Thema: Sekten und Psychogruppen - Was denkst du darüber?

(141 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Immer wieder ist von "Sekten" die Rede und es wird vor ihren Gefahren gewarnt. Viele denken dabei gleich an Satanssekten, die gruselige Rituale durchführen. Heutzutage gibt es aber zahlreiche neue Glaubensgruppen - welche zu den "gefährliche Sekten" und "Psychogruppen" zählen, ist nicht immer einfach zu sagen. Als Sekten im negativen Sinn sind Gruppen gemeint, die ihre Anhänger stark beeinflussen, oft auch Zwang ausüben und von sich behaupten, den einzig richtigen Weg zu kennen. Viele von ihnen treten gezielt an Jugendliche heran. Einige geraten unbemerkt in die Hände einer Sekte und werden immer abhängiger von ihr. Anfangs sind viele Menschen einfach nur neugierig, andere sind auf der Suche nach Halt und Zugehörigkeit. Was denkst du über Sekten und wie sind deine Erfahrungen?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 132 bis 141 von 141

El**** (abgemeldet) - Avatar
El**** (abgemeldet) - Avatar

El**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#141

Ich Liebe dieses Posting,und wer es nicht findet,der Ernährt 

sich nicht Gesund!!!

Mi**** (abgemeldet) - Avatar
Mi**** (abgemeldet) - Avatar

Mi**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#140

Hier mal eine Erklärung:

 

 

Sekte (von lateinisch secta ‚Partei‘, ‚Lehre‘, ‚Schulrichtung‘) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von herrschenden Überzeugungen unterscheidet und oft im Konflikt mit ihnen steht. Insbesondere steht der Begriff für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft.

 

Also: Eine Sekte muss nichts schlechtes sein, die Schlechten sind nur bekannter als Ungefährliche.

Al**** (abgemeldet) - Avatar
Al**** (abgemeldet) - Avatar

Al**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#139

Zitat von: Almost Lover<3

 

 

 

 

....Eine ziemlich berühmte Sekte ist

"Society"....

 

 

 

 

Sorry, hab mich verschrieben, die größte ist

glaub ich "Sciene Tology"

 

 

ghostrecon (Gast) (13)

schrieb :

#138

Sekten sind gefährlich und wenn du heraus aus der Gruppe willst,kommst du da niemals mehr raus.

Al**** (abgemeldet) - Avatar
Al**** (abgemeldet) - Avatar

Al**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#137

Zitat von: minet

was ist eine sekte??

 

Also...ich bin jetzt kein Sekten-Kenner, aber

soweit ich weiß, ist das eine Gruppe, meist ziemlich

groß, die sich nach außen hin hilfdbereit und so zeigt.

Die versprechen dir Hilfe, meist gehen dort sehr

verzweifelte Leute hin, weil die Sekte ihnen

wie gesagt Hilfe verspricht.

Wenn du dann in die Sekte eingetreten bist, dann

wollen sie Geld von dir, oder so erpressen dich...

Du kommst aus der Sekte dann net mehr

ohne Hilfe raus, die machen dich dann total

fertig.

 

Die Chefs dieser Sekten sind glaub ich immer

ziemlich wohlhabend.

 

Eine ziemlich berühmte Sekte ist

"Society".

 

Ich hoffe, du hast es einigermaßen verstanden ;)

 

glg

 

mi**** (abgemeldet) - Avatar
mi**** (abgemeldet) - Avatar

mi**** (abgemeldet) (20)

schrieb :

#136

Zitat von: girlgame333

Nicht schon wieder so einer!

Du hast wahrscheinlich gar keine Ahnung

was eine Sekte ist dann lass es besser bleiben

als deine Meinung zu etwas zu sagen was du nicht

genau kennst.Was stellst du dir unter "cool" vor?

Glaubst du,Sekten stellen sich mit Hiphop Klamotten

in eine Ecke,zeigen Peace,tragen Sonnenbrillen und

rapen Songs?Srry,aber das Wort cool geht schon mal

in eine ganz falsche Richtung....

was ist eine sekte??

aus Berlin

girlgame333 - Avatar

Postings: 1550

Mitglied seit
01.10.2011

girlgame333 - Avatar

girlgame333 (19) aus Berlin

Postings: 1550

Mitglied seit 01.10.2011

schrieb :

#135

Zitat von: anette

FINDE ES EIGENTLICH GANZ COOLI !!!

Nicht schon wieder so einer!

Du hast wahrscheinlich gar keine Ahnung

was eine Sekte ist dann lass es besser bleiben

als deine Meinung zu etwas zu sagen was du nicht

genau kennst.Was stellst du dir unter "cool" vor?

Glaubst du,Sekten stellen sich mit Hiphop Klamotten

in eine Ecke,zeigen Peace,tragen Sonnenbrillen und

rapen Songs?Srry,aber das Wort cool geht schon mal

in eine ganz falsche Richtung....

Vi**** (abgemeldet) - Avatar
Vi**** (abgemeldet) - Avatar

Vi**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#134

Ich habe immer noch nicht Kapiert was eine Sekte ist!?

Le**** (abgemeldet) - Avatar
Le**** (abgemeldet) - Avatar

Le**** (abgemeldet) (22)

schrieb :

#133

An:Kritische Denkerin

Ich bin ganz deiner Meinung.

Du hast voll kommen recht.

In dem was du schreibst.

LG:LeiderNichtPerfekt

Kritische Denkerin (Gast) (17)

schrieb :

#132

Sekten- gut und schön. Ja, mir ist bewusst dass es so manche zwielichtige Gruppierungen gibt (Scientology)- aber muss ich auch einwerfen, dass von Medien immer wieder die gleiche Manipulation kommt. Der Augenmerk wird da oft auf kleinere Gruppierungen gelegt.

 

NICHT ALLE religiösen/spirituellen Minderheiten sind Sekten, nur weil sie anders glauben. Nur weil sie sagen, dass sie meinen, den wahren Glauben zu haben müssen sie keine Sekten sein. Welche Institution glaubt das denn nicht in Deutschland? Die Kirchen sagen zwar anderes, aber insgeheim glauben die doch auch, die alleinige Wahrheit zu haben. Sie geben sich nur toleranter nach außen, weil sie dem Zeitgeist entsprechen müssen. Oder die Wissenschaft. Glaubt die Wissenschaft nicht auch,die alleinige Wahrheit zu haben?

 

NICHT ALLE, die eine andere Überzeugung leben müssen demnach von der Gesellschaft bekämpft werden, nicht alle sind eine Bedrohung. Nur weil es eine Gruppe von zB Mormonen oder Kreationisten gibt, muss man von denen nicht das Schlimmste erwarten. Wenn Mormonen zB gerne Polygam leben wollen, dann sollen sie das doch bitte tun. Das heißt, solange dabei niemand verletzt oder eingeschränkt wird. Natürlich darf eine religiöse oder spirituelle Sichtweise des lebens niemals die Menschenwürde oder grundsätzliche Moral oder Ethik verwerfen.

 

Wir müssen immer bedenken, dass die Medien mehr oder weniger gleichgeschaltet sind und uns oftmals sehr falsche, manipulierte Informationen liefern. Daher alles kritisch betrachten. Ich habe zB eine Religionslehrerin die zwar in vielen Fragen offen ist, uns aber gleichzeitig oftmals versucht zu manipulieren. Ich gehör zu den wenigen (vll 2 Personen) die das durchschauen.

 

Im Endeffekt kann  ich zu fast jeder Eigenschaft, die mir einer auftischen will, was diese oder jene Sekte betrifft, eine benennen, die man ebenfalls in der katholischen Kirche findet. Ja, die ist auch eine Sekte, wenn man sich mal genauer mit dem katechismus befasst (bestimmte Lehrsätze sind einfach nur gruselig). Da heißt es unter anderem, wer nicht ausnahmslos alles glaubt, was die Kirche erzählt, sei 'ausgeschlossen' was eine milde Version für 'ewig verdammt' ist. Damit droht die Kirche jedem Zweifler, Atheisten, Spiritisten, Esoteriker, Freidenker, Naturwissenschaftler- mit dem ewigen Höllenfeuer, wenn nicht LInientreu. Nach außen spricht man nicht darüber und gibt sich in vielen Punkten tolerant und liberal- aber in den offiziellen Lehrsätzen die immer noch gültig heute sind (sie wären nur ungültig, wenn der Papst sie widerrufen würde, das hat er bis heute nicht) steht das da so.

 

Das könnte ich jetzt noch Stundenlang ausdehnen. Mir geht es gegen den Strich, wie immer wieder gegen religiöse Minderheiten gehetzt wird (auch wenn, manche davon wirklich solche Sekten sind) und wie die Medien die Menschen dahin manipulieren, dass sie das auch glauben. Dabei wird nicht einmal die Kirche mit ihren endlosen Eskapaden erwähnt. Ich habe noch nie von einer anderen religiösen Gemeinschaft gehört, die so autoritär, vereinnehmend und untolerant wie die katholische Kirche ist. Ich habe zudem von noch keiner 'Sekte' gehört, die so eine hohe Zahl von Missbrauchsfällen,Verantwortung für Millionen von blutigen Toten, sowie Kriege, unermesslichen Reichtum, immensen poltischen Einfluss oder Massenkontrolle gehabt hätte. Oder die weniger christlich wäre.  und das seit ungefähr 2000 Jahren. Zwar hat sie auch einige gute Dinge getan, aber in Anbretracht der anderen massigen Eskapaden...

Postings 132 bis 141 von 141