Thema: Harry-Potter-Rollenspiel

(51 Postings)

aus Schleswig-Holstein

Falkland - Avatar

Postings: 507

Mitglied seit
06.10.2015

Falkland - Avatar

Falkland (17) aus Schleswig-Holstein

Postings: 507

Mitglied seit 06.10.2015

schrieb :

#1

Hallo!

 

In einem meiner Votings habe ich gefragt, wer alles Interesse an einem Harry-Potter-Rollenspiel hätte. Tja ... hier ist es jetzt. ;)

 

Die Regeln sind relativ einfach:

 

1. Keine Beleidigungen und Sonstiges (außer natürlich im Spiel, aber auch da kann man es übertreiben ;)).

2. In diesem Rollenspiel hier erstellen wir unsere eigenen Figuren, Harry, Ron und Hermine werden nicht vorkommen (ebenso wie andere Charaktere in den Büchern (Ausnahme: die Lehrer, andere magische Wesen; Zentauren, Elfen etc., die höchsten Tiere im Ministerium und die Leute in der Winkelgasse).

3. Doppelposts sind erlaubt, nur bitte kein Spam.

4. Dinge, die nicht zum Rollenspiel gehören, bitte in Klammern schreiben.

5. Die unterrichtenden Lehrer im Rollenspiel sind die aus “Harry Potter und der Gefangene von Askaban“.

 

Es wäre zudem schön, wenn jeder Spieler über gewisse Grundkenntnisse, die “Harry Potter“-Reihe betreffend, verfügt (diejenigen, die sich nicht wirklich damit auskennen, aber trotzdem mitmachen möchten, können mich einfach fragen).

Jeder Spieler darf außerdem mehrere Charaktere “haben“ (die Anzahl ist nicht konkret begrenzt, nur sollten es nicht zu viele sein, damit man nicht den Überblick verliert). Dazu soll erst einmal dieser Steckbrief ausgefüllt werden:

 

Name:

Alter:

Geschlecht:

Klassenstufe:

Haus:

Lieblingsfach:

Hassfach:

Aussehen:

Charakter:

Blutstatus:

Sonstiges/Besonderheiten:

 

Viel Spaß. ;)

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 22 bis 31 von 51

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#31

Zitat von: Yawaluke

Das freut mich. Was steht sonst so auf ihrem Speiseplan? Zentauren? Riesen?

 

Zentauren nicht, im Gegenteil, sie ist mit manchen von ihnen befreundet. Riesen auch nicht. Sie frisst eher kleinere Tiere, so wie Vögel, Mäuse, usw. Manchmal klaut sie auch die riesigen Kürbisse aus Hagrids Garten. sehr frecher Smiley mit Zunge raus

aus Schleswig-Holstein

Falkland - Avatar

Postings: 507

Mitglied seit
06.10.2015

Falkland - Avatar

Falkland (17) aus Schleswig-Holstein

Postings: 507

Mitglied seit 06.10.2015

schrieb :

#30

(@Yawaluke: Ja, Firenze unterrichtet im fünften Band ja auch Wahrsagen. Wenn du möchtest, können wir es aber auch so einrichten, dass Dareen zu Firenzes “Sorte“ gehört, also ein Zentaur, der den Kontakt zu Nicht-Zentauren nicht “verweigert“ - er könnte Hagrid auch bei seinen Aufgaben als Wildhüter helfen. Oder hast du deine Figur schon irgendwo “eingeplant“?)

 

(@Oksa: Klar, gerne. :) Freut mich, dass du mitmachst!)

Miami12 - Avatar

Postings: 32

Mitglied seit
17.05.2016

Miami12 - Avatar

Miami12 (18)

Postings: 32

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#29

,,Ähmm eventuell nimmst du mal deine Nase vom Fenster, oder kommst erst nächstes Jahr nach Hogwarts!", herrschte Maddeleine ihren Bruder an. Und keine zwei Sekunden später war Sam schon außerhalb des Abteils. Er drehte sich ein letztes Mal zu seiner Schwester. ,,Und wohin jetzt?" ,,Ich würde sagen, du folgst Hagrid, dem Riesen der >>Erstklässler zu mir schreit<<. Wir sehen uns dann in der großen Halle" Und ohne weitere Worte verließ Maddie den Zug und stieg zu anderen Slytherins in die Pferdelose Kutsche. >>Time skip<< Als die Erstklässler in die große mit Kerzen geschmückte Halle geführt wurden, saß Maddeleine mit ihrer Freundin bereits am Tisch. Sie warteten geduldig bis Sam aufgerufen wurde. Es kamen dieses Jahr viele nach Ravenclaw, aber es waren auch einige Gryffindors dabei. Maddie hatte das Gefühl, je näher sie dem Ende kamen, desto mehr Slytherins wurden es. Endlich wurde ,,Wolf, Sam" von McGonagall vorgelesen und Maddeleine hielt schon die Hände bereit um für den neuen Slytherin zu klatschen. Sam setzte sich ein bisschen angespannt auf den Stuhl und setzte sich den sprechenden Hut auf. ,,Vielleicht muss der Hut sich wie bei mir zwischen Ravenclaw und Slytherin entscheiden", überlegte sie. Nach ein paar Sekunden rief der Hut endlich ,,GRYFFINDOR" und Maddeleine wollte gerade klatschen, als sie realisierte in welches Haus ihr Bruder gesteckt worden war. Sie schlug die Hände vors Gesicht. Ihr EIGENER Bruder kam nach Gryffindor und jeder weiß das Slytherins und Gryffindors nicht so gut aufeinander zu sprechen sind. ,,Was für eine Schande", dachte Maddie sich, erhob den Kopf aber gleich wieder, weil Dumbledore das Wort ergriffen hatte. ,,Willkommen, liebe Neuankömmlinge! Bevor wir uns mit diesem leckerem Essen vollstopfen, muss och noch kurz erwähnen, dass an dem Verbot den verbotenen Wald zu betreten nichts geändert hat. Dies sei nochmal für alle gesagt", dabei sah er geadewegs in unsere Richtung. ,,Außerdem ist das Zaubern auf den Korridoren ebenfalls verboten. Und zu guter letzt finden die Quiddich Spiele dieses Jahr am 9.September statt. Und nun versenkt eure Zähne in dieses köstliche Essen!" Daraufhin setzte er sich wieder und alle stürtzen sich auf ihr Essen. Maddeleine allerdings nur mit halben Appetit. ,,Gryffindor...GRYFFINDOR! Bei Merlin, dass ist so erschütternd..." Und somit begann für Maddie das neue Schuljahr....

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#28

Ich denke es können auch "wesen" mit aufgenommen werden oder? Zumindest als Lehrer Gehilfe oder so?

aus Schleswig-Holstein

Falkland - Avatar

Postings: 507

Mitglied seit
06.10.2015

Falkland - Avatar

Falkland (17) aus Schleswig-Holstein

Postings: 507

Mitglied seit 06.10.2015

schrieb :

#27

“Vielleicht solltest du zu deinen Geschwistern zurückgehen“, sagte Tom über das Quietschen der Bremsen hinweg zu Maddy. “Sie wundern sich sonst noch, wo du bist.“

“Das glaube ich kaum“, erwiderte Maddy, aber sie sah längst nicht mehr so aus, als würde sie Freude versprühen. Sie lehnte, die Arme verschränkt, für einen kurzen Moment noch an der Abteiltür, den Blick auf Tom geheftet. Ihm war klar, dass er etwas Falsches gesagt haben musste, und er hatte sofort ein schlechtes Gewissen. “Nun - tschüss, Tom“, murmelte sie und verschwand in dem Gedränge.

Seufzend streifte er sich seinen Umhang über, stopfte seine Muggelkleider in den Koffer und griff nach Phobos‘ Käfig. Die kleine Eule ließ ein leises Fiepen vernehmen, das, wie Tom fand, aufmunternd klang.

Er zog an der Abteiltür, doch sie klemmte. Verzweifelt versuchte Tom, sie aufzureißen, denn er hatte keine Ahnung, wohin die Lok fuhr, wenn sie schon bei Hogwarts angekommen war. Mit einem heftigen Ruck schaffte er es, sich hinaus in den Gang zu quetschen. Leise hörte er schon Hagrids “Erstklässler hierher ... Erstklässler hier in eine Reihe, bitte ...“ und wurde an sein erstes Jahr in Hogwarts erinnert.

Endlich wurde er von der Menge auf den engen Bahnsteig getrieben und konnte die kühle Nachtluft einatmen. Tom erlaubte sich, kurz die Magie zu genießen, die ihn schon jetzt umgab. Er war der Ansicht, dass zur Magie nicht nur auf Zaubersprüchen und -stäben beruhte, er fand die Natur ebenso magisch. Langsam folgte er der Menschenmenge, die sich auf den Weg zu den pferdelosen Kutschen machte, die sie zum Schloss fahren würden. Es nieselte leicht; Phobos beklagte sich fiepend, denn er mochte keine Nässe. Notdürftig barg Tom in unter seinem Umhang, als sie durch Schlamm staksten und dieser zu allen Seiten spritzte. Er zwängte sich in die nächste Kutsche und ließ sich erleichtert neben ein paar älteren Gryffindors nieder, die angeregt plauderten und kaum Notiz von ihm nahmen.

Ruckelnd kam die Kutsche in Bewegung. Tom sah eine Weile aus dem Fenster und hoffte, durch die Bäume und Sträucher einen Blick auf das Schloss zu erhaschen, als er etwas Seltsames bemerkte: Er hörte ganz eindeutig Hufgetrappel, obwohl keine Tiere vor die Kutschen gespannt waren. Lange beschäftigte er sich aber nicht mit dieser verwirrenden Tatsache, denn Hogwarts kam in Sicht. Die schmiedeeisernen Tore von ihnen glitten auf und Tom sah auf den See, der ruhig und glatt hinter dem Schloss lag. Ein zunehmender Sichelmond spiegelte sich auf der Wasseroberfläche wieder.

Nacheinander stiegen sie aus den Kutschen aus. In kleinen Grüppchen wurde schon ausgetauscht, was man während der Ferien getan hatte, während man den Weg zum Schloss hinauflief. Tom wurde daran erinnert, dass er keine Freunde hatte, denen er solche Dinge erzählen konnte, aber das störte ihn nicht sonderlich. Er kannte niemanden, mit dem er wirklich gerne befreundet wäre, und Phobos war eigentlich schon sein Freund. Zärtlich hob er den Käfig der Eule und steckte einen Finger zwischen die Gitterstäbe, was er im nächsten Moment bereute, denn Phobos pickte ihm auf den Finger.

Filch wartete am Schlossportal. Anders als die anderen Schüler pflegte Tom keine große Abneigung gegen den Hausmeister. Er nickte ihm knapp zu, als er den Eingang passierte, und Filch sah schon eine Spur weniger grimmig und missgelaunt aus.

Tom musste unwillkürlich lächeln, als er die kerzenbeleuchteten Korridore entlang ging, seine Schritte im Einklang mit denen der anderen Schüler. Sie alle zogen dünne Schlamspuren hinter sich her, was Filch mit einem unfreundlichen Schnauben quittierte.

Er zuckte zusammen, als sie in die Große Halle gingen. Es war ohrenbetäubend laut und es wurden Umarmungen sowie laute Schmährufe ausgetauscht. Tom nahm Platz zwischen zwei fremden Ravenclaws und sah schweigend zum Lehrertisch hinüber.

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#26

Das freut mich. Was steht sonst so auf ihrem Speiseplan? Zentauren? Riesen?

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#25

Zitat von: Yawaluke

@Oksa also nich so teils teils nett wie aragog?

 

Nein, richtig nett. Sie/ich wohnt etwas abseits von den anderen Acromantulen. Sie frisst keine Menschen.

aus Stuttgart

Yawaluke - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
06.05.2016

Yawaluke - Avatar

Yawaluke (21) aus Stuttgart

Postings: 76

Mitglied seit 06.05.2016

schrieb :

#24

@Oksa also nich so teils teils nett wie aragog?

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#23

Zitat von: Yawaluke

Also jetzt zb Name:Dareen Alter:15 Geschlecht: Männlich Klassenstufe: Haus: Verbotene Walt Lieblingsfach: Hassfach: Aussehen: Muskulöser Zentauer mit einem Silbernen Pferde Teil Charakter: Verträumt, einfühlsame, manchmal etwas langsam im Verstand Blutstatus: Sonstiges/Besonderheiten: schwul :-)

Cool! Dann nehme ich auch ein Zauberwesen!

 

Name: Mosag

Alter: 5 (Spinnen-Alter)

Geschlecht: weiblich

Klassenstufe: -

Haus: verbotener Wald

Lieblingsfach: -

Hassfach: -

Aussehen: groß, schwarzhaarig, acht-äugig, acht-beinig.

Charakter: sanft

Blutstatus: Spinne

Sonstiges/Besonderheiten: ich bin die einzige Acromantula, die nett ist.

 

PS: ich kam nicht wirklich vor, nur der Name. In Band 2 erwähnte Aragog seine Frau Mosag. Ich bin aber nicht diese Person, ich heiße nur so wie sie. ;-) zwinkernder Smiley

aus Ulm

Oksa - Avatar

Postings: 72

Mitglied seit
01.07.2015

Oksa - Avatar

Oksa (16) aus Ulm

Postings: 72

Mitglied seit 01.07.2015

schrieb :

#22

Hey, kann ich auch mitmachen? Ich bin ein riesen Harry Potter-Fan!

Postings 22 bis 31 von 51