Thema: Beruf - was wollt ihr mal werden?

(70 Postings)

_f**** (abgemeldet) - Avatar
_f**** (abgemeldet) - Avatar

_f**** (abgemeldet) (16) aus

schrieb :

#1

was wolt ihr als beruf machen

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 61 bis 70 von 70

aus Bei Würzburg

Corbi - Avatar

Postings: 56

Mitglied seit
06.12.2014

Corbi - Avatar

Corbi (13) aus Bei Würzburg

Postings: 56

Mitglied seit 06.12.2014

schrieb :

#70

Also wo ich noch kleiner war wollte ich immer Austronaut werden. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich Schreiner, Jounarlist (bei der Zeitung, der immer Artikel schreibt) oder Kindergärtnerin werden möchte. Da gibt es dann noch so ne Überlegung, vielleicht will ich auch als Politiker leben? Wie würdet ihr es finden wenn man Politiker ist?

aus einem Dorf in Niedersachsen

Jojo-Josie - Avatar

Postings: 177

Mitglied seit
30.01.2017

Jojo-Josie - Avatar

Jojo-Josie (12) aus einem Dorf in Niedersachsen

Postings: 177

Mitglied seit 30.01.2017

schrieb :

#69

Meine Elterm sind ja beide Lehrer aber ob ich mal Lehrerin werde weiß ich nicht. Eigentlich habe ich noch keine Ahnung was ich mal werden will. Ich will aber einen Beruf haben der mir Spaß macht.

aus Irgendwo am Rhein

Bienchen07 - Avatar

Postings: 76

Mitglied seit
19.08.2017

Bienchen07 - Avatar

Bienchen07 (10) aus Irgendwo am Rhein

Postings: 76

Mitglied seit 19.08.2017

schrieb :

#68

Meine Oma war Physiotherapeutin und hat mit behinderten Kindern gearbeitet. Ich kann mir vorstellen das ich mal was mache wo ich anderen Menschenhelfen kann. Mama arbeitet bei einem Steuerberater, das ist ganz langweilig den ganzen Tag nur Formulare ausfüllen. So was möchte ich nicht.

aus Nordrhein-Westfalen

Lulalei - Avatar

Postings: 102

Mitglied seit
26.07.2017

Lulalei - Avatar

Lulalei (9) aus Nordrhein-Westfalen

Postings: 102

Mitglied seit 26.07.2017

schrieb :

#67

Ich würde gern zum Fernsehen gehen und da als moderatorin arbeiten das stell ich mir toll vor.

mi**** (abgemeldet) - Avatar
mi**** (abgemeldet) - Avatar

mi**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#66

Ich weiß es eigentlich auch überhaupt noch nicht.

 

aber wenn alles schiefläuft, könnte ich mir Tierpflegerin sehr gut vorstellen!

aus Nürnberg

Kikimaedchen - Avatar

Postings: 111

Mitglied seit
08.02.2016

Kikimaedchen - Avatar

Kikimaedchen (16) aus Nürnberg

Postings: 111

Mitglied seit 08.02.2016

schrieb :

#65

Ich bin in der Schülerzeitungs-AG, ich schreibe gerne und lese gerne. Vielleicht wird mal eine Journalistin aus mir.

Nina_Herz (Gast) (14)

schrieb :

#64

Also ich möchte mal Kriminalpsychologin (Kriminalpsychologie= Synonym für Forensische Psychologie und ein Teilgebiet der Rechtspsychologie) werden.

 

Quelle dieser Erklärung: http://www.vistano-portal.com/ 

 

Welche Aufgaben erfüllen die Kriminalpsychologen und was ist der Unterschied zu den Ermittlern im Krimi?
 
Was einem im Krimi innerhalb von kurzer Zeit gezeigt wird, ist nur der sichtbare Bereich dieser Arbeit. Darüber hinaus erforschen Kriminalpsychologen die Ursachen, die zu kriminellem Verhalten führen. Sie befassen sich eingehend mit der Psychologie von Tätern und Opfern. Gleichzeitig betreiben sie intensive Forschung zur Kriminalität in der Gesellschaft und erstellen Profile der Täter. Anders als im Krimi endet das natürlich nicht in einer Verfolgungsjagd zwischen dem Psychologen und dem Täter. Außerdem dauern die Ermittlung und die Ergreifung des Täters in der Regel mehr als 90 Minuten.
 
Man könnte also sagen, dass ein Kriminalpsychologe mehr im Hintergrund arbeitet?
 
Das trifft es eher. In den Krimis, die im Fernsehen zu sehen sind, ist der Kriminalpsychologe gleichzeitig der Ermittler und beteiligt sich aktiv an der Jagd nach dem Täter. Das entspricht natürlich nicht der Realität. Hier ist die Kriminalpsychologie innerhalb der Kriminologie nur ein Teilbereich der Kriminalbiologie. Ein Kriminalpsychologe ermittelt den seelischen Zustand des Täters zum Zeitpunkt der Tat. Das ist enorm wichtig, wenn es um die Zurechnungsfähigkeit des Täters geht. Zustände zu einer Notwehrsituation führen müssen beim Strafmaß natürlich berücksichtigt werden. Viele der Tätigkeiten im Rahmen der Kriminalpsychologie finden daher im Hintergrund statt. Krimis im Kino oder im Fernsehen zeigen ein Bild dieser Berufssparte, die so nicht der Realität entspricht.

 

 
Lydia Benecke ist mein großes Vorbild!

aus Leipzig

Schokoladenkeks - Avatar

Postings: 156

Mitglied seit
26.01.2015

Schokoladenkeks - Avatar

Schokoladenkeks (17) aus Leipzig

Postings: 156

Mitglied seit 26.01.2015

schrieb :

#63

Ich könnte mir gut vorstellen mal Architektin zu werden wie meine Mama. Ist geil, wenn ich mal sagen kann: Dieses Haus hab ich mal geplant. Tierärztin könnte ich mir auch gut vorstellen. Ich mag Tiere sehr.

Sh**** (abgemeldet) - Avatar
Sh**** (abgemeldet) - Avatar

Sh**** (abgemeldet) (14)

schrieb :

#62

Ich möchte mal Deutsch- und Englischlehrer oder Sekretär der (Autobahn)Polizei werden. ^^

 

-Wie sieht's bei Euch aus?

Lo**** (abgemeldet) - Avatar
Lo**** (abgemeldet) - Avatar

Lo**** (abgemeldet) (15)

schrieb :

#61

Ich weiß noch überhaupt nicht, was ich mal werden will :)

Postings 61 bis 70 von 70