Tintenwelt

Teil 5 von 21

von Kai Hirschmann

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt ihren Vater vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor. Meggie forscht nach - und kommt Mos wundersamen und gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Die Buchreihe von Cornelia Funke hat sogar Steven Spielberg so gut gefallen, dass der erste Teil bald in Hollywood verfilmt wird.

In der Tintenwelt leben Feen und Könige - aber leider auch ziemlich fiese Bösewichte. (Quelle: Dressler)

Nach der Flucht zu Tante Elinor ist Meggies Neugier geweckt. Bisher dachte sie, dass sie und ihr Vater keine Geheimnisse voreinander hätten. Doch damit lag sie wohl völlig falsch. Wieso liest Mo ihr zum Beispiel nie etwas aus seinen so heiß geliebten Büchern vor? Und was ist mit Meggies Mutter wirklich geschehen, die vor vielen Jahren verschwand?

Meggie stößt bei ihrer Suche nach Antworten immer wieder auf ein seltsam zauberhaftes Buch namens "Tintenherz". Hinter dem ist der Fremde ganz offensichtlich her. Doch was ist an dem Buch so Besonders? Und warum hat Mo bloß so viel Angst vor Capricorn?

Ehe Meggie es sich versieht, wird sie in die gefährlichen Geschehnisse hineingezogen. Capricorn entpuppt sich als ein gefährlicher Gegner, der vor nichts zurückschreckt - nicht einmal vor Entführung und Mord. Doch Meggie lässt sich nicht einschüchtern und sucht einen Ausweg. Kann ihr vielleicht Finolio, der ursprüngliche Autor des Buches "Tintenherz", weiterhelfen?


Zwei von drei Büchern der Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke sind bisher als Buch und Hörbuch erschienen.

  1. Tintenherz
  2. Tintenblut
  3. Tintentod (ist für Herbst 2006 angekündigt)

Mehr über den Inhalt der weiteren Teile verraten wir in der Bildergalerie (oben rechts).

letzte Aktualisierung: 14.02.2010

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

37 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 5 von 21

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.