Philippinen

Teil 35 von 50

ANZEIGE
Philippinen(Asien)


Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln im Südchinesischen Meer, von denen 900 bewohnt sind. Die meisten Inseln sind gebirgig, weil sie durch Vulkanismus entstanden sind. Mehrere Vulkane wie der Pinatubo sind immer noch aktiv. Dass die Phipppinen früher mal eine spanische Kolonie waren, merkt man noch heute: viele Filipinos sind katholisch und feiern die gleichen Feste wie die Spanier. Die Philippinen sind ein armes Land. Viele Kinder können nicht zur Schule gehen, sondern müssen betteln oder arbeiten gehen, um zu überleben. In den Straßen der großen Städte gibt es auch viele Straßenkinder.


Größe des Landes
300.000 qkm

Hauptstadt
Manila
Einwohner
84,6 Mio.
Landessprachen
  • Filipino (Amtssprache)
  • Englisch
  • 988 registrierte Umgangssprachen
Fakten zum Land:
Nachrichten:

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 15.08.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

14 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 35 von 50

ANZEIGE