Thema: Habt ihr euch schonn mal ein Körperteil gebrochen? wenn ja was?

(85 Postings)

*F**** (abgemeldet) - Avatar
*F**** (abgemeldet) - Avatar

*F**** (abgemeldet) (16) aus

schrieb :

#1

Viele von euch haben sich schonmal etwas gebrochen hier könnt ihr euch austauschen wie es war hattet ihr einen Rollstuhl oder Krücken?

                              Viel Spaß

Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 36 bis 45 von 85

bi**** (abgemeldet) - Avatar
bi**** (abgemeldet) - Avatar

bi**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#45

ne noch nicht

AJ**** (abgemeldet) - Avatar
AJ**** (abgemeldet) - Avatar

AJ**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#44

Ich habe mir schon mal den Rechten Arm gebrochen und mein Rechten Fuß.

mo**** (abgemeldet) - Avatar
mo**** (abgemeldet) - Avatar

mo**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#43

Ich hab mir den Arm angebrochen im März 2013.

*i**** (abgemeldet) - Avatar
*i**** (abgemeldet) - Avatar

*i**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#42

Zitat von: girlgame333

Viele der Geschichten hier stimmen nicht.

Wer sich ein Bein bricht bekommt immer nur Krücken

kein Rollstuhl!Einen Rohlstull bekommt man,wenn man sich

zwei Beine gebrochen hat oder das Knie oder die Hüfte.Wenn man den Finger nicht mehr bewegen kann,hast du ihn höchstwahrscheinlich angeknackst.Ein gebrochener Finger

braucht auch keinen Gips,nur einen Verband.

Was hier alle sich getan haben....echt unglaublich!Wenn man seine rechte Hüfte beschädigt hat,braucht man einen Rollstuhl.

Und man kann erst nicht mehr laufen,wenn die ganze Hüfte beschädigt ist sowie die Wirbelsäule.Sonst kann man die Hüfte auch austauschen.Und einen Oberschenkelbruch u.s.w in einem ist so selten!Dafür muss man ein Extremsportler sein :O

nicht ganz!!! wenn man sich das schienbein bricht muss  mann 3 monate im rollstuhl und 2 monate krücken ertragen is meiner bff passiert

*i**** (abgemeldet) - Avatar
*i**** (abgemeldet) - Avatar

*i**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#41

Zitat von: *Immortal*

Zum Glück nicht. Allein bei dem Gedanken an das Krankenhaus gefriert mir das Blut in den Adern. :-o geschockter Smiley

 

 

 

gebrochenes ist noch milde !!! war eine woche im krankenhaus hatte in einem ohr ein cholesteatom im ohr nach einem monat im andern ohr und beim 2. ohr war meine nadel im arm ständig verstopft und musste jeden tag neu gestochen werden..

P.S.:die ops habn 3-5stunden gedauert!!!Daumen nach unten Iconweinender Smiley

Ti**** (abgemeldet) - Avatar
Ti**** (abgemeldet) - Avatar

Ti**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#40

in der 4.Klasse habe ich mir auf dem geburstag meiner ABF

den linken fuß gebrochen also es war ein Dreieckim mittel fuß knoche raus gebrochen und die Ärzte haben gesagt es sei nur verstaucht nach 4 woche haben sie es endlich gechegt das es gebrich war. Also 4 wochen verband 4wochen gips

echt schrecklich

Le**** (abgemeldet) - Avatar
Le**** (abgemeldet) - Avatar

Le**** (abgemeldet) (13)

schrieb :

#39

Ich hab mir ebend das linke Handgelenk gebrochen und habe einen Gips für 6 Wochen.. Tut noch total weh aber ich muss morgen wenigstens nicht in Kindergarten kann mit meiner Cousine spielen die hat sich auch das Handgelenk gebrochen..

*F**** (abgemeldet) - Avatar
*F**** (abgemeldet) - Avatar

*F**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#38

Zitat von: S.M.iley

Kein Wunder, dass ich Unfallqueen genannt werde. Hahaha aber inzwischen hab ich mich an meine ständigen Verletzungsaktionen gewöhnt. Viel schlimmer finde ich es wenn man zusieht wie andere sich verletzen. Als meine Freundin und ich vor 2 Monaten mit dem Fahrrad gefahren sie,da wurde sie von einem Auto angefahren. Es war schrecklich sie lag da blutend auf der Straße und ihr Bein war total komisch geknickt weil sich der linke Turnschuh am Fahrrad festgehakt hatte. Es war schrecklich. Sie lag 4 Wochen m Krankenhaus. Am Anfang war sie 6 Tage im künstlichen Koma. Ich hatte schreckliche Angst um sie, weil sie ein Schädel-Hirn-Trauma hatte und alle dachten, sie wird vllt behindert. Ich bin fast jeden Tag zu Besuch gekommen. Nach 3 Wochen durfte ich sie im Rollstuhl durch das ganze Krankenhaus fahren. Nach dem Krankenhaus musste sie erstmal wieder richtig laufen lernen. Inzwischen geht es ihr wieder gut, aber manchmal sackt sie beim laufen wegen ihrem Knie zusammen. Ich bin so froh, dass sie jetzt nicht behindert ist.

Was hattest du dnn das du Unfallqueen genannt wirst?

aus yo iwo hier wois net so gnau..

S.M.iley - Avatar

Postings: 202

Mitglied seit
22.02.2013

S.M.iley - Avatar

S.M.iley (21) aus yo iwo hier wois net so gnau..

Postings: 202

Mitglied seit 22.02.2013

schrieb :

#37

Kein Wunder, dass ich Unfallqueen genannt werde. Hahaha aber inzwischen hab ich mich an meine ständigen Verletzungsaktionen gewöhnt. Viel schlimmer finde ich es wenn man zusieht wie andere sich verletzen. Als meine Freundin und ich vor 2 Monaten mit dem Fahrrad gefahren sie,da wurde sie von einem Auto angefahren. Es war schrecklich sie lag da blutend auf der Straße und ihr Bein war total komisch geknickt weil sich der linke Turnschuh am Fahrrad festgehakt hatte. Es war schrecklich. Sie lag 4 Wochen m Krankenhaus. Am Anfang war sie 6 Tage im künstlichen Koma. Ich hatte schreckliche Angst um sie, weil sie ein Schädel-Hirn-Trauma hatte und alle dachten, sie wird vllt behindert. Ich bin fast jeden Tag zu Besuch gekommen. Nach 3 Wochen durfte ich sie im Rollstuhl durch das ganze Krankenhaus fahren. Nach dem Krankenhaus musste sie erstmal wieder richtig laufen lernen. Inzwischen geht es ihr wieder gut, aber manchmal sackt sie beim laufen wegen ihrem Knie zusammen. Ich bin so froh, dass sie jetzt nicht behindert ist.

Yv**** (abgemeldet) - Avatar
Yv**** (abgemeldet) - Avatar

Yv**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#36

Ich und meine Freundinnen haben jetzt einen Gips-Club gemacht weil wir alle einen Gips haben:

Alexandra: Handgelenk, Ich: Arm, Nadine: Fuß, Älexa: Arm,Riana-Sophie: Ganze Hüfte kaputt, Elles: Knie

Postings 36 bis 45 von 85