Thema: Eure Meinung zu Erdogan

(40 Postings)

la**** (abgemeldet) - Avatar
la**** (abgemeldet) - Avatar

la**** (abgemeldet) (19) aus

schrieb :

#1

Wie im Titel schon geschrieben, würde ich gerne eure Meinung zu Erdogan wissen. Jeder darf seine Meinung frei äußern, egal ob positiv oder negativ und ich möchte das es kein Zoff gibt, sondern das jeder seine Meinung zu diesem Thema abgibt. Ehrlich bitte und keine Scheu!

 

Für die, die nicht wissen wer Erdogan ist:

Recep Tayyip Erdoğan  (* 26. Februar 1954 in Istanbul) ist ein türkischer Politiker und seit dem 28. August 2014 der zwölfte Präsident der Republik. Von 1994 bis 1998 war er Oberbürgermeister von Istanbul und von März 2003 bis August 2014Ministerpräsident der Türkei, zuletzt mit seinem dritten Kabinett. Bis 2014 war er Vorsitzender der muslimisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP).

 

[Anmerkung der Moderation: Quelle des Zitats: https://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan]

 

Ansonsten als Alternative einfach mal seinen Namen in Google eingeben und dann kommen viele Nachrichten über ihn.

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 2 bis 10 von 40

sas.neh (Gast) (34)

schrieb :

#10

In Deutschland leben und erdogan wählen ist ein Wiederspruch in sich....!!

 

 

Zitat von: Ein Deutscher Bürger (Gast) (50)

Jeder in Deutschland lebende Bürger mit türkischer Staatsbürgerschaft, oder Migrationshintergrund, der meint Erdogan unterstützen zu müssen, hat jederzeit das Recht in die Türkei zu reisen und Herrn Erdogan dort zu unterstützen. In der Türkei, nicht aber in Deutschland für ihn Propaganda machen !

Ein deutscher Staatsbürger reist auch nicht in die Türkei, um für die deutsche Kanzlerin zu werben, oder sie zu unterstützen.

Die Türkei hat nicht das Recht, seine Interessen auf deutschen Boden zu übertragen, oder gar auf deutschem Boden auszutragen. In Deutschland gilt deutsches Recht, und sonst keines !

 

Ein Demokrat (Gast) (60)

schrieb :

#9

 

Sehr geehrter Herr Erdogan,

ja, wir Deutschen haben eine Nazi-Vergangenheit und ihr Türken eine Armeniervergangenheit. Soweit zum Glashauseffekt.

Ein Deutscher Bürger (Gast) (50)

schrieb :

#8

Jeder in Deutschland lebende Bürger mit türkischer Staatsbürgerschaft, oder Migrationshintergrund, der meint Erdogan unterstützen zu müssen, hat jederzeit das Recht in die Türkei zu reisen und Herrn Erdogan dort zu unterstützen. In der Türkei, nicht aber in Deutschland für ihn Propaganda machen !

Ein deutscher Staatsbürger reist auch nicht in die Türkei, um für die deutsche Kanzlerin zu werben, oder sie zu unterstützen.

Die Türkei hat nicht das Recht, seine Interessen auf deutschen Boden zu übertragen, oder gar auf deutschem Boden auszutragen. In Deutschland gilt deutsches Recht, und sonst keines !

aus Mainz

Russia14 - Avatar

Postings: 206

Mitglied seit
02.10.2014

Russia14 - Avatar

Russia14 (16) aus Mainz

Postings: 206

Mitglied seit 02.10.2014

schrieb :

#7

Ein Trottel sondergleichen 

Ein IS freund solange es gegen die Kurden und Assad geht 

Ein dummschwatzer,  der meint er müsse einen russische Jet über Syrien abschießen,  das Maul aufreissen und dann einen Monate später im Kreml angerutscht kommen bei Putin 

 

The,  Herr erdowahn,  mit einem russischen ultranationalisten sollte man Sicht vlt nicht nur mit heisser Luft anlegen ;)

Kariniku (Gast) (14)

schrieb :

#6

Für mich ist Erdogan einfach ein kleiner Mann mit wenig Selbstbewusstsein und mit einem großen Machtbedürfnis. Wenn er selbstbewusst wäre, dann würde er sich nicht so schnell angegriffen fühlen und dann bräuchte er diese ganzen Anzeigen auch nicht.

 

 

aus Berlin

Pinta04 - Avatar

Postings: 203

Mitglied seit
17.10.2015

Pinta04 - Avatar

Pinta04 (15) aus Berlin

Postings: 203

Mitglied seit 17.10.2015

schrieb :

#5

Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung, dass ich nicht lache!!!! Er ist weder gerecht, noch verhilft er der Türkei zu einem Aufschwung! Erdogan erinnert mich manchmal wirklich an Donald Trump. Außerdem ist sein Plan, die Flüchtlingskrise nur noch schwerer für die EU zu machen. Und das Wort Presse- und Meinungsfreiheit kennt der ebenfalls nicht.

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (19) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#4

Ich habe zu Erdogan definitiv eine negative Meinung.

 

Es kommt einem vor als würden wir im Mittelalter leben.

 

Er zensiert wo er nur kann, und sogar, wo er eigentlich nicht kann.

 

Einfach mal zich Zeitungen, neulich wieder 16 TV Sender, Radiosender... Alles schließen, weil die Beiträge dem Menschen Erdogan nicht gefallen.

 

Alles was ihm nicht gefällt, macht er einfach platt.

 

Erdogan erinnert mich immer wieder an Donald Trump. Zu jedem Zeug gibt er einen Kommentar ab und verhält sich überhaupt gar nicht seiner Rolle gerecht. Wenn man Präsident / Bundeskanzler ist und etwas negatives über sich hört, dann hat man das gefälligst zu akzeptieren. Man verhält sich, als hätte man sowas gar nicht gesehen.

 

Selbst mein Physik - Lehrer war schon mehrmals beim Schulleiter, weil er täglich auf Facebook politische Dinge postet. Ich weiß nicht wie oft er schon erzählt hat wie schlecht Merkel doch ist und das hat er oft genug schon geschrieben.

 

Mit dem Schulleiter musste er reden, da er das nicht im Namen der Schule darf. Ein Erdogan hätte ihn einfach entlassen.

 

Wir kommen zurück zur Zeit von Hitler. Selbst damals gab es schon Demokratie und Hitler hat es einfach zu nichte gemacht. Einfach so viel Macht genommen wie es nur geht und alles was ihm nicht passte oder wer ihn anzweifelte oder sonst was wurde einfach nur Platt gemacht - und das wie wir alle wissen nicht zu knapp.

 

Erdogan strebt die selbe Richtung an. Er zerstört die vorhandene Demokratie, freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit die es genauso in der Türkei wie auch bei uns vom Gesetzt her schon gibt, gibt es dort fast gar nicht mehr. Er verstößt sozusagen jeden Tag nur selbst gegen die Gesetzte, die er selbst bestimmt.

 

Sowas ist nicht 2016, sowas ist kein Präsident bzw. Kanzler.

 

Dann setzt er Deutschland mit der Flüchtlingskrise noch so unter Druck oder wie auch immer man es nennen soll, sodass Merkel sogar das Verfahren gegen Jan Böhmermann eingeleitet hat, damit wir nicht noch mehr Flüchtlinge bekommen.

 

Kann man so und so sehen, ich halte definitiv etwas von Erdogan - undzwar nur negatives!