Peter Paul Rubens

intelligent, faszinierend und voller Überraschungen

Teil 7 von 8

von Sandra Müller

Peter Paul Rubens, geboren am 28.6.1577 in Siegen, gestorben am 30.5.1640 in Antwerpen.

Seine Eltern stammen aus Antwerpen, flüchten aber nach Deutschland, wo er geboren wird.

Sein Vater starb, als Rubens 10 Jahre alt war; seine Mutter kehrte mit dreien ihrer Kinder nach Antwerpen zurück. Dort wurde er Künstler.

Rubens hatte in Antwerpen ein riesiges Atelier unter sich; er bildete viele Lehrlinge aus und beschäftigte unabhängige Kollegen, die ihm bei speziellen Projekten halfen.

Künstler: Peter Paul Rubens Stil: Barock Titel: Der Sturz des Phaeton ('Der größte Verkehrsunfall der Geschichte') (Quelle: National Gallery of Art)

Sein Malstil mit dem betonten Ausdruck der Bewegung und der hohen Farbqualität war richtungsweisend in der zeitgenössischen Malkunst des Barock.

Rubens war ein vielseitiger Maler, der von Altar- und Jagdbildern bis zu mythologischen Bildern zahlreiche Motive realisierte. Außerdem war Rubens erfolgreicher Diplomat und Politiker.

Eine der bedeutendsten Erfindungen von Rubens, die später von vielen anderen Künstlern nachgeahmt wurde, war der Gebrauch von kleinen Ölstudien als Kompositionsskizzen für große Bilder oder Entwürfe für Wandbehänge.

Anstatt sie nur zu zeichnen, malte Rubens seine Modelle, und legte dabei gleichzeitig Farben und Kontraste an, sowie die entgültige Form.

Künstler: Peter Paul Rubens Stil: Barock Titel: Kopf eines Kindes (Quelle: Vaduz, Galerie Liechtenstein)

Künstler: Peter Paul Rubens Stil: Barock Titel: Der Maler mit seiner ersten Frau Isabella Brant (Quelle: München, Alte Pinakothek)

Künstler: Peter Paul Rubens Stil: Barock Titel: Zweite Frau Helene Fourment im Hochzeitskleid (Quelle: München, Alte Pinakothek)


Sein gewaltiges Lebenswerk umfasst alle Gattungen der Malerei: Altarbilder, Landschaften, Jagdstücke, höfische Zyklen, Mythologien, offizielle und private Bildnisse, Entwürfe für Tapisserien, Deckengemälde und Festdekorationen.

letzte Aktualisierung: 26.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

21 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 7 von 8

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.