Hai-Geschichten

Teil 4 von 7

von Nikolas, Fabian, Tobias und Robin

"H(a)i!" - so hallt der morgendliche Gruß (nicht erst) seit Oktober durch die Gänge unseres Gymnasiums. Doch während der letzen Monate hat der Gruß eben eine doppelte Bedeutung. Durch die Teilnahme an einem Wettbewerb zum Thema Katzenhaie haben wir uns seit September intensiv mit dem Thema Haie – oft auch in unserer Freizeit - beschäftigt.

Haigebisse sind leider bei manchen Touristen beliebte Mitbringsel. (Quelle: Spencer Britton / Stock.Xchng)

Wir – Tobias, Robin, Nikolas und Fabian – hatten Anfang September, als unser Bio-Lehrer uns vorschlug, an dem genannten Wettbewerb teilzunehmen, sofort die Idee, eine spannende Haigeschichte zu schreiben. Durch den Vorbereitungsunterricht hatten wir erfahren, dass in jedem Jahr Millionen von Haien in den Netzen der Fischer getötet werden. Noch gruseliger war uns, als wir hörten, dass man gefangenen Haien die Flossen abschneidet und die blutenden Haikörper wieder ins Meer wirft, wo sie dann verenden.

Wir beschlossen sofort, spannende Hai-Geschichten zu schreiben. Nikolas und Fabian bauten in ihre Geschichte das Thema Haisterben durch Umweltverschmutzung ein. Die Helden der Geschichten von Andre und Nico decken einen Umweltskandal auf und sorgen dadurch für die Bestrafung der Täter.

Geschichten für eine bessere Welt

Nikolas gehört zu den Schülern, die noch bis Weihnachten Katzenhai-Eier ausbrüten. (Quelle: Nikolas)

Fabian und ich (Nikolas) hatten schon öfters Filme über Meeresfische gesehen und Aquarienzentren besucht. Manchmal bedauerten wir, dass Meeresfische in den Aquarien nicht mehr die Weite eines Weltmeeres zur Verfügung hatten, auch wenn sie im Aquarium keine natürlichen Feinde hatten.

Diese Problematik nahmen wir für unsere Geschichte als Anlass. Die Idee, Tagebucheinträge in der Geschichte zu verwenden, hatte ich wegen eines Freundes, der im Urlaub immer ein Reisetagebuch schreibt.

Wir hoffen, dass auch andere Leser vom Hellen Köpfchen sich zu ihren Interessen Geschichten einfallen lassen, die wir dann auf der Webseite lesen können.

letzte Aktualisierung: 31.10.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

2 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 4 von 7

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.