Halloween-Rezept: Blutcocktail mit Augenspießen

Teil 4 von 13

von Britta Pawlak und Andreas Fischer

Geht ganz einfach, schmeckt erfrischend-fruchtig und sieht schön gruselig aus: Der "Blutcocktail mit Augenspießen". Die Lychees aus der Dose wirken recht unappetitlich, sind aber richtig lecker. Der Kirschsaft sorgt für eine besonders blutrote Farbe.

ANZEIGE

Du möchtest eine Halloween-Party feiern und benötigst noch das passende Halloween-Menü oder schaurige Snacks? Dann haben wir die richtigen Gruselrezepte für dich! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Blutcocktail mit Augenspießen? Unsere Halloween-Rezepte sind schnell und einfach zubereitet. Mach deinen Grusel-Gaumenschmaus zum Hingucker und überrasche deine Gäste. Denn unsere Halloween-Rezepte schmecken nicht nur Vampiren, Geistern und Co.

(Quelle: Helles Köpfchen )

Dafür brauchst du:

  • Kirschsaft (ist besonders schön rot)
  • roten Traubensaft
    (alternativ kannst du natürlich auch andere rote Säfte verwenden)
  • Kirschen aus dem Glas
  • Lychees aus der Dose
  • Zahnstocher oder kleine Spieße
(Quelle: Helles Köpfchen )


Lass die Lychees abtropfen und fülle jede Frucht mit einer Kirsche.

(Quelle: Helles Köpfchen )
(Quelle: Helles Köpfchen )


Stecke nun jeweils einen Spieß quer durch die Früchte. So fallen sie auch später in deinem Getränk nicht auseinander.

ANZEIGE
(Quelle: Helles Köpfchen )
(Quelle: Helles Köpfchen )


Nun gieße die Früchte nach Belieben mit einem Mix aus Kirsch- und Traubensaft auf. Du kannst deinen Gästen den fruchtigen Blutcocktail direkt im Glas servieren...

(Quelle: Helles Köpfchen )
(Quelle: Helles Köpfchen )


...oder in ein großes Glasgefäß füllen. Auch das sieht besonders schön gruselig aus!

(Quelle: Helles Köpfchen )
(Quelle: Helles Köpfchen)


Der fertige Cocktail wirkt zwar extrem ekelig, schmeckt aber richtig erfrischend-fruchtig. Auch die Lychee-Kirsch-Spieße sind lecker. Lychees aus der Dose sehen zwar nicht sehr appetitlich aus, die Früchte sind aber schön süß und schmackhaft. GUTEN APPETIT!

Klicke auf den Weiter-Pfeil rechts unten, um zum nächsten Rezept zu gelangen.

Hinweis zum Copyright: Die private Nutzung unserer Webseite und Texte ist kostenlos. Schulen und Lehrkräfte benötigen eine Lizenz. Weitere Informationen zur SCHUL-LIZENZ finden Sie hier.

letzte Aktualisierung: 29.05.2017

Wenn dir ein Fehler im Artikel auffällt, schreib' uns eine E-Mail an redaktion@helles-koepfchen.de. Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben.
ANZEIGE

27 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 4 von 13

ANZEIGE