- Werbung -
Werbung (warum?)

Lexikon: Politik

von Tanja Lindauer

Werbung (warum?)

Renate Künast, Vorsitzende der Bundestagsfraktion Die Grünen (Quelle: Benutzer:Eilmeldung/ Wikipedia)

Immer wieder ist die Rede von der Politik, jeden Tag hört und liest in den Nachrichten man von ihr. Aber was genau bedeutet Politik eigentlich? Das griechische Wort "Polis" heißt übersetzt Stadt, von dem sich der deutsche Begriff "Politik" herleiten lässt. Es bedeutet in etwa die Kunst der Staatsverwaltung. Damit ist gemeint, dass die Politik das Zusammenleben in einem Land regelt.

Wie in einem Land die Politik gemacht wird, also wie man regiert, wird in der Verfassung festgelegt. In Deutschland gilt seit 1949 das Grundgesetz. Dabei kann es ganz unterschiedliche Ansätze geben, wie man ein Land regiert. Ein Land kann zum Beispiel demokratisch, diktatorisch oder monarchisch regiert werden. In Deutschland haben wir eine "repräsentative parlamentarische Demokratie". Das bedeutet, dass Politiker in Deutschland die Interessen der Bürger vertreten und sie vom Volk gewählt werden. Die Politiker gehören verschiedenen Parteien an, die wiederum bestimmte Interessen vertreten.

In der Politik werden also auch Entscheidungen getroffen, die das Zusammenleben der Menschen regeln sollen. Politiker müssen sich mit vielen Fragen auseinandersetzen. Ob etwa eine Straße oder eine Schule gebaut werden soll oder nicht. Ob die Steuern angehoben werden müssen, ob ein neues Gesetz eingeführt werden muss und vieles mehr. Politiker haben also Einiges zu tun und müssen sich um vieles kümmern.

Politik wird aber nicht nur auf der Bundesebene (also in Bezug auf die Fragen, die Deutschland im Allgemeinen betreffen) gemacht, sondern auch in Städten, Bezirken oder Gemeinden. Ein Politiker muss sich dabei an die politische Ausrichtung seiner Partei richten. Oft vertritt er auch die Interessen bestimmter "Lobbys", also Interessengemeinschaften. Immer wieder schimpfen die Wähler über die Politiker, weil sie mit deren Entscheidungen natürlich längst nicht immer einverstanden sind.

Es gibt viele verschiedene Arten von Politik, die man voneinander unterscheiden kann. Zu ihnen zählen zum Beispiel die Innenpolitik und die Außenpolitik. Bei der Innenpolitik handelt es sich um die Politik, die innerhalb eines Landes gemacht wird. Bei Letzterem dagegen geht es um die Politik außerhalb des Landes, also um die Beziehung zu anderen Ländern - zum Beispiel wird mit einem Land oder innerhalb Europas Handel getrieben, es geht außerdem um Fragen zur Unterstützung eines Landes in Krisensituationen oder militärischen Beistand. Natürlich gibt es noch viele weitere Bereiche, wie etwa die Bildungspolitik, Finanzpolitik, Jugendpolitik und so weiter. Fast jeder Bereich in unserem Leben hat also mit Politik zu tun. Auch jeder einzelne Bürger, der kein Politiker ist, kann politisch aktiv sein, zum Beispiel bei Demonstrationen oder durch die Wahlen.

letzte Aktualisierung: 27.11.2011

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!
Werbung (warum?)

9 Bewertungen für diesen Artikel

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.