J8-Tagebuch: Der neunte Tag

Teil 9 von 11

von Pierre Sieberin - 15.07.2006

Heute hat es in allen Länder-Gruppen (Delegationen) auf dem J8-Gipfel viel Aufregung gegeben. Wir haben gewählt, welche Jugendlichen uns bei dem G8-Treffen mit den Staats- und Regierungs-Chefs vertreten werden. Wir Deutschen haben uns für Janusch entschieden. Klar wäre jeder von uns gerne gegangen, aber wir glauben, dass Janusch unsere Meinungen gut vertreten wird.

Unsere deutsche Delegation vor dem prachtvollen Katharinen-Palast in Sankt Petersburg. (Quelle: Team 108)

Den ganzen Tag haben wir an unserem Abschluss-Communiqué - so heißt die Abschluss-Erklärung, in der wir Forderungen an die Staats-Chefs stellen - gearbeitet. Es ist gar nicht so leicht, die Ideen und Forderungen von so vielen Kindern in einem Text zusammenzufassen. Wir sind noch nicht ganz fertig, aber wenn das Dokument vollständig ist, dann wirst du es bestimmt auch hier lesen können.

Morgen übergeben wir unsere Forderungen an Angela Merkel und die anderen Staats-Chefs auf dem G8-Gipfel der acht wirtschaftlich stärksten Länder der Erde. Heute hatten wir auch noch Besuch von Igor Shuvalov, der "rechten Hand" von Russlands Präsident Wladimir Putin, der gestern hier war.

Sein Assistent Shuvalov ist gekommen, um uns zu sagen, dass alle 64 Kinder und Jugendlichen unseres Junior8-Gipfels morgen an einer Pressekonferenz teilnehmen dürfen. Dort werden auch alle acht Staats- und Regierungs-Chefs von Deutschland, Frankreich, den USA, England, Italien, Russland, Kanada und Japan dabei sein. Wir sind sehr aufgeregt. Morgen ist es soweit und alle J8-Teilnehmer fahren zum "richtigen" G8-Gipfel.


letzte Aktualisierung: 31.10.2009

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

0 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 9 von 11

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.