Bilder und Grafik am Computer

Teil 5 von 7

ANZEIGE
Wenn du ein Referat am Computer schreibst - oder einen Brief an eine Freundin - ohne Bilder sind die Texte ziemlich öde. Im Internet findest leicht passende Bilder - oder du machst sie mit der Kamera einfach selbst. Doch dann kommt das Problem: Wie kannst du das Bild verändern? Da helfen dir folgende Programme.

XnView
(Quelle: XnView)

Mit diesem Programm kannst du so ziemlich alle Bilder ansehen, die auf deinem Computer landen. Auch seltene Formate erscheinen in der übersichtlichen Vorschau.

Als Zugabe sind noch einfache Bildbearbeitungsfunktionen dabei. So kannst du die Bilder auch vergrößern oder drehen.

PhotoPlus
(Quelle: Freeserifsoftware.com)

Wenn du Fotos bearbeiten willst, dann brauchst du ein Bildbearbeitungsprogramm. Damit kannst du dann rote Augen loswerden, aber auch Personen in ganz andere Bilder einbauen. Das kann echt Spaß machen. Leider ist bei Windows kein vernünftiges Programm dabei - und die meisten guten Tools sind ziemlich teuer.

Das beste kostenlose Bildbearbeitungsprogramm ist PhotoPlus. Es hat nur einen kleinen Haken, denn es ist auf englisch. Doch wenn du die verschiedenen Werkzeuge und Filter ausprobierst, wirst du dich schnell zurechtfinden.

Der Download mit 47,1 MB ziemlich groß.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 04.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

7 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 5 von 7

ANZEIGE