ANZEIGE

Dattelgebäck

Teil 6 von 7

ANZEIGE

Aus den sehr gesunden, süßen Früchten der Dattelpalme kannst du sehr leckere Plätzchen zubereiten. Das Backen ist zwar eine sehr klebrige Angelegenheit - doch wer einmal Dattelgebäck probiert hat, wird auf die saftig-süßen Plätzchen nicht mehr verzichten wollen.

(Quelle: Helles Köpfchen)

In den arabischen Ländern entlang der Golfküste gehören Datteln zu den Grundnahrungsmitteln, wie bei uns Äpfel oder Birnen. In Ägypten, Saudi-Arabien und dem Iran will kein Kind auf die leckeren, vitaminreichen Früchte verzichten. Doch auch in China sind Datteln sehr beliebt.

Hierzulande sind sie dagegen eine exotische Leckerei für besondere Anlässe - wie etwa die Weihnachtszeit. Als Dattelgebäck sind sie der Hit auf jedem Plätzchenteller.


Zutaten:
  • (Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))

    3 Eiweiß

  • 250 g Zucker
  • 400 g getrocknete Datteln
    (ergeben etwa 250 g ohne Kerne)
  • 250 g grob gehackte Mandeln
  • 1 Packung Backoblaten

Zubereitung:

  • Lege eine Dattel auf einen Teller.
  • Schneide sie mit einem Messer längs auf und nimm den Kern heraus.
  • Jetzt schneide die Dattel in dünne Längsstreifen und dann noch einmal quer in der Mitte.
  • Lege die Dattelstücke in eine Schüssel
  • Nun geht es mit der nächsten Dattel weiter...

  • Als nächstes musst du bei drei Eiern das Eiweiß vom Eigelb trennen.
  • Stelle dir dafür eine zweite Schüssel bereit.
  • Schlage nun das Ei in der Mitte an die Kante der zweiten (leeren) Schüssel.
  • Das Eiweiß soll nun in die Schüssel fließen, das Eigelb in der Eierschale bleiben.

  • Kippe dafür das Eigelb von der einen in die andere Eihälfte. So lange, bis das Eigelb vollständig vom Eiweiß getrennt ist. Das Eigelb gibst du in eine Tasse und stellst es beiseite. Es wird für diese Plätzchen nicht gebraucht.
  • Gib nun den Zucker in die Schüssel mit dem Eiweiß und schlage die Masse mit dem elektischen Handrührgerät steif.

  • Vermische Mandeln und Datteln mit den Händen.
  • Nun gibst du vorsichtig die Eiweißmasse hinzu und rührst sie mit einem großen Holzlöffel behutsam unter den Teig.
  • Wärme den Backofen auf 175°C (Umluft 160°C) vor.

  • Jetzt brauchst du ein Blech mit Backpapier, auf dem du die Backoblaten gleichmäßig verteilst.
  • Nimm jeweils einen Teelöffel der Teigmasse und setze ein Häufchen Teig auf jede Oblate.
  • Mit einem zweiten Teelöffel kannst du den Teig leicht auf die Oblate bekommen.
  • Das Dattelgebäck muss nun etwa 10 Minuten backen, bis es goldgelb geworden ist.
(Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))



Klicke auf den Pfeil rechts unten, um zum nächsten Rezept zu gelangen. Mit dem Zurück-Pfeil kommst du zum vorherigen Backrezept.
letzte Aktualisierung: 17.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

5 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 6 von 7

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE