Thema: Glitzerstaub

(86 Postings)

Na**** (abgemeldet) - Avatar
Na**** (abgemeldet) - Avatar

Na**** (abgemeldet) (20) aus

schrieb :

#1

Seit ich dich kenne ist da immer irgendetwas gewesen.

Die anderen haben es vor mir bemerkt und wir, du und ich, haben immer wehement mit den Köpfen geschüttelt, wenn uns jemand fragte.

Wir hatten beide unsere erste Beziehung und weder bei dir noch bei mir ist das gut gegangen.

Ich liebe dich, aber das darf ich ja nicht sagen, und vielleicht liebst du mich, aber du glaubst genau wie ich, das nicht sagen zu können.

Wir sind Freunde und wenn wir uns beichten würden, was die anderen so früh erkannten, dann wären wir gefährdet, genau so zu enden wie unsere Expartner, getrennt und alleine.

Du bist mein bester Freund und irgendwie mehr als das, das weißt du, wir machen uns was vor, wenn wir glauben, alles was wir getan haben, tun und tun werden sei im Bereich einer Freundschaft ganz normal.

Für mich fühlt sich das nach schummeln an, irgendwo ist es das auch, aber vielleicht siehst du das anders und vielleicht hast du ständig Mädels in deinen Armen liegen.

Ich weiß es nicht.

Ich will dich einfach nicht verlieren und damit die Dinge nicht noch komplizierter werden, als sie sowieso schon sind, schreibe ich dir nicht persönlich, sondern anonym und ohne dir je zu sagen, wer ich bin oder gar, dass ich überhaupt mal sowas hier entworfen habe.

Aber ich glaube, ich liebe dich.

Ich kann es nur nicht sagen, weil ich Angst habe, damit etwas kaputt zu machen. So wie du.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 77 bis 86 von 86

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#86

Mag sein, Olivchen. Das ist nicht, wovon ich schreibe, aber interessant

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#85

?

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#84

Zitat von: Nachtleuchtend als Gast

Mag sein, Olivchen. Das ist nicht, wovon ich schreibe, aber interessant

 

:)

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#83

Mag sein, Olivchen. Das ist nicht, wovon ich schreibe, aber interessant

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#82

Zitat von: Nachtleuchtend als Gast

Als ich ein kleines Kind war

beschützte man mich, indem man mir sagte

dass ich mich selbst verteidigen kann.

Man beschützte mich, indem man mir das Wissen einredete

selber stark genug zu sein

und niemals jemanden mit dem Daumen in der Faust zu schlagen

sondern wenn, dann richtig.

 

Als ich ein kleines Kind war

beschützte man mich, indem man mich in den Arm nahm,

in den Schlaf streichelte oder Geschichten erzählte

aus dem Buch der Trolle oder von Mischka dem Tanzbären.

 

Als ich ein kleines Kind war

war es einfach, mich zu beschützen

weil ich selbst stark genug war

dem allem nicht so viel Bedeutung beizumessen.

 

Inzwischen sind all die Anderen gewachsen

in ihren Körpern

haben größere Rollen in ihrem Leben

und treffen größere Entscheidungen

für ihre Zukunft.

 

Weil ich ein kleines Kind geblieben bin

bin ich viel zu klein für all die großen Dinge

und verzweifle daran,

für groß gehalten zu werden.

 

Ja, ich bin 16 Jahre alt,

ja, ich hatte bereits einen Freund,

ja, auch Sex und ja,

das alles hat auch Spaß gemacht

zumindest irgendwann und bis zu einem gewissem Zeitpunkt.

 

aber Nein,

ich wünschte ich hätte klein bleiben können

mit dem, was ich erinnere.

 

Ich wünschte das kleine Kind in mir

müsste nicht daran verzweifeln

so große Entscheidungen machen zu müssen

und über so große Gefühle Auskunft geben können

denn das kann ich nicht

obwohl ich sollte

und wohl auch muss.

 

Verpflichtung.

Verpflichtung nennen sie es.

 

So bewegen wir uns alle

in einem Netz aus Draht

und während die Meisten ihre Schuhe zur Verfügung haben

fühle ich mich wie eine Barfußläuferin

unter stahlkappenbemannten Schatten

die alle neben mir wandeln

und einfach nicht verstehen wollen

dass barfußlaufen zwar ansträngender

aber auch viel schöner sein könnte

wenn doch bloß mein Netz

nicht so stachelig wäre

wie es zur Zeit ist.

 

eyyy....ich bin mal wieder total sprachlos!!!

erstens weil du es mal wieder genialst geschrieben hast

zweitens weil der Inhalt ganz einfach so ist

 

es ist schwierig da was passendes drauf zu erwidern, weil alles was man sagt nix an der Tatsache ändert. Ich frag mich nur ob die Schuhe nicht bei vielen ne Verkleidung ist? ...ne Verkleidung um nicht zeigen zu müssen wie barfüßig sie in Wirklichkeit sind!

Sie verkleiden sich,machen die Augen zu und treffen mit den Händen an den Ohren große Entscheidungen. Mal gehts gut und mal nicht....

gehts gut läufts auch barfuß

gehts nicht gut muss wieder die Verkleidung her und ne neue Entscheidung getroffen werden

.....mit wieviel Selbstbewusstsein da manche im Nebel rum entscheiden...hmmmm

 

von dem her hast du oder alle Barfußläufer (auch ich) den Verkleideten was voraus!! Du bleibst wer du bist, zeigst wie du bist, gehst vorsichtig vor und triffst iwann überlegte Entscheidungen!

 

Ist vllt nicht gerade der leichteste Weg aber ein bewundernswerter Weg!

 

Hmmm....meine Gedanken zu deinen Gedanken... :)

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#81

Als ich ein kleines Kind war

beschützte man mich, indem man mir sagte

dass ich mich selbst verteidigen kann.

Man beschützte mich, indem man mir das Wissen einredete

selber stark genug zu sein

und niemals jemanden mit dem Daumen in der Faust zu schlagen

sondern wenn, dann richtig.

 

Als ich ein kleines Kind war

beschützte man mich, indem man mich in den Arm nahm,

in den Schlaf streichelte oder Geschichten erzählte

aus dem Buch der Trolle oder von Mischka dem Tanzbären.

 

Als ich ein kleines Kind war

war es einfach, mich zu beschützen

weil ich selbst stark genug war

dem allem nicht so viel Bedeutung beizumessen.

 

Inzwischen sind all die Anderen gewachsen

in ihren Körpern

haben größere Rollen in ihrem Leben

und treffen größere Entscheidungen

für ihre Zukunft.

 

Weil ich ein kleines Kind geblieben bin

bin ich viel zu klein für all die großen Dinge

und verzweifle daran,

für groß gehalten zu werden.

 

Ja, ich bin 16 Jahre alt,

ja, ich hatte bereits einen Freund,

ja, auch Sex und ja,

das alles hat auch Spaß gemacht

zumindest irgendwann und bis zu einem gewissem Zeitpunkt.

 

aber Nein,

ich wünschte ich hätte klein bleiben können

mit dem, was ich erinnere.

 

Ich wünschte das kleine Kind in mir

müsste nicht daran verzweifeln

so große Entscheidungen machen zu müssen

und über so große Gefühle Auskunft geben können

denn das kann ich nicht

obwohl ich sollte

und wohl auch muss.

 

Verpflichtung.

Verpflichtung nennen sie es.

 

So bewegen wir uns alle

in einem Netz aus Draht

und während die Meisten ihre Schuhe zur Verfügung haben

fühle ich mich wie eine Barfußläuferin

unter stahlkappenbemannten Schatten

die alle neben mir wandeln

und einfach nicht verstehen wollen

dass barfußlaufen zwar ansträngender

aber auch viel schöner sein könnte

wenn doch bloß mein Netz

nicht so stachelig wäre

wie es zur Zeit ist.

 

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#80

Ich verbrenne

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#79

My stronger older version

doesn't care anymore

while my tiny junger self

is sticking to the old problems.

Wow.

Imagine that would happen to you.

Must be hard to notice.

 

 

Nachtleuchtend als Gast (Gast) (16)

schrieb :

#78

Don't act like my best friend, my dear.

You just don't know what I mean

and if

well

shut up

aus einem Kuhkaff in Deutschland

olivchen - Avatar

Postings: 786

Mitglied seit
05.02.2011

olivchen - Avatar

olivchen (18) aus einem Kuhkaff in Deutschland

Postings: 786

Mitglied seit 05.02.2011

schrieb :

#77

Erhofft aber nie Erwartet 

Postings 77 bis 86 von 86