Thema: Was denkst du über die Todesstrafe?

(1437 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (46) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Immer wieder entbrennen heftige Diskussionen um die Todesstrafe. In Europa ist sie abgeschafft worden - weltweit leben aber mehr als 60 Prozent aller Menschen in Ländern, in denen die Todesstrafe immer noch praktiziert wird, wie in den USA, in China, Indien, Vietnam, Iran oder Irak. Findest du das grausam oder gerecht? Ist die Todesstrafe selbst ein Verbrechen?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 1308 bis 1317 von 1437

aus Amberg

Wölfin - Avatar

Postings: 59

Mitglied seit
30.08.2016

Wölfin - Avatar

Wölfin (19) aus Amberg

Postings: 59

Mitglied seit 30.08.2016

schrieb :

#1317

Zitat von: tinchen.

Gibt es Es die Gaskammer wirklich noch? Wie muß man sich das Vorstellen? Läuft das in den USA so ab wie früher? Weiß jemand wie so eine Hinrichtung abläuft?

 

Momentan gibt es in den USA so etwas nicht, aber manche Staaten wollen sie wieder einführen. In den USA sind diese Kammern 8 Eckig, aus Stahl und haben ca. 3m durchmesser. Man wird in der Kammer an einen Stuhl geschnallt, dann wird die Tür verschlossen und durch das betätigen eines Hebels wir unter dem Stuhl eine Chemischereaktion ausgelöst. Nach ca. 60 Sekunden werden Krämpfe ausgelöst, Zunächst führt es zur Bewusstlosigkeit und dann zum Tod, sie verlieren wiederum schon nach ca. 15 Sekunden das Bewusstsein für eine Minute, dadurch nimmt er die Krämpfe kaum noch wahr. Falls der Verurteilte am Ánfang nicht gleich einatmet, sondern versucht die Luft anzuhalten, was wiederum zu qualvollen Komplikationen führen kann und der Verurteilte so starke Schmerzen wie bei einem Erstrickungstod erleidet.  Er bleibt dort ca. eine halbe Stunde, dann wird das Gas abgesaugt und die mit Wasser verdünnten Chemikalien werden in die Kanalisation gespült. Der Tote wird dann in einem "Plastikbeutel" dem Bestatter übergeben, da der Tote noch die giftigen Gase an seinem Körper hat.

 

~aus wiki

tinchen. (Gast) (14)

schrieb :

#1316

Gibt es Es die Gaskammer wirklich noch? Wie muß man sich das Vorstellen? Läuft das in den USA so ab wie früher? Weiß jemand wie so eine Hinrichtung abläuft?

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1315

Zitat von: ponyandrea

in Amerika werden aber viele Leute unschuldig umgebracht und es heisst man soll verzeihen. meine eltern haben dem Entführer von mir auch verziehen. Seine Freundin wollte sich von ihm trennen weil er keine Kinder bekommen kann. Es ist falsch sicher und ich werde nun immer megakonntroliert aber er konnte halt nicht anderst und hat mich auch zurückgebracht. Sue zeigten ihn nicht an und er soll sogar in der nähe leben. Was hätte es meinen Eltern gebracht wenn er 10 Jahre eingesperrt worden wäre?

 

wie gesagt stell dir vor, er hätte dich vergewaltigt und umgebracht, würdest du dem Jenigen verzeihen?! Viele bereuen es nicht mal...

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1314

Die Gaskammer finde ich ist eine der schlimmsten Methoden jemaden umzubringen, weil er da irgendwie am meisten leidet oder? Er erstickt ja soweit ich weiß...

 

Er leidet aber ja bei der Giftspritze keinen körperlichen schmerz, wie gesagt er wird ja vorher betäubt (steht auch auf wiki) es sind, wie fast bei jeder Hinrichtung mehr die seelischen schmerzen, für alle, die Zuschauer, den Verurteilten und den Vollstrecker. So ist es bei Giftspritze wie auch beim elektrischen Stuhl. Eigentlich sind diese zwei Methoden gleich schlimm...

aus Wohlen

ponyandrea - Avatar

Postings: 141

Mitglied seit
07.07.2016

ponyandrea - Avatar

ponyandrea (16) aus Wohlen

Postings: 141

Mitglied seit 07.07.2016

schrieb :

#1313

in Amerika werden aber viele Leute unschuldig umgebracht und es heisst man soll verzeihen. meine eltern haben dem Entführer von mir auch verziehen. Seine Freundin wollte sich von ihm trennen weil er keine Kinder bekommen kann. Es ist falsch sicher und ich werde nun immer megakonntroliert aber er konnte halt nicht anderst und hat mich auch zurückgebracht. Sue zeigten ihn nicht an und er soll sogar in der nähe leben. Was hätte es meinen Eltern gebracht wenn er 10 Jahre eingesperrt worden wäre?

geli. (Gast) (12)

schrieb :

#1312

Zitat von: Sophia x3

Ich glaube, das Problem bei der Todesstrafe ist vor allem, dass in den Ländern, wo es sie gibt, viele Missstände herrschen. Es kann nicht sein, dass man wegen kleinen oder mittelschweren Verbrechen umgebracht wird oder sogar wegen etwas, das gar kein Verbrechen ist (zB eine andere Religion).

Ich würde es aber nicht schlimm finden, wenn Schwerverbrecher, die wirklich mit voller Absicht Leben zerstört haben und bei denen man eindeutige Beweise hat, dass derjenige der Täter ist, sterben müssten. Die meisten Mörder bekommen "nur" 10 oder 20 Jahre Gefängnis und sind dann wieder frei. Aber der oder diejenigen, die sie getötet haben, sind auch nach so langer Zeit nicht wieder am Leben. Die kommen nie wieder zurück!

Lebenslange Haft ist zwar auch eine Möglichkeit, aber ich finde es trotzdem nicht falsch, wenn die Täter in sehr schweren Fällen auch umgebracht werden würden.

 

Ich bin auch der Meinung daß man Schwerverbrecher Mörder hinrichten sollte. Ich denke es ist einfach das Beste für alle. Hättet ihr mit einem Kindermörder Mitleid wenn er auf den Stuhl kommt? Könntet ihr euch vorstellen, dass ihr euch die Hinrichtung als Zeuge anschaut?

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1311

Zitat von: Sophia x3

Ich glaube, das Problem bei der Todesstrafe ist vor allem, dass in den Ländern, wo es sie gibt, viele Missstände herrschen. Es kann nicht sein, dass man wegen kleinen oder mittelschweren Verbrechen umgebracht wird oder sogar wegen etwas, das gar kein Verbrechen ist (zB eine andere Religion).

Ich würde es aber nicht schlimm finden, wenn Schwerverbrecher, die wirklich mit voller Absicht Leben zerstört haben und bei denen man eindeutige Beweise hat, dass derjenige der Täter ist, sterben müssten. Die meisten Mörder bekommen "nur" 10 oder 20 Jahre Gefängnis und sind dann wieder frei. Aber der oder diejenigen, die sie getötet haben, sind auch nach so langer Zeit nicht wieder am Leben. Die kommen nie wieder zurück!

Lebenslange Haft ist zwar auch eine Möglichkeit, aber ich finde es trotzdem nicht falsch, wenn die Täter in sehr schweren Fällen auch umgebracht werden würden.

 

Ich bin ja der Meinung das lebenslang auch lebenslang sein sollte und nicht nur ca 22 Jahre. Das es in vielen Ländern ungerecht ist, stimmt durchaus auch, aber ich glaube das es in Deutschland nicht soweit kommen würde da unsere Politiker, bzw die Bundeskanzlerin es nicht zulassen würde jemanden  zB wegen der Religion zu töten, sondern wirklich nur in schweren fällen wie mord 

anne. (Gast) (16)

schrieb :

#1310

Zitat von: banana_girl

Bei der Giftspritze bekommen die Verurteilten mehr mit finde ich. Sie werden auf einer Liege fixiert, ihre Arme werden gespreizt,wie bei einer Kreuzigung. Eine Krankenschwester führt an jedem Arm eine Kanüle in die Vene ein. Sie legt dem Verurteilten ein EKG an, damit man sehen kann wie das Gift wirkt. Anschließend lässt sie eine Kochsalzlösung in die Venen laufen,damit sicher gestellt ist dass das Gift auch in den Körper fliesst. Anschließend wird das Medikament in tödlicher Dosis in beide Arme gespritzt. Der auf der Liege fixierte muss zusehen wie das Gift langsam durch die Schläuche läuft und Letzt endlich in seinen Körper verschwindet. Erst wenn das Gift im Blutkreislauf ist kann es auch wirken. Das ist doch grausamer wie einen Stromschlag zubekommen. Was ich auch grausam finde ist die Gaskammer die ja wieder vermehrt zum Einsatz kommen soll. Gruß Anne

So gut wie alle die hingerichtet werden haben es verdient, weil es sehr oft Mörder sind, aber es hört sich wirklich ziemlich hart an...

 

Ich finde die Giftspritze ist harmloser, denn bei der Giftspritze wird man meistens vorher betäubt, hab ich gelesen. Es kann aber passieren das der Verurteilte zwischendrinn wieder aufwacht, oder es ewig dauert um die Nadel richtig einzuführen.Im schlimmsten Fall erstickt er bei vollem Bewusstsein, aber im normal Fall wird er betäubt und wacht nicht mehr auf. Bei dem elektrischen Stuhl leidet er finde ich mehr, weil es noch kurz dauert bis der Verurteilte durch den Strom betäubt wird.

 

[Anmerkung der Moderation: Liebe anne., möchtest du uns noch etwas mitteilen? Das Diskussionsforum lebt von eigenen (Meinungs-)Beiträgen. ;-) zwinkernder Smiley]

Sophia x3 - Avatar

Postings: 1145

Mitglied seit
18.06.2016

Sophia x3 - Avatar

Sophia x3 (18)

Postings: 1145

Mitglied seit 18.06.2016

schrieb :

#1309

Ich glaube, das Problem bei der Todesstrafe ist vor allem, dass in den Ländern, wo es sie gibt, viele Missstände herrschen. Es kann nicht sein, dass man wegen kleinen oder mittelschweren Verbrechen umgebracht wird oder sogar wegen etwas, das gar kein Verbrechen ist (zB eine andere Religion).

Ich würde es aber nicht schlimm finden, wenn Schwerverbrecher, die wirklich mit voller Absicht Leben zerstört haben und bei denen man eindeutige Beweise hat, dass derjenige der Täter ist, sterben müssten. Die meisten Mörder bekommen "nur" 10 oder 20 Jahre Gefängnis und sind dann wieder frei. Aber der oder diejenigen, die sie getötet haben, sind auch nach so langer Zeit nicht wieder am Leben. Die kommen nie wieder zurück!

Lebenslange Haft ist zwar auch eine Möglichkeit, aber ich finde es trotzdem nicht falsch, wenn die Täter in sehr schweren Fällen auch umgebracht werden würden.

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1308

Zitat von: ponyandrea

Ich finde Todesstrafe schreklich weil man ist nicht besser wie die Verurteilten und bei Falschurteilen kann man das niewieder gut machen

 

Wenn man wiederum beweise hat, das irgend so 'n 30 Jähriger typ ein zB 10 Jähriges Mädchen entführt, vergewaltigt und umgebracht hat. findest du das  ca 22 Jahre Knast (bei guter führung 15 Jahre) da reichen? ich nicht!

Postings 1308 bis 1317 von 1437