Thema: Wie wichtig ist dir Markenkleidung?

(400 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (43) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Spielen Marken bei Klamotten eine große Rolle für dich oder ist es dir egal, welches Label deine Jeans oder deine Schuhe ziert? Richtest du dich eher nach Anderen oder der aktuellen Mode? Wie wichtig ist dir dein "Style" überhaupt? Versuchst du manchmal, deine Eltern dazu zu bringen, dir eine bestimmte (besonders teure) Markenkleidung zu kaufen? Hier kannst du dich mit anderen über Marken und Markenzwang austauschen.
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 361 bis 370 von 400

aus ...

Stracciatella. - Avatar

Postings: 184

Mitglied seit
18.12.2015

Stracciatella. - Avatar

Stracciatella. (15) aus ...

Postings: 184

Mitglied seit 18.12.2015

schrieb :

#370

Ich finde es völlig egal, von welcher Marke die Kleidung kommt, solange sie mir gefällt (auch von Qualität, Bequemlichkeit und so). Ich habe aber nichts gegen Leute, die gerne und oft Markenkleidung tragen, obwohl ich es schade finde, wenn sie so viel Geld unnötig ausgeben, das man sinnvoller ausgeben hätte können. Es stört mich nur, wenn sie nicht akzeptieren, dass die Kleidung nichts über die Person sagt und dass andere Kleidung genauso gut ist.

Ich habe schon oft erlebt, dass jemand meint, seine Tasche oder Jacke dürfte nicht schmutzig werden und jeder muss darauf Achtgeben (mehr als auf die eigenen Sachen), nur weil es von einer teuren Marke kommt. Ich habe mich schon gewundert, warum eine Jacke besser als andere sein soll, wenn sie kaputtgeht oder so, sobald sie Schmutz oder den Boden berührt.

Az**** (abgemeldet) - Avatar
Az**** (abgemeldet) - Avatar

Az**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#369

Zitat von: Guanava

Es kann doch nicht sein, dass ihr gar nicht auf euer Aussehen achtet. Ich meine, niemand von euch geht hoffentlich mit Jogginghose und zerrissenen Klamotten zur Schule. Ich selber lege schon etwas Wert auf meine Kleidung, das sind zum Teil nicht so günstige Sachen, aber meistens im annehmbaren Rahmen und oft auch Sonderangebote im Laden (Soll's ja auch noch geben)

Aber gutes Aussehen hat doch nichts mit Marken zu tun. Nur weil etwas von keiner teuren Marke kommt ist es nicht hässlich und zerrissen.

Es gibt genauso schöne billige Sachen und wenn ich mir die neuesten Trends ansehe, was Taschen, Schuhe und so weiter betrifft, finde ich die überhaupt nicht schön und würde das auf keinen Fall tragen.

Gu**** (abgemeldet) - Avatar
Gu**** (abgemeldet) - Avatar

Gu**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#368

Es kann doch nicht sein, dass ihr gar nicht auf euer Aussehen achtet. Ich meine, niemand von euch geht hoffentlich mit Jogginghose und zerrissenen Klamotten zur Schule. Ich selber lege schon etwas Wert auf meine Kleidung, das sind zum Teil nicht so günstige Sachen, aber meistens im annehmbaren Rahmen und oft auch Sonderangebote im Laden (Soll's ja auch noch geben)

aus Irgendwo in Hessen

Clarinet - Avatar

Postings: 210

Mitglied seit
16.09.2014

Clarinet - Avatar

Clarinet (17) aus Irgendwo in Hessen

Postings: 210

Mitglied seit 16.09.2014

schrieb :

#367

Ich finde, wer nur Markenkleidung trägt und damit auch noch angibt will sich doch nur beweisen, damit er vor seinen Freunden stark aussieht. Man sollte das anziehen, was einem gefällt.

Ich trage nicht gerne für irgendeine Firma Werbung auf der Kleidung, ich meine bevor jemand dich anschaut, schaut er dann immer erst auf die fett gedruckte Werbung auf deinem Shirt, oder wie?

Ne, also wirklich nicht!!!

Az**** (abgemeldet) - Avatar
Az**** (abgemeldet) - Avatar

Az**** (abgemeldet) (18)

schrieb :

#366

Die Marken die zurzeit sehr aktuell sind mag ich überhaupt nicht. Deshalb kaufe ich von denen auch nix. Aber ich habe schon oft etwas teurere Sachen weil sie mir gefallen. Diese Marken kennt aber fast keiner oder interessiert sich nicht dafür. Ich trage aber genauso gut auch billigere Kleidung.

Ju**** (abgemeldet) - Avatar
Ju**** (abgemeldet) - Avatar

Ju**** (abgemeldet) (17)

schrieb :

#365

ich trage mal so, mal so. aber nie ganz teure marken und manche "coolen" marken mag ich einfach nicht. also esprit, s.oliver oder so finde ich echt okay, aber mit diesen zurzeit total angesagten nike-sneakers oder so kann ich gar nichts anfangen, genauso wie ich hollister nicht mag (vor allem diese typischen hollisterfarben mag ich nicht).

be**** (abgemeldet) - Avatar
be**** (abgemeldet) - Avatar

be**** (abgemeldet) (16)

schrieb :

#364

Ich hasse Leute, die nur noch Markenkleidung tragen. Ich zum Beispiel habe nur ein Paar Nike-Schuhe - des reicht, finde ich. Aber jeden Tag mit Hollister-Teilen rumlaufen? Nee, danke. Ich brauche keine Kleidung, um beliebt zu sein.

Ti**** (abgemeldet) - Avatar
Ti**** (abgemeldet) - Avatar

Ti**** (abgemeldet) (19)

schrieb :

#363

Meine Güte, Threadtitel gelesen und mir direkt gedacht "Da musste deinen Senf dazugeben!"

 

Ist mir Markenkleidung wichtig? Nein.

 

Mit 12/13 fing es an, dass die Jungs deren Eltern etwas mehr Geld auf dem Konto hatten ständig mit Sachen wie G-Star, Jack & Jones, Hollister und wie der ganze Käse heißt in die Schule gegangen sind.

 

Irgendwo fing dann der Neid an und man wollte solche Sachen auch haben, weil....weil....warum denn überhaupt?

 

Ein T-Shirt, knallrot, wo der Name einer Marke draufsteht, für 40€. Und das ganze damit man den Leuten zeigen kann "Hey, siehst du das Markenlogo? Für dieses T-Shirt habe ich sehr viel Geld bezahlt!"

 

Ist genau das gleiche wie mit dieser Apple-Seuche. Die Teile haben hinten den Apfel hinten drauf und ich bin mir sicher, es gibt wahnsinnig viele Leute die sich die Geräte nur kaufen um sich in den Bus/Zug/whatever zu setzen, auf ihrem iPhone rumzutippen und sich stolz zu denken "die anderen Leute sehen den Apfel auf der Rückseite und wissen dass ich Geld habe *stolz sei*".

 

Sowohl die Marke meiner Kleidung als auch die Marke meines Smartphones geht mir am PIEP vorbei. Die Klamotten sollen einfach nur gut aussehen und wenn ich vernünftig aussehende Klamotten für 20€ weniger bekomme als solche Markensachen, dann tendiere ich tatsächlich eher dazu.

 

Und mein Handy...mein Gott, es läuft, kickt mich mitten in der Klausur nicht aus dem Internet und alles töfte^^

aus Berlin

girlgame333 - Avatar

Postings: 1550

Mitglied seit
01.10.2011

girlgame333 - Avatar

girlgame333 (18) aus Berlin

Postings: 1550

Mitglied seit 01.10.2011

schrieb :

#362

Mir persönlich ist Markenkleidung egal. Die Jugendlichen bekommen die teuren Klamotten ja sowieso von ihren Eltern und wenn ich schon mit etwas angebe, dann lieber mit was Verdientem. In meiner Schule gibt es Leute mit Familien  die wenig Geld besitzen. Trotzdem tragen sie Markenklamotten, weil die Eltern sehr großzügig sind. Teilweise tragen sie allso das halbe Monatsgehalt ihrer Elten! 

Ehrlichgesagt besitze ich überhaupt keine Markenklamotten, weil ich keine haben will. Das Verhalten der Jugendlichen ist meiner Meinung nach peinlich :)

aus müsst ihr dass unbedingt wissen

I-Man - Avatar

Postings: 181

Mitglied seit
01.02.2012

I-Man - Avatar

I-Man (16) aus müsst ihr dass unbedingt wissen

Postings: 181

Mitglied seit 01.02.2012

schrieb :

#361

Ich hasse eigentlich "Marken"-kleidung die ist meistens genauso gut wie nicht Marken-kleidung und ist total überteuert. Zudem ist da noch oft eine fettes firmen Logo drauf, ich bin doch kein lebendiges Werbeplakat!

Postings 361 bis 370 von 400