Thema: Typische Jungs und Mädchen Hobbys

(24 Postings)

Al**** (abgemeldet) - Avatar
Al**** (abgemeldet) - Avatar

Al**** (abgemeldet) (17) aus

schrieb :

#1

Hallo,

 

es ist immer wieder so dass es typische Jungs und Mädchen Hobbys gibt.

Jungs spielen gerne Computerspiele, interessieren sich für Technik und Astronauten, Dinos etc.

Mädchen treffen sich gerne mit Freundinnen, interessieren sich für Beauty, Jungs und gehen gerne Reiten und schwimmen. 

 

Dies ist einfach Falsch und ich als Mädchen kann sagen:

Ich spiele gerne Videospiele, hasse Pferde und möchte später nicht Designerin oder Reiterin oder sowas werden. Was sagt ihr zu den Vorurteilen? Ich finde sie einfach falsch und 💩. 

 

Das erste Wort, das mein kleiner Sohn sprach, war „Mama“. Das zweite war „Auto“. Letzteres benutzt er seither ungefähr 1,3 Millionen mal so oft wie das erste. Mein Mann und ich sind unschuldig: Es gab keine Prägung unsererseits in diese Richtung. Sein Erstlingsspielzeug war von der großen Schwester geerbt und enthielt wenige Fahrzeuge. Inzwischen rollt eine bereifte Armada über unser Laminat, die ohrenbetäubend brummt und jault (und dazu einlädt, darauf auszurutschen). Fährt die Müllabfuhr draußen vor, klebt mein Sohn zuverlässig mit der Nase am Fenster. Und ob Mama, Papa oder ein Nachbar nach Hause kommen, erkennt er schon am Motorengeräusch des jeweiligen Wagens. Typisch Junge also? So einfach ist es nicht. Denn auch sein Puppenwagen sowie die Kinderküche werden von unserem Zweijährigen gern bespielt. Und vom Gemüt her ist er bisher so sanft, wie man es gern kleinen Mädchen zuschreibt.

urbia.de

 

Es ist einfach doof.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 15 bis 24 von 24

firefly_99 - Avatar

Postings: 382

Mitglied seit
11.05.2014

firefly_99 - Avatar

firefly_99 (23)

Postings: 382

Mitglied seit 11.05.2014

schrieb :

#24

Zitat von: Empty (13)

 

Ich find's eigentlich cool, wenn sich Frauen auch mal an Männerberufen beschäftigen - das ist dann mal was Anderes, nicht immer nur Dasselbe. :)

Man muss aber schon sagen, dass einige Berufe eher für Frauen und andere eher für Männer geeignet sind, zum Beispiel weil Frauen öfter feinfühlig sind und Männer im Schnitt mehr Muskelmasse besitzen - das ist dann einfach so, muss ja nicht unbedingt schlimm sein.

 

Alleine die Tatsache, dass du jetzt von "Männer- und Frauenberufen" sprichst, ist streng genommen schon wieder Sexismus. Denn sowas gibt es nicht.

Ja, vielleicht arbeiten überwiegend Frauen im Bereich Erziehung/Pflege und Handwerksberufe sind eher von Männern "besetzt", aber trotzdem ist z. Bsp. Erzieher kein Frauenberuf. Männer können das genauso gut.

Ich glaube, das schreckt auch viele ab, dieses Denken. Dass sich jetzt ein Mädchen z. Bsp. nicht traut, Maurerin zu werden, da das ja als Männerberuf gilt.

Sanji (Gast) (18)

schrieb :

#23

Zitat von: Macadam 2OO1 (Gast) (15)

 

Wohl zu viel BibisBeautyPalace,  geschaut,  was? (Spaaaaß)

Traurig, dass ein zwölfjähriger Junge im 21. Jahrhundert nicht erkennt, dass die Aussage 'Frauen gehören hinter den Herd' sexistisch ist!

Falls du irgendwann mit eine Frau zusammenleben solltest und diese Einstellung beibehälst,  dann tut die Gute mir jetzt schon leid. 

 

Tja und wie soll ein 12 Jähriger damit um gehn?

 

 

aus Idar-Oberstein

Empty - Avatar

Postings: 105

Mitglied seit
22.08.2016

Empty - Avatar

Empty (19) aus Idar-Oberstein

Postings: 105

Mitglied seit 22.08.2016

schrieb :

#22

Zitat von: Macadam 2OO1 (Gast) (15)

 

Wohl zu viel BibisBeautyPalace,  geschaut,  was? (Spaaaaß)

Traurig, dass ein zwölfjähriger Junge im 21. Jahrhundert nicht erkennt, dass die Aussage 'Frauen gehören hinter den Herd' sexistisch ist!

Falls du irgendwann mit eine Frau zusammenleben solltest und diese Einstellung beibehälst,  dann tut die Gute mir jetzt schon leid. 

 

Ich find's eigentlich cool, wenn sich Frauen auch mal an Männerberufen beschäftigen - das ist dann mal was Anderes, nicht immer nur Dasselbe. :)

Man muss aber schon sagen, dass einige Berufe eher für Frauen und andere eher für Männer geeignet sind, zum Beispiel weil Frauen öfter feinfühlig sind und Männer im Schnitt mehr Muskelmasse besitzen - das ist dann einfach so, muss ja nicht unbedingt schlimm sein.

aus Idar-Oberstein

Empty - Avatar

Postings: 105

Mitglied seit
22.08.2016

Empty - Avatar

Empty (19) aus Idar-Oberstein

Postings: 105

Mitglied seit 22.08.2016

schrieb :

#21

Zitat von: Macadam 2OO1 (Gast) (15)

 

Wohl zu viel BibisBeautyPalace,  geschaut,  was? (Spaaaaß)

Traurig, dass ein zwölfjähriger Junge im 21. Jahrhundert nicht erkennt, dass die Aussage 'Frauen gehören hinter den Herd' sexistisch ist!

Falls du irgendwann mit eine Frau zusammenleben solltest und diese Einstellung beibehälst,  dann tut die Gute mir jetzt schon leid. 

 

"BibisBeautyPalace"...

 

Ich stimmte Dir zu: Das ist sexistisch, aber ich denke mal:

"Das typische Mädchen mag Reiten (...)", das heißt ja nur, dass es das "typische"/das "durchschnittliche" Mädchen mag, sexistisch klingt das für mich jetzt nicht, es ist ja "nur" der Durchschnitt, lange nicht jeder. :)

Macadam 2OO1 (Gast) (15)

schrieb :

#20

Zitat von: LEGIONÄR 2.0 (12)

 

Ja Chris manche verstehen das halt nicht.

 

Wohl zu viel BibisBeautyPalace,  geschaut,  was? (Spaaaaß)

Traurig, dass ein zwölfjähriger Junge im 21. Jahrhundert nicht erkennt, dass die Aussage 'Frauen gehören hinter den Herd' sexistisch ist!

Falls du irgendwann mit eine Frau zusammenleben solltest und diese Einstellung beibehälst,  dann tut die Gute mir jetzt schon leid. 

 

aus Idar-Oberstein

Empty - Avatar

Postings: 105

Mitglied seit
22.08.2016

Empty - Avatar

Empty (19) aus Idar-Oberstein

Postings: 105

Mitglied seit 22.08.2016

schrieb :

#19

Zitat von: firefly_99 (17)

Sexismus ist nicht unbedingt die Feindlichkeit gegen ein Geschlecht. Da gibt es die Begriffe Misogynie (Frauenfeindlichkeit) und Misandrie (Männerfeindlichkeit).

Sexismus ist das zuweisen von Geschlechterrollen. Zum Beispiel: Männer dürfen keine Gefühle zeigen, Frauen können nicht Autofahren, Fußball ist ein Männersport, Frauen gehören in die Küche, ... all das ist Sexismus. Oder auch dieses traditionelle Familienbild: Der Mann arbeitet und die Frau kümmert sich um Haushalt un Kinder. Auch das.

Danke für die genauere Erklärung...

Google sollte das dann nicht unbedingt so schreiben:

Se·xi?s·mus
Substantiv [der]
  1. Bezeichnung für alle Formen der Unterdrückung und der Benachteiligungen aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit.
LEGIONÄR 2.0 - Avatar

Postings: 139

Mitglied seit
17.05.2016

LEGIONÄR 2.0 - Avatar

LEGIONÄR 2.0 (18)

Postings: 139

Mitglied seit 17.05.2016

schrieb :

#18

Zitat von: Empty (13)

Wieso sollte das dann "Sexismus" sein?! O.ô

Sexismus ist eine Diskriminierung des anderen Geschlechts, warum ist es dann Deiner Meinung nach "Sexismus", wenn man sagt: "Das ist typisch für Jungs, das ist typisch für Mädchen (...)"? O.ô

Ja Chris manche verstehen das halt nicht.

firefly_99 - Avatar

Postings: 382

Mitglied seit
11.05.2014

firefly_99 - Avatar

firefly_99 (23)

Postings: 382

Mitglied seit 11.05.2014

schrieb :

#17

Zitat von: Empty (13)

Wieso sollte das dann "Sexismus" sein?! O.ô

Sexismus ist eine Diskriminierung des anderen Geschlechts, warum ist es dann Deiner Meinung nach "Sexismus", wenn man sagt: "Das ist typisch für Jungs, das ist typisch für Mädchen (...)"? O.ô

Sexismus ist nicht unbedingt die Feindlichkeit gegen ein Geschlecht. Da gibt es die Begriffe Misogynie (Frauenfeindlichkeit) und Misandrie (Männerfeindlichkeit).

Sexismus ist das zuweisen von Geschlechterrollen. Zum Beispiel: Männer dürfen keine Gefühle zeigen, Frauen können nicht Autofahren, Fußball ist ein Männersport, Frauen gehören in die Küche, ... all das ist Sexismus. Oder auch dieses traditionelle Familienbild: Der Mann arbeitet und die Frau kümmert sich um Haushalt un Kinder. Auch das.

Dinoca - Avatar

Postings: 4272

Mitglied seit
11.04.2013

Dinoca - Avatar

Dinoca (24)

Postings: 4272

Mitglied seit 11.04.2013

schrieb :

#16

Zitat von: Empty (13)

Wieso sollte das dann "Sexismus" sein?! O.ô

Sexismus ist eine Diskriminierung des anderen Geschlechts, warum ist es dann Deiner Meinung nach "Sexismus", wenn man sagt: "Das ist typisch für Jungs, das ist typisch für Mädchen (...)"? O.ô

So was zu sagen ist an sich nicht wortwörtlich Sexismus, aber diese "typisch Mädchen/Jungs"-Sachen sind das Ergebnis von Sexismus, also sie zu promoten ist sexistisch...

aus Idar-Oberstein

Empty - Avatar

Postings: 105

Mitglied seit
22.08.2016

Empty - Avatar

Empty (19) aus Idar-Oberstein

Postings: 105

Mitglied seit 22.08.2016

schrieb :

#15

Zitat von: littlebodybigheart (11)

Für mich gibts sowas nicht. Ich hasse Sexismus, also dieses "typisch Jungs/Mädchen"-Gerede.

Wieso sollte das dann "Sexismus" sein?! O.ô

Sexismus ist eine Diskriminierung des anderen Geschlechts, warum ist es dann Deiner Meinung nach "Sexismus", wenn man sagt: "Das ist typisch für Jungs, das ist typisch für Mädchen (...)"? O.ô

Postings 15 bis 24 von 24