ANZEIGE

Weltjugendtag: Das Helle Köpfchen ist dabei

Reporterin Julia stellt sich und den WJT vor

Teil 1 von 8

von Julia Fischer - 12.08.2005

Am kommenden Dienstag beginnt der 20. Weltjugendtag in Köln. 800.000 junge Katholiken aus der ganzen Welt werden zu diesem Großereignis anreisen, um den neuen Papst Benedikt XVI. zu sehen und um gemeinsam zu feiern. Für die Leser des Hellen Köpfchens wird unsere Reporterin Julia (20) vom Weltjugendtag berichten.

Unsere Reporterin Julia berichtet vom WJT. (Quelle: Julia Fischer (Helles Köpfchen))

Hallo, ich heiße Julia und bin 20 Jahre alt. Vor etwa zwei Monaten bin ich mit der Schule fertig geworden. Da ich erst im Herbst mein Chemie-Studium beginnen werde, habe ich jetzt etwas Zeit und micht deshalb bei den Organisatoren des Weltjugendtags (WJT) beworben. Und es hat geklappt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nun gehöre ich zu den 26.000 freiwilligen Helfern, die dafür sorgen werden, dass der WJT zwischen dem 16. und dem 21. August hoffentlich reibungslos über die Bühne gehen wird. Als WJT-Helfer habe ich mich gemeldet, weil ich nicht nur die Atmosphäre des Weltjugendtages mitbekommen möchte, sondern selbst etwas zum Gelingen dieses Großereignisses beitragen will. Weil ich gut Englisch spreche, wird mein Einsatzgebiet das Kommunikations- und Pressezentrum sein. Dort werde ich Journalisten dabei unterstützen, dass sie problemlos über den Weltjugendtag berichten können.

Neben meiner Tätigkeit im Pressezentrum wird mir jedoch genügend freie Zeit bleiben, in der auch ich Berichte schreiben, Interviews führen und Fotos machen kann. Was ich alles erleben werde, kannst du während der sechs WJT-Tage auf der Helles-Köpfchen-Seite nachlesen.

Begegnung mit dem Papst

Julia im Griechenland-Urlaub. Aber ab jetzt ist Schluss mit Ausruhen und Ferien sind gestrichen ;) ! (Quelle: Julia Fischer (Helles Köpfchen))

Einer der Höhepunkte wird ganz bestimmt der neue Papst Benedikt XVI. (der Sechzehnte) sein, der den Weltjugendtag bei seiner ersten offiziellen Auslandsreise besuchen wird. Beim großen Abschluss-Gottesdienst mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche am Sonntag, 21. August, werden voraussichtlich rund eine Millionen junge Menschen aus der ganzen Welt dabei sein.

Das Motto des Weltjugendtags lautet: "Wir sind gekommen, um IHN anzubeten." Das ist ein Bibel-Vers aus dem Matthäus-Evangelium. In Arbeitsgruppen (so genannten Workshops), Gottesdiensten, Gebets- und Meditationskreisen sollen die Jugendlichen erfahren, was sich hinter diesem Motto genau verbirgt. Geplant sind außerdem Freiluft-Kinos in Köln, Düsseldorf und Bonn. Zahlreiche Sportveranstaltungen, hunderte Konzerte und sogar Quizshows sollen für reichlich Abwechslung sorgen.

Es gibt also viel zu erleben und auch viel zu berichten. Ich freue mich jedenfalls schon auf eine spannende Woche. Bis bald,

eure Julia

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

5 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 1 von 8