WM 2014 - Deutschland ist Weltmeister!

Joker Mario Götze wird zum WM-Helden

Teil 2 von 2

von Andreas Fischer - 14.07.2014

Geschafft! Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist Weltmeister 2014. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw setzte sich im Finale in Rio de Janeiro gegen Argentinien mit 1:0 nach Verlängerung durch. Einziger Torschütze ist der eingewechselte Mario Götze, der für Miroslav Klose kam. Es ist der vierte Weltmeister-Titel für ein deutsches Team nach 1954, 1974 und 1990. In Deutschland feiern die Menschen auf den Straßen.

Bundestrainer Joachim Löw ist am Ziel seiner Träume: er holt den Weltmeister-Titel nach Deutschland. (Quelle: Steindy, Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Das Endspiel im Maracanã-Stadion war geprägt von viel Kampf und nur wenigen Torchancen. Beide Mannschaften wollten nicht in Rückstand geraten und lauerten auf Fehler des Gegners. In der ersten Halbzeit war es ausgerechnet Toni Kroos, der die beste Torgelegenheit der Argentinier einleitete. Sein verunglückter Kopfball in der 21. Minute landete auf dem Fuß von Stürmerstar Gonzalo Higuain, der allein auf den deutschen Torwart Manuel Neuer zulief. Doch sein Schuss verfehlte das Ziel deutlich, ohne dass Neuer eingreifen musste. Die harte Spielweise der Argentinier machte den Deutschen zu schaffen. Der 23-jährige Christoph Kramer musste nach einem rüden Foul nach 30 Minuten mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. Für ihn kam André Schürrle, der in der Verlängerung den entscheidenden Pass auf Mario Götze spielen sollte.

Auch der Mittelfeld-Stratege von FC Bayern München, Bastian Schweinsteiger, musste viel einstecken und in der Verlängerung nach einem Ellenbogen-Check sogar unter dem Auge getackert werden. Kurz vor der Halbzeit hatte der Schalker Benedikt Höwedes nach einem Eckball die bis dahin beste Chance des Spiels, doch sein wuchtiger Kopfball prallte am Pfosten ab. Der Schiedsrichter hatte die Partie zwar lange Zeit im Griff, doch ließ er vor allem in der Verlängerung etwas zu viel Härte zu. Das deutsche Team hielt aber kämpferisch dagegen und erspielte sich gegen starke Argentinier ihre Chancen. Vom argentinischen Superstar Lionel Messi ging ständige Gefahr aus. Doch auch der schnelle und trickreiche Spieler vom FC Barcelona, der später die Trophäe des besten Spielers der WM überreicht bekam, konnte die deutschen Abwehrreihen um Jérôme Boateng und Mats Hummels nicht überwinden.

Mario Götze schießt Traumtor

Mario Götze ist der Held von Rio! Sein Traumtor zum 1:0 Endstand machte Deutschland zum Weltmeister. (Quelle: Michael Kranewitter, Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Dabei hatte die Albiceleste - wie die argentinische Nationalmannschaft genannt wird - einige sehr gute Möglichkeiten, zur Führung zu treffen. Nach einem Stellungsfehler von Mats Hummels lupfte Palacio in der ersten Halbzeit der Verlängerung über den Kasten von Manuel Neuer. Offenbar hatten die Argentinier zu großen Respekt vor dem deutschen Schlussmann, da sie ihre besten Möglichkeiten etwas überstürzt vergaben und am Tor vorbei schossen. Ansonsten hätte das Finale durchaus auch anders ausgehen können. Ein glückliches Händchen bewies Joachim Löw mit der Einwechslung von Mario Götze. Der Bayern-Star kam als Joker für Miroslav Klose und traf wenige Minuten nachdem er das Spielfeld betreten hatte in der 113. Minute zum 1:0 für Deutschland. Ein Traumtor, angenommen mit der Brust und im Fallen ins lange Eck abgezogen - unhaltbar für den sehr guten Torwart Romero.

Die Argentinier konnten dem Treffer nun nichts mehr entgegen setzen. Zwar hatte Lionel Messi kurz vor Schluss noch einmal die Chance, einen direkten Freistoß zu verwandeln. Doch sein Schuss landete weit über dem Tor von Manuel Neuer. Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und die deutsche Mannschaft feierte den vierten WM-Sieg nach 1954, 1974 und 1990 ausgelassen mit den etwa 13.000 deutschen Fans im Stadion. Für die deutsche Elf und den Bundestrainer ist ein Traum wahr geworden, nachdem sie bei den beiden vorherigen Weltmeisterschaften jeweils im Halbfinale gescheitert waren. Der überragende Torhüter dieser WM, Manuel Neuer, der mit dem Goldenen Handschuh ausgezeichnet wurde, stellte nach dem Spiel klar: "Ganz Deutschland ist Weltmeister". Am Dienstagvormittag wird das deutsche Team am Brandenburger Tor in Berlin erwartet, um dort den Titelgewinn ausgiebig mit den Fans zu feiern und den Pokal zu präsentieren.

letzte Aktualisierung: 18.08.2014

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

28 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 2 von 2

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.