Afghanistan

Teil 2 von 50

Afghanistan(Asien)

ANZEIGE


In den Gebirgszügen des Hindukusch leben viele Völker, die aber eines gemeinsam haben: sie glauben an den Islam. Die Afghanen mussten in den vergangenen Jahrzehnten viele Kriege durchstehen: 1979 versuchte die Sowjetunion, das Land zu erobern und erst nach jahrelangem Krieg zurückgedrängt. Dann folgte ein Bürgerkrieg, in dem die streng religiösen ;Taliban die Macht gewannen. Sie unterdrückten vor allem Frauen und Mädchen, aber auch alle Andersdenkenden.

Im Jahr 2001 wurden sie von einer internationalen Armee unter Führung der USA gestürzt. Es gibt seitdem zwar offiziell eine demokratisch gewählte Regierung in der Hauptstadt Kabul. Aber ihre Macht reicht nicht aus, um das gesamte Land zu kontrollieren. Tatsächlich haben vor allem die Stammesfürsten das Sagen. Sie verdienen viel Geld mit dem Anbau von Schlafmohn, aus dem Rohopium und daraus dann Heroin hergestellt wird. Zwei Drittel der weltweiten Menge dieser gefährlichen Droge kommt aus Afghanistan.

ANZEIGE


Größe des Landes
652 000 qkm

Hauptstadt
Kabul
Einwohner
28,5 Mio.
Landessprachen
  • Paschtu
  • Dari
  • weitere Stammessprachen

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 22.05.2013

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

13 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 2 von 50

ANZEIGE