Thema: Drogenkonsum unter Jugendlichen - Spaßfaktor und "Problemlöser"?

(402 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (44) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Vor kurzem wurde in Deutschland der Drogenbericht 2008 veröffentlicht. Immer mehr Jugendliche trinken große Mengen Alkohol. Der Konsum von Tabak und Haschisch soll dagegen gesunken sein - jedoch rauchen oder "kiffen" trotzdem noch viele Jugendliche. Auch Ecstasy und andere Rauschmittel sind weit verbreitet. Immer mehr Menschen nehmen Drogen, weil sie Probleme haben und unter Stress leiden. Andere wollen keine "Außenseiter" sein, Spaß haben oder sind einfach neugierig. Die Risiken verkennen aber viele: Die Suchtgefahr ist bei jungen Menschen besonders hoch. Wie sind deine Erfahrungen? Was sind die Gründe für den hohen Drogenkonsum? Was könnte dagegen getan werden? Wie denkst du über Drogen?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 393 bis 402 von 402

aus Wunderland

Lyn - Avatar

Postings: 110

Mitglied seit
21.02.2017

Lyn - Avatar

Lyn (18) aus Wunderland

Postings: 110

Mitglied seit 21.02.2017

schrieb :

#402

Zitat von: *Andreas* (41)

Vor kurzem wurde in Deutschland der Drogenbericht 2008 veröffentlicht. Immer mehr Jugendliche trinken große Mengen Alkohol. Der Konsum von Tabak und Haschisch soll dagegen gesunken sein - jedoch rauchen oder "kiffen" trotzdem noch viele Jugendliche. Auch Ecstasy und andere Rauschmittel sind weit verbreitet. Immer mehr Menschen nehmen Drogen, weil sie Probleme haben und unter Stress leiden. Andere wollen keine "Außenseiter" sein, Spaß haben oder sind einfach neugierig. Die Risiken verkennen aber viele: Die Suchtgefahr ist bei jungen Menschen besonders hoch. Wie sind deine Erfahrungen? Was sind die Gründe für den hohen Drogenkonsum? Was könnte dagegen getan werden? Wie denkst du über Drogen?

Ich finde es schlimm,dass Jugendluche Drogen nehmen,rauchen oder Alkohol trinken.

Es ist sehr schlecht für die Gesundheit und löst keine Probleme.Außenseiter kann  man sich auch nicht nennen,wenn man dabei nicht mitmacht,denn wenn die Freunde einen so erpressen,sind sie keine echte Freunde.Meiner Meinung nach sind Außenseiter die,die mit allen nichts zu tun haben wollen,die andere Mobben uns so weiter.Ich denke,die meisten Jugendliche sind nur neugierig und sind sich über die Gefahr nicht bewusst.Deswegen auch ein so großer Drogenkonsum.Man müsste die Jugendlich mehr aufklären.

aus Stuttgart Sillenbuch

*Luma* - Avatar

Postings: 34

Mitglied seit
01.12.2015

*Luma* - Avatar

*Luma* (20) aus Stuttgart Sillenbuch

Postings: 34

Mitglied seit 01.12.2015

schrieb :

#401

Zitat von: Kasandra

Statt die ganze Zeit nur zu sagen: "Nehmt blos keine Drogen, es sind keine Problemlöser!" sollte man was TUN!! Viele Schulen haben nicht mal Schulpsychologen und die meisten Lehrer interessieren sich kein bisschen die Probleme ihrer Schüller. Und wenn man bei uns zu einem Vertraunslehrer gehen will, muss man sich erst in der 5.(!!!)Schulstunde an einem bestimmten Tag in der Woche abmelden um zu einem Treff zu gehen. Was aber wenn der Schüller zu dieser Zeit z.B. Mathe hat und in Mathe schon fast durchfällt? Tja, dann hat man Pech! Mathe oder Vertraunslehrer! Dazu kommt auch noch das er den Grund seines Abmeldens erklären muss. Was aber wenn er sich schämt? Oder nicht später von den Freunden verhört werden will?
Versteht ihr was ich meine? Ein Mensch in so einer Lage mit grßen Problemen sieht keinen Ausweg mehr und greift, irgendwo kann mans auch verstehen, zu Drogen u.ä. Ich kenne Leute die noch keine 15 sind und schon trinken und rauchen. Es sind nette und keine dummen Menschen. Aber sie haben Probleme die sie nicht bewältigen können und darum zu etwas greifen was ihnen hilft(Wenn auch kurzfristig). Wenn keine Menschen helfen wollen, dann tuns wenigstens  diese Dinge. Sie wissen  dass das gefährlich und dass sie bereits abhängig sind, aber anscheinend finden sie das besser als ihr reales Leben.

Stimmt, bei der Grundschule war auch eine Hauptschule dabei die immer wieder 7(!) Jährigen Zigaretten, Alkohol usw. Besorgt haben. Deshalb gab es ein Projekt namens Drogen sind nicht Cool . aber danach war es total der Hit etwas verbotenes zu tun. Jetzt bin ich 15 und ein Junge hat sich schon ins Koma getrunken [Anmerkung der Moderation: Wort entschärft.]. Ist das Cool? Zuerst wollen alle Fußballer werden und zwei haben es sogar ins VfB Internat geschafft, ist das dann toll sich so zu töten?

aus aus dem Ruhrgebiet

MasterXJanX - Avatar

Postings: 508

Mitglied seit
12.05.2015

MasterXJanX - Avatar

MasterXJanX (20) aus aus dem Ruhrgebiet

Postings: 508

Mitglied seit 12.05.2015

schrieb :

#400

Ich kann gar nicht verstehen, wie sowas "Spaß" machen soll. Es gibt genug, was mehr Spaß macht.

 

Ein Problemlöser ist es auch kein bisschen, weil man mit Drogen auch immer nur Geldprobleme hat. Jeden Tag & jede Nacht muss man schauen, wo man neues Geld her bekommt.