BUND Jugend

Teil 3 von 11

"Und jetzt noch die Erde retten ..." lautet das Motto der BUND Jugend. In den vergangenen 20 Jahren haben die engagierten Jugendlichen schon viel bewegt, doch es bleibt noch viel zu tun.

ANZEIGE
(Quelle: Pro Natura Jugend)

Die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz ist sehr aktiv. Da gibt es Kinder- und Jugendgruppen, die sich regelmäßig treffen, um Tiere und Pflanzen in ihrer Umgebung zu erforschen. Außerdem gibt es Freizeiten und jede Menge Aktionen auf der Straße.

Wenn auch du dich für die Natur einsetzen willst, dann solltest du mal bei einer der vielen Gruppen in ganz Deutschland vorbeischauen.

Weltweites Netzwerk von Naturschützern

BUND ist die Abkürzung für Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland. Die Umweltschutz-Organisation gehört zum weltweiten Netzwerk "Friends of the Earth" (Freunde der Erde). In Österreich ist "Global 2000" und in der Schweiz "Pro Natura" mit im Boot.

Diese Naturschutz-Organisationen legen alle den Schwerpunkt ihrer Aktionen auf ihr eigenes Land, da sie davon überzeugt sind, dass sie dort am meisten bewirken können. Doch durch die Zusammenarbeit mit Umweltschützern aus anderen Ländern, können alle voneinander lernen, Ideen austauschen und gemeinsam handeln.

Mehr über vergangene Aktionen erfährst du hier:
letzte Aktualisierung: 14.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

2 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 3 von 11

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE