Mein Computer - wie funktioniert der eigentlich?

Teil 1 von 22

von Kai Hirschmann

Du siehst normalerweise nur das Gehäuse und ein paar Anschlüsse von deinem Computer. Das empfindliche Innenleben ist so geschützt. Wir wissen, dass alles, was versteckt ist, immer auch spannend ist. Daher zeigen wir dir, was im PC drinsteckt... und raten: öffne nie deinen Computer ohne deine Eltern!

(Quelle: Kai Hirschmann)

Dein Computer, an dem du gerade sitzt, sieht vielleicht ähnlich aus.

Du siehst auf der Vorderseite einen An- und Ausschalter, ein CD- / DVD-Laufwerk und vielleicht noch einen CD- / DVD-Brenner. Vielleicht hast du auch ein Kartenlesegerät, das du sehen kannst. Manche PC's haben außerdem ein paar andere Anschlussmöglichkeiten, die früher hinten am Computer angebracht, zusätzlich auch vorne (zum Beispiel USB-Ports oder Audioanschlüsse). Das macht Sinn, denn da werden Geräte angeschlossen, die du öfters wechselst (wie Handy, Digitalkamera, mp3-Player, USB-Stick, Kopfhörer oder Headset)

Hinten am Gehäuse sind dann die restlichen Anschlüsse, die du nicht täglich wechseln musst. Da sind dann Maus, Tastatur, Drucker, Scanner, TV-Kabel, Lautsprecher und andere Geräte angeschlossen.

Das Gehäuse schützt alle empfindlichen Teile des Computers vor Schäden. Denn das Innere deines Computers verträgt keine großen Temperaturschwankungen, keinen Staub, kein Wasser und auch keine magnetischen Störungen.

Wenn du zum Beispiel jemandem die Hand gibst und dabei einen kleinen Schlag bekommst, dann ist das unangenehm. Wenn du den Schlag aber an dein Computer-Innenleben weiter geben würdest, dann wäre alles kaputt. Daher muss man sich erden, bevor man einen PC öffnet.

Vorsicht Strom

Außerdem schützt dich das Gehäuse. Denn im Inneren des PC's fließt Strom. Und zwar so viel, dass du einen starken Schlag bekommst, wenn du den Computer öffnest, ohne ihn vorher auszuschalten.

(Quelle: Kai Hirschmann)

Nie ohne deine Eltern

Der Blick ins Innere eines Computers ist interessant. Aber du kannst sehr leicht etwas kaputtmachen. Und dann ist schnell der ganze Rechner hinüber.
Daher unser dringender Rat: bitte öffne den PC niemals ohne deine Eltern!

Das Innere deines PC's sieht etwa so aus, wenn du das Gehäuse aufschraubst.

Du erkennst erstmal nicht viel: lauter Elektronik und eun paar Kabel.

Wir erklären dir nun, was du da so vor dir siehst.

letzte Aktualisierung: 12.09.2010

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

89 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 1 von 22

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.