Die Farbschlucker

Welt der Farben - Teil 1

Teil 2 von 9

Schön, dass es überall Farben gibt. Doch wo kommen die her?


Licht und Farbspektrum

Sonnenlicht ist weiß, in ihm sind aber alle Farben enthalten. Wirft man es durch ein Prisma, wird der Strahl in die einzelnen Farben zerlegt.

Licht und Farbspektrum



Aus weiß wird bunt

Das weiße Licht der Sonne vereint in sich alle Farben. Diese kann man durch einen pyramidenförmigen Lichtbrecher, ein so genanntes "Prisma", sichtbar machen. Wenn weißes Licht auf die Glaspyramide trifft, dann wird es darin verschieden gebrochen und aufgefächert.

Auf einem weißen Blatt neben dem Prisma kannst du alle Regenbogenfarben sehen. Wenn du einen Regenbogen siehst, dann passiert genau das. Als Prisma fungieren dabei Millionen kleine Wassertröpfchen, die das Sonnenlicht brechen.

Farbmischung


Weißes Licht kann also abgelenkt werden, so dass bunte Farben sichtbar werden.

Wie kommt die Farbe zustande?

Warum ist etwas blau?

Azurit


Bei jedem bunten Ding, das du siehst, funktioniert das ganz ähnlich. Ein Stein wie der "Azurit" zum Beispiel "schluckt" alle Anteile des weißen Lichts bis auf das "Blau". Nur der blaue Lichtanteil wird zum Auge reflektiert - und wir sehen einen blauen Stein. Genauso funktioniert das mit allen farbigen Dingen auf unserer Welt.




Reflexion von weißem Licht an einem blauen Pigment


Wenn ein Gegenstand gar kein Licht schluckt, dann ist er für uns weiß. Und ein schwarzer Gegenstand saugt das ganze Licht in sich auf und reflektiert nicht zurück. Da Licht aus Energie besteht, wird ein schwarzer Gegenstand im Sonnenlicht auch schneller heiß als ein weißer, denn er schluckt ja die ganze Energie des Lichts.


letzte Aktualisierung: 28.11.2009

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

7 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 2 von 9

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.