Bethmännchen

Teil 4 von 7

von Kai Hirschmann

Bethmännchen gehören im weihnachtlichen Hessen auf jeden Plätzchenteller. Es sind runde Marzipankugeln, die mit drei halbierten Mandeln verziert werden.

(Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))

Ihren Namen hat diese Weihnachtsleckerei um 1840 von der Frau des Frankfurter Stadtrats Simon Moritz von Bethmann erhalten. Anfänglich wurden von der stolzen Mutter vier Mandeln in die Kugeln gedrückt - je eine für die Söhne Moritz, Karl, Alexander und Heinrich. Als Heinrich 1845 jung verstarb, wurde die vierte Mandel weggelassen.

Die leckeren Bethmännchen gehören zu den Plätzchen, die sich am einfachsten selbst herstellen lassen. Das Helle Köpfchen wünscht dir viel Spaß beim Backen und Naschen.


Zutaten:

  • 250 g Rohmarzipan
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 20 g Weizenmehl
  • 40 g halbe süße Mandeln
  • 1 Eigelb , verquirlt in einem Schüsselchen
    oder
    100 ml Rosenwasser mit 100 g Puderzucker vermischt
  • 1 Packung Backoblaten

Zubereitung:

  • Lege ein Blech mit Backpapier aus und setze in Reihen Backoblaten darauf.
  • Stelle dir eine Rührschüssel und eine Tasse bereit. Schlage das Ei auf und trenne Eiweiß und Eigelb: Das Eiweiß soll in die Schüssel fließen, das Eigelb in der Schale bleiben. Kippe dafür das Eigelb von der einen in die andere Eihälfte.
  • Das Eigelb gibst du in die bereit gestellte Tasse.

  • Verquirle das Eiweiß kurz.
  • Gib das Marzipan in kleineren Stücken zu dem Eiweiß in die Rührschüssel.
  • Siebe den Puderzucker darüber.
  • Mit den Händen knetest du die Masse gut durch.
  • Nun kommt das Mehl hinzu.
    Danach knetest du weiter, bis der Teig glatt ist.

  • Stelle eine Schüssel mit kaltem Wasser auf den Tisch.
  • Tauche deine Finger in die Schüssel und lasse sie etwas abtropfen.
  • Mit den feuchten Händen formst du nun kleine Kugeln - mit einem Durchmesser wie ein 1-Euro-Stück.
  • Die Kugeln setzt du auf die Backoblaten.

  • Den Backofen heizt du auf 180°C (Umluftherd nur 160°C) vor.
  • Nun tunkst du den Pinsel in das Eigelb ein und bestreichst die Kugeln auf den Oblaten damit. Du kannst die Bethmännchen stattdessen aber auch nach dem Backen mit Zuckerguss überziehen.
  • Als nächstes musst du die Mandelhälften von beiden Seiten vorsichtig an die Kugeln andrücken.

  • Schiebe nun das Blech mit den Bethmännchen in den heißen Backofen. D
  • Die Plätzchen müssen im geschlossenen Ofen etwa 10 Minuten trocknen und Farbe gewinnen.
  • Stelle nun Untersetzer auf den Tisch.
  • Nimm dann das Blech mit Topflappen aus dem Backofen und stelle es auf die Untersetzer.

(Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))

Klicke auf den Pfeil rechts unten, um zum nächsten Backrezept zu gelangen. Mit dem Zurück-Pfeil kommst du zum vorherigen Rezept.

letzte Aktualisierung: 17.11.2009

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

5 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 4 von 7

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.