Thema: ist schule ein knast für kinder!?

(42 Postings)

dr**** (abgemeldet) - Avatar
dr**** (abgemeldet) - Avatar

dr**** (abgemeldet) (17) aus

schrieb :

#1

also ich find auf jeden fall ja aber auch nein.in der schule muss man für sechs stunden da bleiben aber DANN kann man einfach nach hause gehen.im kanst geht das nicht.du kannst nicht nach sechs stunden gefängnis einfach sagen ich habe knast aus!

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 13 bis 22 von 42

aus Hannover

Leonkiddie - Avatar

Postings: 160

Mitglied seit
23.12.2011

Leonkiddie - Avatar

Leonkiddie (22) aus Hannover

Postings: 160

Mitglied seit 23.12.2011

schrieb :

#22

Schule ist voll wie ein Knast, ähnlich gehts sonst nur noch beim Militär zu. Die Kinder haben keine Wahl ob sie in die Schule wollen, also ist es schon mal aufgezwungen o.O Dann wird man mit den Pausengongs wie so ein Pawlowscher Hund dressiert, die Kinder müssen sich auf Komando für eine bestimmte und vorgegebene Thematik interessieren oder nicht mehr interessieren, eine Wahl gibt es auch hier nicht. Man muss sogar fragen ob man auf Toilette darf oder nichtteuflischer Smiley rot mit Hörnern Homeschooling wird in Deutschland übrigens mit Geldstrafen oder dem Entzug des Sorgerechts geahndet, irgendwie auch ganz schön ... na ja. In vielen Schulen wird auch übelst gemobbtroter Smiley Ich haße die Schule, weil ich die Lust am Lernen dort erst verloren haberoter Smileyroter Smileyroter Smiley Bäh und dann diese ganze Obrigkeitskuscherei Smiley mit übelkeit

'C**** (abgemeldet) - Avatar
'C**** (abgemeldet) - Avatar

'C**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#21

Eigentlich nicht wirklich. Aber für die Kinder die sich in der Schule/ Klasse nicht wohlfühlen oder nicht besonders gut sind, könnte man es vielleicht sagen.

Sv**** (abgemeldet) - Avatar
Sv**** (abgemeldet) - Avatar

Sv**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#20

Zitat von: Jule.

Ja, aber mein sozialer Kontakt in der Schule beschränkt sich darauf wenn ich in der Pause mal eben in die Klasse von meinem Bruder flitze. Unternehmungen mit der Klasse enden für mich immer als Horror :/ Deshalb schwänze ich solche "Spaßausflüge" wie Schwimmen, Eis essen am Schuljahresende, Tiergarten, Kletterparcours und sowas immer. Dazu muss ich noch sagen, dass die ganze Klasse mich mobbt und ich jeden Tag nur Angst habe in der Schule.

Aber für Leute die eine nette Klasse haben und sogar ein paar Freunde in der Klasse bin ich der gleichen Meinung wie du.

 

du arme

Jackii0912 (Gast) (16)

schrieb :

#19

Nein, die Schule ist definitiv kein Knast für Kinder. Ich persönlich bin jetzt in einem Alter, in dem ich denke, dass es einen Grund hat, warum es die Schulpflicht gibt, warum wir unterrichtet werden. In der Schule werden ja nicht nur die typischen Fächer, wie "Deutsch", "Mathematik" und "Englisch" gelernt, nein. Man wird in gewisser Weise auch erzogen. Denn die Lehrer unterstützen einen in der Entwicklung und versuchen uns bei zu bringen selbstbestimmen zu Handeln und zu Urteilen. In der Schule lernt man, wie man konstruktive Lösungen für Konflikte findet. Die schule soll lehren, unterstüzen, Beraten und Helfen. Allein deshalb bin ich der Meinung, man kann aus Respekt den Lehrern gegenüber, welche so viel für uns tun oder getan haben und soviel ihrer Zeit geopfert haben, um uns auf den rechten Weg zu führen, nicht sagen kann, dass die Schule wie ein Gefängnis sei. Ich bin froh, dass ich das Recht und das Privileg habe zur Schule gehen zu können, um irgendwann einmal mein eigenes Wissen an meine Kinder weitergeben zu können.

Ju**** (abgemeldet) - Avatar
Ju**** (abgemeldet) - Avatar

Ju**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#18

Zitat von: Annalie.1

vielleicht ein bisschen, aber einerseits hat man da auch soziale montakte,freunde und unternimmt mal was mit der Klasse. Das wichtigste ist ja auch bei der ganzen Sache das man am ende einen guten schulabschluss macht, und die lehrer setzten ja alles daran!

 

Anna

Ja, aber mein sozialer Kontakt in der Schule beschränkt sich darauf wenn ich in der Pause mal eben in die Klasse von meinem Bruder flitze. Unternehmungen mit der Klasse enden für mich immer als Horror :/ Deshalb schwänze ich solche "Spaßausflüge" wie Schwimmen, Eis essen am Schuljahresende, Tiergarten, Kletterparcours und sowas immer. Dazu muss ich noch sagen, dass die ganze Klasse mich mobbt und ich jeden Tag nur Angst habe in der Schule.

Aber für Leute die eine nette Klasse haben und sogar ein paar Freunde in der Klasse bin ich der gleichen Meinung wie du.

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (21)

schrieb :

#17

Ich finde es irgendwie ironisch, dass sich hier so viele aufregen "Gott, Schule ist voll schlimm und so, fast so schlimm wie ein Knast." während Kinder aus ärmeren Ländern sich so sehr wünschen, in die Schule zu gehen. Seid doch dankbar, dass ihr diese Allgemeinbildung bekommt. Klar, ist stressig und ich bin auch überfordert mit den Hausaufgaben und so, da ich mich auf meinen Traumberuf konzentriere als auf Physik. Aber sooo schlimm, wie ein Knast, ist es nicht, ganz bestimmt. Was wären wir denn ohne dieses Wissen? Man bekäme keinen Beruf, kein Geld. Die Wirtschaft würden ins Verderben stürzten, weil niemand die nötige Bildung dazu hat. Würdet ihr euch sowas wünschen? Ich für meinen Teil nicht.

aus Hamburg

Annalie.1 - Avatar

Postings: 639

Mitglied seit
25.12.2012

Annalie.1 - Avatar

Annalie.1 (22) aus Hamburg

Postings: 639

Mitglied seit 25.12.2012

schrieb :

#16

vielleicht ein bisschen, aber einerseits hat man da auch soziale montakte,freunde und unternimmt mal was mit der Klasse. Das wichtigste ist ja auch bei der ganzen Sache das man am ende einen guten schulabschluss macht, und die lehrer setzten ja alles daran!

 

Anna

*M**** (abgemeldet) - Avatar
*M**** (abgemeldet) - Avatar

*M**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#15

Ich hasse Schule so sehr! Wegen Schule hab ich nur unnötigen Stress. Zum Beispiel Nachmittagsunterricht: Ganz früh aufstehen, dann 7 Stunden Schule, dazwischen bloß eine Stunde Essen gehen, obwohl man lieber heim gehen will und Freizeit habe. Dann nachhause hetzen, schnell was essen und Hausaufgaben beginnen, zum Tanztraining gehen und dann wenn man todmüde ist, schnell den Rest der Hausaufgabe schreiben (eigentlich hinschmieren)

Ti**** (abgemeldet) - Avatar
Ti**** (abgemeldet) - Avatar

Ti**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#14

Ja schon, also ich habe einmal einen Film gesehen, der in einem echten Knast gespielt hat, aber der war für Kinder, also war es alles ein bisschen harmloser.

trotzdem fand ich es so ähnlich wie in der Schule, vor allem als dann die hauptperson von anderen gefangenen angepöbelt wurde.

aus Berlin

Happy *-*  - Avatar

Postings: 879

Mitglied seit
26.11.2013

Happy *-*  - Avatar

Happy *-* (21) aus Berlin

Postings: 879

Mitglied seit 26.11.2013

schrieb :

#13

Ich würde sagen das die Schule eine art Knast ist. In meiner Schule ist es so das wir bis Schulschluss nicht raus aus der Schule dürfen bzw. nicht können.Wir haben auch Zäune, wir MÜSSEN alles tun was die Lehrer sagen wenn nicht, kriegen wir sofort einen Tadel. Aber wenn dann Schulschluss ist dürfen wir nach Hause. Ich würde sagen die Schule ist ein besserer Knast.

 


 

Postings 13 bis 22 von 42