Thema: Taufe als Kind/oder älter

(23 Postings)

*G**** (abgemeldet) - Avatar
*G**** (abgemeldet) - Avatar

*G**** (abgemeldet) (25) aus

schrieb :

#1

hey

wer von euch wurde schon als Kind getauft ???

oder

wer ist wie ich ausserhalb der kirche und älter getauft worden ???

 

lg *gollummmmmm*

 

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 14 bis 23 von 23

aus Landkreis Karlsruhe

NinaNinchen - Avatar

Postings: 25

Mitglied seit
16.05.2016

NinaNinchen - Avatar

NinaNinchen (18) aus Landkreis Karlsruhe

Postings: 25

Mitglied seit 16.05.2016

schrieb :

#23

Also ich wurde mit ca. einem halben Jahr getauft.

Vor ein paar Wochen wurde ich dann Konfirmiert (weil ich evangelisch bin).

Ich bin tief Gläubig und meine Mutter hat immer zu mir gesagt, dass wenn ich nicht Konfirmiert werden möchte, dass ich dann auch nicht muss.

Ich singe auch in unserer Kirchen-Band und es macht mir sehr spaß Gott in den Liedern zu Loben und zu Preisen.

aus Sag ich leider nicht

sweety girl - Avatar

Postings: 91

Mitglied seit
26.03.2018

sweety girl - Avatar

sweety girl (17) aus Sag ich leider nicht

Postings: 91

Mitglied seit 26.03.2018

schrieb :

#22

Also,ich gehe in eine FReikirche(Mennoniten-Brüdergemeinde)und da kann man ab 13 getauft werden.Meistens mit 16.

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#21

Zitat von: moment (Gast) (14)

Also ich wurde wie wahrscheinlich die meisten in diesem Forum als Kind getauft . Ich finde die Erwachsenentaufe allerdings viel besser - denn da kannman selbst entscheiden ob man es will oder nicht . Okay in vielen Glaubensgemeinschaften ist das sicher nicht ganz so zwanglos - aber ein Erwachsener hat immer noch mehr Entscheidungsfreiheit al ein Baby. Andererseits finde ich den Gedanken auch schön , schon Kinder in die Gemeinschaft aufzunehmen - ich denke das schafft Geborgenheit (:

Dafür gibt es später ja die Firmung/Konfirmation (je nachdem, ob man evangelisch oder katholisch ist). Da entscheidet man sich dann selber bewusst für seinen Glauben.

Wenn es die Taufe als Kind bzw. Baby nicht gäbe, würde man dadurch automatisch bewirken, dass Kinder keine Religion haben können. Außerdem wird man laut dem christlichen Glauben durch die Taufe von der Erbsünde befreit - das wollten Eltern für ihr Kind natürlich so früh wie möglich.

moment (Gast) (14)

schrieb :

#20

Also ich wurde wie wahrscheinlich die meisten in diesem Forum als Kind getauft . Ich finde die Erwachsenentaufe allerdings viel besser - denn da kannman selbst entscheiden ob man es will oder nicht . Okay in vielen Glaubensgemeinschaften ist das sicher nicht ganz so zwanglos - aber ein Erwachsener hat immer noch mehr Entscheidungsfreiheit al ein Baby. Andererseits finde ich den Gedanken auch schön , schon Kinder in die Gemeinschaft aufzunehmen - ich denke das schafft Geborgenheit (:

li**** (abgemeldet) - Avatar
li**** (abgemeldet) - Avatar

li**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#19

Ich wurde nicht getauft, da meine Eltern mich selbst entscheiden lassen wollten. Letztes Jahr wollte ich dann getauft werden, aber in den Kirchen/Gemeinden in meiner Nähe geht das erst ab 13, also werde ich mich in 2 Jahren taufen lassen.

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (18)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#18

Ich bin als Baby getauft worden. Da war ich ungefähr 2 Monate alt, glaube ich.

EliMeri - Avatar

Postings: 144

Mitglied seit
04.08.2016

EliMeri - Avatar

EliMeri (15)

Postings: 144

Mitglied seit 04.08.2016

schrieb :

#17

Ich wurde mit 9 getauft, als wir nach Österreich gezogen sind, weil meine Eltern mich nicht in Amerika taufen lassen wollten. Dort (zumindest in unserem Bundesstaat) geht das nicht so einfach, außerdem wollten sie vor allem den religiösen Teil meiner Familie dabei haben und natürlich auch meine Taufpatin und die leben in Österreich.

eulenfeder (Gast) (13)

schrieb :

#16

Also , ich wurde als Kind getauft , finde es aber viel sinnvoller  als erwachsener getauft zu werden . Denn dann kann man selber entscheiden , ob man an Gott, jesus cristus und den hl.Geist glaubt.

li**** (abgemeldet) - Avatar
li**** (abgemeldet) - Avatar

li**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#15

Ich bin schon als Baby getauft worden. Aber ich finde es eig. unnötig, weil nicht an Gott glaube. 

Es ist auch nicht schlimm, wenn man nicht ganz früh getauft wird, ausser man ist sehr katholisch und glaubt an die Erbsünde, usw...

Yoko_ - Avatar

Postings: 3959

Mitglied seit
08.01.2014

Yoko_ - Avatar

Yoko_ (20)

Postings: 3959

Mitglied seit 08.01.2014

schrieb :

#14

Zitat von: Clarissa_

Ich bin als Baby getauft worden. einerseits finde ich das gut weil es nun mal Tradition ist, aber auf der anderen Sicht auch wieder schlecht weil man das gar nicht gut mitbekommt und dadurch ein sehr schönes und wichtiges Fest in seinem leben verpasst.

So ist es eben die Trafition und es gibt ja auch noch die Erstkommunion, Firmung, kirchliche Hochzeit,..Das sind auch ganz große Feste über einen selber.

Postings 14 bis 23 von 23