Michelangelo

einer der berühmtesten Künstler der Welt

Teil 6 von 8

von Sandra Müller

Michelangelo Buonarroti war ein Italienischer Maler, Bildhauer und Architekt der Stilepoche Renaissance, geboren am 6.03.1475 in Caprese, gestorben am 18.02.1564 in Rom. Er war der zweite Sohn des Florentiner Beamten Ludovico di Lionardo di Buonarroti Simoni und der Francesca di Neri di Miniato del Sera. Michelangelo wollte schon als Kind Künstler werden, womit sein Vater überhaupt nicht einverstanden war. Im Alter von 13 Jahren fing er als Assistent in der Werkstatt von Domenico Ghirlandaio in Florenz an.

In der ganzen Welt ist Michelangelo für seine arbeiten in der Sixtinischen Kapelle des Vatikans in Rom bekannt. Im Auftrag des Papstes bemalte er die Decken und Wände mit wundervollen Menschendarstellungen. Das Gemälde stellt auf einer Fläche von 1100 Quadratmetern die Schöpfungsgeschichte dar. Allerdings waren die Figuren in den Augen der Kirche viel zu freizügig, denn fast alle waren nackt zu sehen. Aufgrund eines Erlasses wurden später alle Geschlechtsteile übermalt. Erst bei den umfangreichen Restaurierungen der 1980er und 1990er Jahre wurden die Gemälde wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Künstler:Michelangelo Stil: Hoch-Renaissance Sixtinische Kapelle (Quelle: Vatican Museums)
Künstler:Michelangelo Stil: Hoch-Renaissance Das Jüngste Gericht / Altarwand (Quelle: Vatican Museums)

In seinen Kunstwerken zeigt sich Michelangelos Doppelbegabung als Bildhauer und Maler.

Künstler:Michelangelo Skulptur: David

Michelangelo sah sich vor allem als Bildhauer und schuf viele bedeutende Plastiken. 1501 erhielt er den Auftrag, einen überlebensgroßen David zu meißeln. Es entstand eine seiner berühmtesten Skulpturen, die Ausdruck des Idealbildes vom Menschen war.

In den letzten 20 Jahren seines Lebens arbeitete Michelangelo vor allem als Baumeister. So übernahm er 1547 die Bauleitung für den Petersdom in Rom. Michelangelo starb 1564 im Alter von 89 Jahren in Rom.

letzte Aktualisierung: 29.05.2017

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

44 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 6 von 8

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.