Totenkopfäffchen

Freunde von Herrn Nilsson

Teil 58 von 73

Du kennst sicher den putzigen Herrn Nilsson, den Hausaffen von Pippi Langstrumpf. Er ist ein Totenkopfaffe. Seine Verwandten leben in den Regenwäldern von Mittel- und Südamerika.

ANZEIGE
Dieses Totenkopfäffchen schaut neugierig in die Welt. (Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))

Totenkopfäffchen sind eine sehr alte Affenart - es gab sie schon vor den Menschen auf unserem Planeten. Sie werden bis zu 35 Zentimeter groß und 600 Gramm schwer. Im Durschnitt werden sie 15 bis 20 Jahre alt.

Affen toben durch den Wald

Totenkopfäffchen sind sehr gesellig. Sie leben in Horden mit bis zu 500 Tieren zusammen. Tagsüber tollen sie durch das mittlere Geäst der Urwaldriesen, wobei sie ihren langen Schwanz nicht zum Klettern, sondern als Balancierstange nutzen. Dabei springen sie oft meterweit durch die Luft von Baum zu Baum.

Das Totenkopfäffchen hat eine leckere Blüte gefunden, die es nun verspeist (Quelle: Kai Hirschmann (Helles Köpfchen))

Totenkopfaffen ernähren sich von Früchten, Blättern, Blüten, Samen, aber auch von Insekten, Vogeleiern und kleineren Wirbeltieren.

ANZEIGE

Eine Besonderheit ist, dass sich Totenkopfäffchen das Fell und die Hände mit ihrem eigenen Urin einreiben. Damit verbessern sie ihren Griff und kennzeichnen gleichzeitig noch ihr Revier.

Äffchen in Gefahr

Totenkopfaffen müssen sich vor allem vor Greifvögeln in acht nehmen.

Die größte Bedrohung für die Totenkopfäffchen ist aber das Verschwinden ihres Lebensraums. Leider wird der südamerikanische Regenwald von Menschen immer weiter gerodet. Aus den Jahrhunderte alten Urwaldriesen werden dann Bretter und Papier hergestellt. Aber auch Brandrohdung ist an der Tagesordnung, um mehr Platz für Plantagen und Viehherden zu schaffen.

letzte Aktualisierung: 09.01.2010

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

43 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 58 von 73

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.

ANZEIGE