-Mädchen erbost. Dareen flüsterte:"Psst, nicht so laut, der Drache könnte euch hören!" Doch der Drache war mit etwas vollkommen anderem beschäftigt: denn er grub gerade ein tiefes Loch. "Oh nein! Nicht das auch noch!", flüsterte Dareen. "Er, oder besser gesagt sie, ist gerade dabei ein Ei zu legen! Wir müssen schleunigst zu Mosag, sie weiß bestimmt rat!" Doch es war nicht mehr nötig zu ihr zu kommen. Sie krabbelte nämlich gerade auf sie zu.

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#48

Maddeleine sagte:" Mosag ist eine Acromantul.. Sie hat erzählt, dass sie 1942 geboren wurde. Ich habe sie kennen gelernt nachdem ich mich in meinem 1 Jahr hier verlaufen hab. Du kannst mir glauben was für ein Schock das war einer 5 meter Großen Spinne gegenüber zu stehen. Ich wollte zu erst weg rennen aber Mosag hat mich beruhigt. Sie bat eine ihrer Kinder mich zurück...." In diesem Moment schoss Dareen einen Pfeil mit seinem Bogen in das Dunkel und rief "Versteckt Euch!!"

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#47

Okay ich denk mir was aus. Könnte aber etwas dauern.

Miami12 - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
17.05.2016

Miami12 - Avatar

Miami12 (18)

Postings: 32

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#46

@Yawaluke Ich dachte evtl. könnte ja Dareen das Gespräch vorgeben. Ich fühl mich so, als würde ich viel zu viel schreiben...

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#45

Wer scheibt weiter?

Miami12 - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
17.05.2016

Miami12 - Avatar

Miami12 (18)

Postings: 32

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#44

Als sie durch den dunklen Wald schlichen und darauf achteten (ok, eigentlich passte Maddeleine auf und herrschte die anderen an) auf ja kein Zweig zu treten, unterhielten sie sich untereinander. Dareen lief vorne bei Maddeleine und Stephanie. Man sah sichtlich, das bei jedem Schritt die Anspannung von ihnen fiel. Claire lief neben Tom. Sie redeten nicht und Claire verweilte mit ihren Gedanken ganz woanders. ,,Eine Spinne! Eine RIESIGE Spinne!", sie fröstelte bei diesem Gedanken. Der Wald schien sie zu bedrängen diese Dunkelheit machte es nicht besser. Immer wieder sah sie sich hektisch um, als kurz darauf der Ruf eines Wolfes ertönte, blieb sie stehen und sah sich noch ängstlicher um. Sie spürt wie sie wimmerte. ,,Hör auf! Du machst dich noch peinlich!" Dich es war zu spät. Tom drehte sich zu ihr. ,,Alles gut?", fragte er. Sie wusste nicht ob er besorgt oder genervt klang. ,,Ja...nein...doch...ähm... Ich hab nur Angst im dunklem Wald und vor ähm....Spinnen, aber sonst alles gut", sagte sie angespannt ironisch. ,,Es fällt dich schon keine an" und fast glaubte sie ,,Hoff ich mal" gehört zu haben. ,,Wer bist du eigentlich?", fragte Tom sie um vom Thema abzulenken. Claire merkte gar nicht wie sie weiterlief und auch jetzt erst merkte sie, dass Tom sie leicht am Arm berührte und ein bisschen führte. ,,Claire", sagte sie unsicher, ,,Claire Cray. Und du bist doch Thomas, oder nicht?" ,,Ja das bin ich. Und du bist diese Streberin" Sie lachte und schubste ihn leicht ,,Sagt derjenige, welcher eine Klasse übersprungen hat! Du....ähm...Thomas" ,,Tom. Jeder nennt mich Tom", korrigierte er sie. ,,Was weißt du über die Mosag?" Und er begann zu erzählen...

aus Schleswig-Holstein

Falkland - Avatar

Postings: 507

Mitglied seit
06.10.2015

Falkland - Avatar

Falkland (17) aus Schleswig-Holstein

Postings: 507

Mitglied seit 06.10.2015

schrieb :

#43

Tom Lider fühlten sich schwer an, als er immer und immer wieder schläfrig seinen Aufsatz in Geschichte der Zauberei überflog. Er hatte das Gefühl, dass er etwas Wichtiges vergessen hatte, doch es war schwer für ihn, sich in einem Raum voller lärmender Ravenclaws zu konzentrieren. Sein Buch glitt von seinem Schoß auf den Boden, und der Stuhl fühlte sich mit einem Mal gar nicht mehr so hart und unbequem an …

Eine laute Stimme weckte Tom. Der Gemeinschaftsraum lag im Dunkeln; lediglich in dem kleinen Kamin glomm noch ein wenig Glut. Beschämt stellte er fest, dass er über den Hausaufgaben eingeschlafen war. Er bückte sich, um das Buch aufzuheben und stopfte Aufsatz in die Tasche – er würde ihn in der Pause fertig schreiben müssen –, als die Stimme erneut ertönte, diesmal um eines lauter. Das dumpfe Aufstampfen von Füßen folgte.

Den Zauberstab an seiner Seite haltend, verließ Tom den Gemeinschaftsraum. Im Flur standen zwei Slytherin-Mädchen mit gezückten Zauberstäben und ein Mädchen aus Ravenclaw, dass er vom Sehen her kannte, mit dem er aber nie gesprochen hatte.

„Mitkommen oder du zierst den Korridor als lebende Statue ohne Gedächtnis!“

Dann würde ich es vorziehen, den Korridor zu schmücken, dachte Tom ironisch, nickte aber nur knapp. „Euch ist schon klar, dass ihr mit Ärger rechnen müsst?“ Er dachte an Filch und Mrs Norris, aber das Mädchen, das ihm gedroht hatte, schmälerte die Augen.

„Das Angebot gilt auch, wenn du meinst, die Petze spielen zu müssen“, sagte sie und richtete ihren Zauberstab einen Moment lang auf ihn, als müsse sie überlegen, ob es sich lohnen würde, ihm schon im Voraus einen Fluch aufzuhalsen. „Komm mit!“

Die Slytherins kannten sich sehr gut im Schloss aus. Sie schienen allerdings innerlich ein wenig angespannt zu sein, gingen schnell, aber leise und lugten vorsichtig um jede Ecke. Erst, als sie in die klare Nacht hinaustraten, schienen die beiden Slytherin-Mädchen durchzuatmen. Sie eilten schnell voraus, sodass Tom, der immer klein und unsportlich gewesen war, Schwierigkeiten hatte, mitzuhalten.

Der melodische Klang einer Rohrflöte erklang. Es klang so, als würde das Geräusch aus der Richtung von Hagrids Hütte kommen. Und richtig, als sie sich dem Wald näherten, erkannte er die Gestalt eines Zentauren. Er setze die Flöte ab und lief auch sie zu.

„Petrificus totalus?“, fragte das Mädchen mit den dunkleren Haaren.

„Nein! Ich bin für Amnesia“, hielt ihre Freundin dagegen.

„Hi, was macht ihr hier?“, fragt der Zentaur. „Oh, Maddeleine, schaffst du nicht eine Nacht in Hogwarts ohne Regelbrüche?“, wandte er sich in vorwurfsvollem Ton an das dunkelhaarige Mädchen.

„Ach, Dareen …“ Maddeleine sah den Zentauren leicht herablassend und bevormundend an, als wäre sie in irgendeiner Weise ihm höhergestellt. „Du weißt doch, jedes Jahr zu Schulanfang gehen wir zu Mosag.“

„Zu DER Mosag?!“, fragte Tom.

„Wer ist Mosag?“, warf das Ravenclaw-Mädchen dazwischen.

„Na die riesige Riesenspinne“, erklärte das andere Slytherin-Mädchen mit dem Anflug eines Lächelns.

„R-Riesige … Riesenspinne?“, wiederholte die Ravenclaw.

„Ja … Wie dem auch sei; Dareen, mitkommen!“

Der Zentaur erwiderte den Blick des Mädchens ohne eine Miene zu verziehen.

„Dareen, das war keine Frage, sondern ein Befehl. Oder willst du morgen ohne Erinnerung aufwachen?“

Dareen zog eine Augenbraue hoch und verschränkte die arme. „Ich würde nicht in den Wald gehen, es gehen seltsame Dinge vor sich.“

„Weichei!“, rief Maddeleine. „Wollen wir wetten, dass wir morgen ganz unversehrt wiederkommen? Ach ja: Das ‘Wir‘ beeinhaltet auch dich! Und Tom, du bleibst hier.“

Toms Kiefer mahlten. Er hasste es, so herumkommandiert zu werden, auch wenn er Lehrern gegenüber gehorsam war.

„Lass‘ jetzt los! Wir sind schon spät dran“, meinte Maddeleines Freundin mürrisch und bedachte das Ravenclaw-Mädchen, Tom und Dareen mit einem finsteren Blick. „Kommt!“

Beim Klang ihrer herrischen Stimme lief es Tom eiskalt den Rücken hinunter. Er fing Dareens Blick ein. Der Zentaur wirkte beunruhigt; er scharrte mit den Hufen und schüttelte den Kopf.

 

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#42

Falkland vergiss nicht dass ich noch meinen Bogen brauche

Postings 42 bis 51 von 51