Der kleine Prinz

Teil 21 von 21

von Kai Hirschmann

Antoinne de Saint Exupéry hat mit dem kleinen Prinzen eines der schönsten Kinderbücher aller Zeiten geschrieben. Kaum ein anderes Buch zeigt so wunderbar, dass erst Fantasie und Freundschaft das Leben lebenswert machen.

Der kleine Prinz lernt: "Du siehst nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Quelle: Karl Rauch Verlag)

Der abgestürzte Flieger Antoinne trifft mitten in der Wüste Sahara auf den kleinen Prinzen. Beide haben ein Problem mit den Erwachsenen mit ihrer Vorliebe für Zahlen und Äußerlichkeiten. Denn sie verlieren dabei das wirklich Wesentliche aus den Augen.

Antoine hat zum Beispiel als Kind ein schockierendes Bild von einer Riesenschlange gemalt, die gerade einen Elefanten verdaut. Doch die großen Leute hatten keinerlei Fantasie und konnten gar nicht verstehen, warum sie denn vor einem Hut Angst haben sollten. Sie konnten das Wesentliche des Bildes nicht erkennen.

Als der Flieger dem kleinen Prinzen mitten in der Wüste ein Bild malen soll, zeichnet er das einzige, was er je gezeichnet hat. Und zu seiner Überraschung erklärt ihm der Junge, dass er keine gefährliche Riesenschlange wolle, sondern nur ein friedliches Schaf. Antoinne ist beeindruckt und weiß nun sicher, dass dieser kleine Junge mitten in der Wüste etwas ganz Besonderes ist. Nach und nach erfährt der Flieger mehr von der Reise des kleinen Prinzen: von sonderbaren Planeten mit Laternenanzündern, Trinkern und Mathematikern, die alle gar nichts verstehen. Und von wahrer Freundschaft...


Der kleine Prinz ist nicht nur ein wunderschönes Buch. Auch das deutsche Hörbuch und die Zeichentrickversion sind großartig.
letzte Aktualisierung: 24.01.2010

Hat dir der Artikel gefallen? Unten kannst du eine Bewertung abgeben. Wir freuen uns auf dein Feedback!

17 Bewertungen für diesen Artikel

Teil 21 von 21

Hinweis zum Copyright für Schüler und Lehrer: Die Texte von Helles-Koepfchen.de dürfen für den Schulunterricht (z.B. zur Unterrichtsvorbereitung, als Unterrichtsmaterialien, für Hausaufgaben oder Referate) auch für die ganze Schulklasse kostenlos ausgedruckt und vervielfältigt werden. Einzige Voraussetzung ist eine korrekte Quellenangabe, die wie folgt aussieht: Quelle: Helles-Koepfchen.de, [Link zum Artikel]. Die Druckversionen aller unserer Artikel beinhalten in der Fußzeile bereits die passende Quellenangabe - diese muss auf den Ausdrucken sichtbar sein.