ANZEIGE

Gruselgeschichte: Das Kürbisgespenst

von Viviane, 10 Jahre

Teil 22 von 25

ANZEIGE

Das Kürbisgespenst

Das Kürbisgespenst Leon steht vor dem Spiegel und betrachtet sein Halloween-Verkleidung: Ein weißes Gespenst mit schrecklich grinsendem Kürbiskopf starrt ihn an. Leon ist zufrieden. Sein Freund Erik wird bestimmt erschrecken, wenn er statt Leons Kopf einen Kürbis zu sehen bekommt. Leon und Erik wollen heute Abend bei den Nachbarn klingeln und "Süßes oder Saures" rufen. Aber zuerst will Leon seinen Freund erschrecken.

Als er aufbricht, ist es draußen bereits dunkel. Auf dem Weg zu Erik begegnet er vielen verkleideten Kindern. Die meisten tragen Hexenhütte oder haben ein Vampirgebiss im Mund. Sie sehen zum Fürchten aus. Aber niemand sieht so gruselig aus wie Leon mit seinem grinsenden Kürbiskopf! Leon klingelt bei seinem Freund. Als sich die Tür öffnet, holt Leon tief Luft und setzt zu einem Gespensterschrei an: "Huaaaa..." Doch Hilfe, was ist das?

Leon weicht entsetzt zurück: Vor ihm steht nicht Erik. Vor ihm steht ein weißes Gespenst mit schrecklich grinsendem Kürbiskopf! Leon stellen sich die Haare auf. Träumt er oder schaut er etwa immer noch in den Spiegel? Zum Glück nimmt da das andere Gespenst seinen ausgehöhlten Kürbis vom Kopf. Darunter kommt Eriks Gesicht zum Vorschein! "Mann, du hast mich aber erschreckt!", sagt Leon. "Und du mich erst!", antwortet Erik. Beide lachen. "Der Grusel-Spaß ist uns wirklich gelungen!"

Klicke auf den Pfeil rechts unten, um zur nächsten Gruselgeschichte zu gelangen. Mit dem Zurück-Pfeil kommst du zur vorherigen Geschichte.

letzte Aktualisierung: 12.09.2010

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

18 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 22 von 25

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE