Waldjugend

Teil 8 von 11

In der Waldjugend werden Kinder und Jugendliche von Förstern betreut. So haben sie immer einen richtigen Fachmann in der Nähe, wenn sie als Waldläuferinnen und Waldläufer auf Entdeckungstour gehen.

ANZEIGE
(Quelle: Deutsche Waldjugend)

Die Kinder- und Jugendgruppen heißen hier "Horte". Jede Horte darf in der Nähe ihres Heimatortes ein Waldstück betreuen. In dem Patenforst lernen sie die heimische Pflanzen- und Tierwelt kennen. Es ist erstaunlich, wie viele Tiere vor deiner Haustüre leben, die du aber normalerweise kaum zu Gesicht bekommst. Ob Fledermäuse, Spechte oder Rehe - die Waldjugend kann sie alle in der freien Natur beobachten. Neben den spannenden Tierbeobachtungen und der Sorge um den Patenforst gibt es auch regelmäßige Zeltlager und Freizeiten.

Mehr über vergangene Aktionen erfährst du hier:

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 14.11.2009

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

0 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 8 von 11

ANZEIGE