Manga-Zeichenkurs - Teil 1

Materialien

Teil 1 von 5

In unserem 5-teiligen Zeichenkurs zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie man Manga-Figuren zeichnet. Für den Zeichenkurs brauchst Du keine besonderen Materialien. Bleistift, Papier und Radiergummi sollten für´s Erste reichen - vielleicht noch eine Tuschefeder/ einen Tuschestift. Bei den Bleistiften gibt es bekanntermaßen verschiedene Stärken - probiere einfach aus, womit du gut zurechtkommst Wir bevorzugen einfaches, weißes Kopierpapier und 2B- oder 3B-Stifte. Sie sind sehr weich, haben allerdings den Nachteil, dass die Mine leichter bricht.

ANZEIGE

(Quelle: Christian Berger)

Die Zeichnungen beim Manga-Zeichenkurs werden immer Schritt für Schritt ausgeführt. Du beginnst mit einfachen Formen, die dann ausgearbeitet werden.

Hier ein Beispiel: Ein Kopf in ¾-Ansicht (Der Blick ist also nicht nach vorne oder direkt zur Seite gerichtet, sondern irgendwo dazwischen).

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 14.05.2017

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

103 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 1 von 5

ANZEIGE