Weißkopf-Seeadler

Wappenvogel der USA

Teil 65 von 73

von Kai Hirschmann

Der majestätische Weißkopf-Seeadler ist von Alaska bis Florida, aber auch in Sibirien anzutreffen. Er ist der Wappenvogel der Vereinigten Staaten von Amerika.

(Quelle: Weißkopf-Seeadler)

Der Weißkopf-Seeadler lebt vorwiegend am Wasser (Seen, Küsten und Flüsse). Er frisst Fische, besonders gerne Lachse, aber auch Wasservögel und kleine Säugetiere wie Kaninchen. Er verschmäht selbst Aas nicht. Wenn er bei der Jagd kein Glück hatte, dann versucht er manchmal, den Fischadlern die Beute zu stibitzen

Weißkopf-Seeadler leben ihr Leben lang als Paar zusammen, wenn sie sich einmal gefunden haben. Jedes Paar besetzt für sich und seine Küken ein großes Jagdrevier. Da es im Winter in Alaska, Kanada und Sibirien empfindlich kalt wird, ziehen sie dann lieber in den wärmeren Süden.

Kampf um den Lachs

Weißkopf-Seeadler waren in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) noch in den 1970er Jahren vom Aussterben bedroht. Über Kaninchen, die sie fraßen, vergifteten sich viele der Raubvögel mit DDT. Sie starben an dem Pflanzengift oder wurden unfruchtbar.

Außerdem machten Fischer Jagd auf die stolzen Tiere, weil sie die Lachse lieber für sich haben wollten. Mittlerweile greifen aber die strengen Schutzmaßnahmen, so dass wieder mehr Weiskopf-Seeadler in den USA leben.

letzte Aktualisierung: 03.03.2014

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

45 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 65 von 73

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.