ANZEIGE

Mach mit!

Schüler arbeiten für Kinder - letzter Teil

Teil 5 von 5

26.06.2005

Am 19. Juni ist an vielen Schulen in Rheinland-Pfalz der große Aktionstag für Ruanda. Für die Aktion Tagwerk engagieren sich von Jahr zu Jahr mehr Schüler. Sie sammeln Spenden, machen bei Solidaritätsläufen mit oder arbeiten einen Tag lang. Alles, was sie einnehmen, spenden sie. Die Aktion läuft dieses Jahr in sieben deutschen Bundesländern.

Diese Kinder in Ruanda hoffen, dass sie bald in eine Schule mit Tischen, Bänken, einer Tafel und Fenstern gehen dürfen. (Quelle: Aktion Tagwerk)

Nachdem die Schüler alles ausprobiert haben, möchten sie am liebsten gleich damit anfangen, Geld für die Kinder in Ruanda zu organisieren. Wie im vergangenen Jahr wollen sie Sponsoren suchen, die für jeden beim "Solidaritätslauf" zurückgelegten Kilometer etwas Geld spenden.

ANZEIGE
ANZEIGE

Einige Kinder und Jugendliche wollen aber einen anderen Beitrag leisten. Sie verdienen daher noch etwas Geld dazu. Sie waschen Autos, mähen den Rasen im Nachbarsgarten, führen Hunde aus, passen auf Babys auf, gießen Blumen, räumen ein Waldstück auf oder verkaufen selbstgebackenen Kuchen. Wer schon 13 Jahre alt ist, der darf sogar einen Tag in einem Betrieb mitarbeiten - etwa seiner Mutter oder seinem Vater im Büro helfen. Da kommt noch etwas mehr Geld zusammen.

Hoffnung für Kinder

(Quelle: Aktion Tagwerk)

Im Jahr 2004 kamen so allein in Rheinland-Pfalz an einem Tag 620.000 Euro zusammen. Die Aktion Tagwerk versichert, dass das Geld direkt bei den Kindern und Jugendlichen in Ruanda ankommt. Es soll verwendet werden, um Schulen zu bauen oder zu renovieren oder um eine Anlaufstelle für Straßenkinder zu errichten. Dafür sorgt das Human Help Network als Partner der Aktion Tagwerk.

In anderen Bundesländern geht das Geld der Kinderhilfsaktion in andere arme Länder. In Nordrhein-Westfalen fließen die Spenden zum Beispiel nach Südafrika, im Saarland geht das Geld nach Angola. Doch überall wird es für Projekte verwendet, die armen Kindern und Jugendlichen eine Chance für die Zukunft bieten.

ANZEIGE

Hier könnt ihr euch bei ähnlichen Aktionen für arme Kinder engagieren:

  • 30. Juni 2005: Aktion Tagwerk in Nordrhein-Westfalen
  • 12. Juli 2005: Schüler helfen Leben in Sachsen
  • 19. Juli 2005: Aktion Tagwerk in Hessen
  • 19. Juli 2005: Aktion Tagwerk in Rheinland-Pfalz
  • 19. Juli 2005: Aktion Tagwerk im Saarland
  • 26. Juli 2005: Aktion Tagwerk in Baden-Württemberg
  • (in Brandenburg ist die Aktion bereits am 20. Juni gelaufen)

Schüler helfen Leben

In den meisten anderen Bundesländern findet der "Soziale Tag" der Aktion "Schüler helfen Leben" alle zwei Jahre statt - das nächste Mal im Jahr 2006. Bei dieser Aktion werden Kinder und Jugendliche in der Balkan-Region unterstützt.

In Österreich und der Schweiz ist die Idee des "Sozialen Tags", die ursprünglich aus Skandinavien kommt, bislang noch nicht angelangt. Wenn ihr aus einem dieser Länder kommt, fragt doch mal einen engagierten Lehrer, ob man so etwas nicht auch bei euch einführen könnte. In Skandinavien ruft die Aktion "Operation Dagsvaerk" schon seit Jahrzehnten sehr erfolgreich alle Schüler zum Mitmachen auf.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

0 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 5 von 5