Ecuador

Teil 6 von 14

von Kai Hirschmann

Ecuador(Südamerika)


Ecuador wird von den Anden geteilt. Im Westen liegt ein feuchtes Küstengebiet, im Osten das Amazonasbecken mit tropischem Regenwald. In den armen Familien müssen viele Kinder schon früh auf dem Feld mitarbeiten und dürfen trotz Schulpflicht nicht zur Schule gehen. Die Nachkommen der Inkas machen nur noch ein Fünftel der Bevölkerung aus. Doch die Indio-Märkte mit bunten Decken, Ponchos und Teppichen, wo immer Kapellen mit Panflöten spielen, sind Treffpunkt der Einheimischen und ziehen auch viele Touristen an. Die Galapagos-Inseln vor der Küste Ecuadors sind ein Tierparadies. Den uralten Riesenschildkröten und Meerechsen können Menschen ganz nahe kommen, da sie geschützt sind und alle Scheu verloren haben.


Größe des Landes
272.045 qkm

Hauptstadt
Quito
Einwohner
13,7 Mio.
Landessprache
  • Amtssprache: Spanisch
    Umgangssprachen
  • Quechua
  • Chibcha
  • indianische Sprachen

letzte Aktualisierung: 28.05.2013

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.

9 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 6 von 14

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.