Thema: Ich weiß nicht mehr was ich machen soll :( Bitte Helft mir!

(74 Postings)

Marie_21 (Gast) (12) aus

schrieb :

#1

Ich hab ein Problem, ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich fühl mich total schei*e, den ganzen Tag lang. Fast alle Sachen, die ich höre lassen mich innerlich vor Wut explodieren. Ich raste nicht aus, aber ich bin immer wieder kurz davor. In der Schule bin ich noch nie ausgerastet, aber zu Hause -- mehrmals, und auch sehr laut.
 
Ich kann dann nicht aufhören, ich will einfach das diese ganze Wut aus mir rausgeht. Meistens lasse ich es dann an meinen zwei Schwestern aus. Ich schreie, meistens ziemlich lang, bis ich dann keinen tön mehr rausbekomme.
 
Meine Eltern haben schon mehrmals damit gedroht, dass ich zum Psychater soll. Das muss ich nicht, ich will es auch nicht. Ich bin nicht gestört, ich bin normal, ich hab keine Probleme.
 
Meine Eltern verbieten mir fast alles. Ich darf kein Handy haben, ich bekomme keine gescheiten Schuhe, ich darf mir nicht alle Programme auf meinen PC laden (egal wie sicher sie sind) ich darf nicht ins Internet wann immer ich will, ich darf eigentlich nie ins Internet. Nur für Hausaufgaben. Wenn ich Schimpfwörter Sage, oder wenn ich ausraste muss ich $20 zahlen. Ich hab noch nicht mal eine Provatsphäre. Meine Geschwister lesen regelmäßig meine Tagebücher, und meine Eltern machen noch nichtmal was dagegen!
 
Meine Eltern kennen mich nicht. Überhaupt nicht. Sie wollen, dass ich super gut in der Schule bin - ich muss immer eine 1+ bekommen, wenn nicht, bekomme ich total stress.
 
Für sie bin ich die, die immer mit meiner Schwester verglichen wird. Ich bin nicht so perfekt wie sie, und ich hab es auch nicht vor. Ich kann das nicht. Ich mag so sein wie ich bin, und wenn mir das alles über den Kopf steigt, schreie ich halt alle an. Dann sollen sie mich doch in Ruhe lassen!
 
Ich bin nicht perfekt.
Ich bin auch nicht die, die so viele  Freundinnen hat. Ich bin eher -- unbeliebt. Ich hatte noch nie richtige Freunde. Ich bin nicht sportlich, ich setze mich lieber in eine stille Ecke und lese. Ist da ein Problem daran? Sieht so aus. Meine. Klassenkameraden finden mich komisch. Meine Eltern haben all das nicht viel besser gemacht als wir in ein anderes Land ziehen mussten.
Jetzt bin ich alleine. Nicht mal mehr die einzige, die mich verstanden hat ist mehr da. Versteht mich jetzt nicht falsch, aber ich bin in meiner Freizeit gerne auf den Friedhof gegangen, und hab mir vorgestellt, wie es wäre, mit den Leuten sprechen zu können. Ich glaube, dass hat meine Klassenkameraden noch einen Grund mehr gegeben, mich nicht zu mögen. Das war vor 2 Jahren. Jetzt lebe ich nicht mehr in Deutschland. Ich hab auch keinen Friedhof, wo ich mich vor allem verstecken konnte. Am meisten vor der Realität. Ich hab 2 sehr gute Freunde übers Internet kennen gelernt. Die verstehen mich auch. Nur das jetzt, ich weiß nicht, ob ich es ihnen sagen könnte. Ich hab es ihnen nicht erzählt, ich werde es auch nicht tun. Sie sind die 2 einzigen, die nicht denken, das ich einen Schaden habe.
 
Ich habe keinen. Und das werde ich auch immer wieder wiederholen, weil ich einfach keinen habe!!!! Und ich werde mit meinen Eltern auch nicht sprechen, sie haben mich noch nie verstanden. Ich kann das nicht mehr. Wieso gibt es nicht wenigstens einen, der mich versteht?!
 
Ich werde nicht bei der Nummer gegen Kummer anrufen, ich hab es einmal fast gemacht, aber ich... Ich hab kein Problem, und ich werde auch nirgendwo anrufen, wo Leute anrufen, die wirklich Probleme haben. Ich habe keines, aber ich weiß auch nicht was ich tun soll.
 
Habt ihr eine Idee?
Danke schon mal,
Eure xxxx

 

ich möchte gerne anonym bleiben, deshalb schreibe ich unter meinem zweiten Namen. Ich hoffe ihr versteht das...

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 25 bis 34 von 74

aus nicht Norden nicht Süden

Janasternchen - Avatar

Postings: 364

Mitglied seit
30.10.2013

Janasternchen - Avatar

Janasternchen (18) aus nicht Norden nicht Süden

Postings: 364

Mitglied seit 30.10.2013

schrieb :

#34

Zitat von: lotta 112

Was kann man gegen Wutanfälle tun ?

Was kan man gegen Eltern die einen schlagen tun ?

Meinst du jetzt dich selber?

lo**** (abgemeldet) - Avatar
lo**** (abgemeldet) - Avatar

lo**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#33

Was kann man gegen Wutanfälle tun ?

Was kan man gegen Eltern die einen schlagen tun ?

Sa**** (abgemeldet) - Avatar
Sa**** (abgemeldet) - Avatar

Sa**** (abgemeldet) (15)

schrieb :

#32

Wenn ich nicht mehr weiß was ich machen soll spiel ich fußball oder ich geh einfach nur herum.

ab**** (abgemeldet) - Avatar
ab**** (abgemeldet) - Avatar

ab**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#31

Zitat von: abigail*-*

Hi Marie. Ich weiß, das ist jetzt eine ziemlich späte Antwort, aber ich wollte dir unbedingt antworten. Erstmal finde ich es klasse mutig von dir, das hier rein zu schreiben. Und ich glaube dir auch alles, weil... keine Ahnung. Dein Text hat mich total bberührt. Im Gegensatz zu deinen kommen mir meine Probleme winzig vor. Ich wollte dir eigentlich einen langen Text schreiben, aber am Habdy geht das leider schwer :( ich rate dir nur, dich auszusprechen. Schau im Internet. Ruf die Nummer gegen Kummer an. Ich glaube, du wirst mich nicht verstehen oder nicht verstehen WOLLEN, aber egal. Du brauchst Hilfe. Sofort!

 

[Erste Anmerkung der Moderation: Die Nummer gegen Kummer lautet 116111 und ist Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr zu erreichen.]

 

Ich hoffe, es stimmt, dass es dir besser geht. Oder war es nur eine flüchtige Ausrede?!

ab**** (abgemeldet) - Avatar
ab**** (abgemeldet) - Avatar

ab**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#30

Hi Marie. Ich weiß, das ist jetzt eine ziemlich späte Antwort, aber ich wollte dir unbedingt antworten. Erstmal finde ich es klasse mutig von dir, das hier rein zu schreiben. Und ich glaube dir auch alles, weil... keine Ahnung. Dein Text hat mich total bberührt. Im Gegensatz zu deinen kommen mir meine Probleme winzig vor. Ich wollte dir eigentlich einen langen Text schreiben, aber am Habdy geht das leider schwer :( ich rate dir nur, dich auszusprechen. Schau im Internet. Ruf die Nummer gegen Kummer an. Ich glaube, du wirst mich nicht verstehen oder nicht verstehen WOLLEN, aber egal. Du brauchst Hilfe. Sofort!

 

[Erste Anmerkung der Moderation: Die Nummer gegen Kummer lautet 116111 und ist Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr zu erreichen.]

Sk**** (abgemeldet) - Avatar
Sk**** (abgemeldet) - Avatar

Sk**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#29

Hey Marie_12

Ich weiß, die Antwort kommt spät aber ich dachte, vllt. ließt sie noch jemand.

 

So gehts mir auch oft. Das ist so dermaßen Schei*ße. Ich dreh dann immer Laut Musik auf und ignoriere alle.

 

Das mit dem Phsychater wird immer falsch verstanden. Phsychater sind keine Leute die sich nur mit Geistes...gestörten unterhalten sondern auch allen möglichen helfen. Da giebt es viele verschiedene Zweige.

 

Wie meinst du das genau mit Privatspähre?

 

Mir gehts auch manchmal so, das mich nur mein Kumpel oder meine Freundin versteht. Ich habe auch keine Geheimnisse vor ihnen. 

 

Ich mag Friedhöfe nicht so. Wenn ich in Aufruhr bin verkriesch ich mich immer aufs Feld oder in den Wald.

 

Ich glaub nicht das ich Helfen konnte, aber naja... ich hoffe jemand ließt. ;)

 

Sky

#Scream♥' (Gast) (14)

schrieb :

#28

Hallo Marie_21

 

Ich kann dich sehr gut vertsehen. Mir geht es ebenfalls wie dir. Was du hier schreibst, spricht mir aus der Seele. Die Wutausbrüche, wie du sie nennst, überkommen mich fast jeden Tag. Immer dann wenn ich mich in der Gesellschaft befinde. Deshalb bevorzuge ich es, alleine zu sein. Ich schreibe ebenfalls Tagebuch. Mir hat es immer geholfen alles von der Seele zu schreiben was mir gerade durch den Kopf geht. Das du Tagebuch führst solltest du dir unbedingt beibehalten.

Gegen diese Wutausbrüche habe ich noch kein Heilmittel gefunden, obwohl ich schon seit 2 1/2 Jahren mit ihnen lebe.

 

Ich weiß nicht wovon deine Wutausbrüche kommen oder durch was sie ausgelöst werden, aber vielleicht solltest du dir darüber erstmal im Klaren sein. Dann kannst du gezielt diese Situationen vermeiden. So mache ich das zumindest immer. Ich weiß, dass es die Wutausbrüche nicht auflöst, aber somit kannst du wenigstens etwas dagegen tun.

 

Ich finde der Friedhof ist ein ganz wundervoller Ort zum nachdenken und alleine sein. Du bist sicherlich nicht die einzige die sich dahin gerne zurückzieht. Ich mache das auch oft.

 

Und Suizid ist auch KEINE Lösung, auch wenn der Gedanke daran manchmal über eine schlaflose Nacht hinweghilft. Bitte denke daran..!!

aus Wuppertal

Vampirgirl 96 - Avatar

Postings: 1115

Mitglied seit
06.08.2011

Vampirgirl 96 - Avatar

Vampirgirl 96 (23) aus Wuppertal

Postings: 1115

Mitglied seit 06.08.2011

schrieb :

#27

Zitat von: Marie_21*

Hey Leute,

danke für die nette Hilfe.

Ich denke mal, wir brauchen dieses Forum nicht mehr, meine Eltern und ich haben uns unterhalten, ich bin jetzt voll happy.

 

LG Marie_21

 

Liebe Marie :)

 

Das sind doch mal sehr sehr sehr gute Neuigkeiten <3 Ich FREUE mich RIESIG fuer dich <3

 

Alles Gute weiterhin

 

Vampirgirl

Marie_21* (Gast) (12)

schrieb :

#26

Hey Leute,

danke für die nette Hilfe.

Ich denke mal, wir brauchen dieses Forum nicht mehr, meine Eltern und ich haben uns unterhalten, ich bin jetzt voll happy.

 

LG Marie_21

aus ich geh mal lehrer fragen, der weiss es bestimmt

Swissboy - Avatar

Postings: 369

Mitglied seit
03.01.2012

Swissboy - Avatar

Swissboy (21) aus ich geh mal lehrer fragen, der weiss es bestimmt

Postings: 369

Mitglied seit 03.01.2012

schrieb :

#25

da ich auch eltern habe vermute ich mal, dass sie immer sagen"wir wollen nur das beste für dich"

Auch ich bin ein Kind, aber ich muss/darf immer wieder merken, dass sie recht haben. klar, deine eltern übertreiben ganz stark mit ihrer strenge.

letztens habe ich mit meinen eltern über dieses thema geredet (keine angst, es ging nicht um mich). meine Mutter sagt ganz immer wieder, das ich etwas nicht darf. wenn ich dann aber protestiere ruft sie meistens irgendwelche mütter an, und fragt die, was sie machen würden. meistens darf ich dann eben doch das, was ich will. meine mutter sagt, dass sie selber fast gar keine aufmerksamkeit von ihren eltern bekommen hat, ihre eltern haben z.B. nicht kontrolliert, ob sie die hausaufgaben gemacht hat, ob sie für die prüfung gelernt hat,...

sie sagt jetzt, dass sie Angst davor hat, dass sie mich und meine brüder genau so erzieht, wie sie selber erzogen wurde. deshalb ist es jetzt gut möglich, dass sie ein wenig übereifrig ist.

glaubst du eigentlich an einen gott? wenn ich du wäre, würde ich am sonntag in eine kirche gehen, und dort mal mit einem pfarrer reden. ich bin mir ganz sicher, dass der dir gerne hilft, und auch für dich und deine eltern betet. und das mit dem psychiater würde ich echt machen, einfach umgekehrt, und zwar so, dass du ihm sagst, wie dich deine eltern behandeln.

dann gibt es da natürlich auch noch so nummern, ich weiss jetzt nicht, wie die in deutschland und österreich lauten, aber dort würde ich auf jeden fall mal anrufen. du sagst ja, dass du kein problem hast, das stimmt aber, so denke ich, nicht. du hast sehr wohl ein problem, das allerdings nicht an dir liegt, sondern es sind deine eltern. vieleicht solltest du auch mal zum jugendamt gehen, und mit denen reden, die sind schliesslich dazu da, um kindern und jugendlichen zu helfen. wenn sie dir nicht helfen würden, dann wären ihre löhne schliesslich nur in die luft geschlagenes geld.

Postings 25 bis 34 von 74