Thema: Was denkst du über die Todesstrafe?

(1437 Postings)

aus Mainz

*Andreas* - Avatar

Postings: 77

Mitglied seit
30.06.2007

*Andreas* - Avatar

*Andreas* (46) aus Mainz

Postings: 77

Mitglied seit 30.06.2007

schrieb :

#1

Immer wieder entbrennen heftige Diskussionen um die Todesstrafe. In Europa ist sie abgeschafft worden - weltweit leben aber mehr als 60 Prozent aller Menschen in Ländern, in denen die Todesstrafe immer noch praktiziert wird, wie in den USA, in China, Indien, Vietnam, Iran oder Irak. Findest du das grausam oder gerecht? Ist die Todesstrafe selbst ein Verbrechen?
Neuen Beitrag erstellen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Vorschau (neuer Beitrag)

Vielen Dank! Wir werden deinen Beitrag so schnell wie möglich prüfen und freischalten!

OK

Postings 1328 bis 1337 von 1437

steffi. (Gast) (11)

schrieb :

#1337

Warum müssen / sollen Hinrichtungen mit einem schnellen und schmerzlosen Tod enden.? Warum ist man um die Verbrecher so besorgt?

Gruß Steffi

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1336

Zitat von: kathi.

  Bis ich heute auf dieses Forum stieß habe ich mir sehr wenige gedanken über die Todesstrafe gemacht. Mit meinen Eltern habe ich auch noch nie darüber gesprochen und in der Schule wurde auch bis jetzt nicht darüber gesprochen. Wenn ich die Einträge so lese sind viele für diese Strafe und kennen sich damit gut aus. Woher habt ihr euer wissen?  Sind eure Eltern auch dafür? Ist die Todesstrafe vielleicht ein Tabuthema? Warum wird darüber so wenig gesprochen?

 

Mein Wissen kommt aus Filmen und dem Internet, meine Mutter ist gegen die Todesstrafe und ich finde das es zwar schon irgendwie ein Tabuthema ist, obwohl das keinen Sinn macht weil es ja nix schlimmes ist. Ich denke das es irwie keinen Sinn macht darüber zu diskutieren, also im größeren Style, weil man eh nix ändern kann, du kannst ja etz ned irgendwo hingehen und sagen ich bin für/gegen die Todesstrafe, weil...  

ändern wird sich doch eh nix

kathi. (Gast) (15)

schrieb :

#1335

 Bis ich heute auf dieses Forum stieß habe ich mir sehr wenige gedanken über die Todesstrafe gemacht. Mit meinen Eltern habe ich auch noch nie darüber gesprochen und in der Schule wurde auch bis jetzt nicht darüber gesprochen. Wenn ich die Einträge so lese sind viele für diese Strafe und kennen sich damit gut aus. Woher habt ihr euer wissen?  Sind eure Eltern auch dafür? Ist die Todesstrafe vielleicht ein Tabuthema? Warum wird darüber so wenig gesprochen?

Petra.H. (Gast) (15)

schrieb :

#1334

Also ich finde auch, das man manche Verbrechen mit dem Tod bestrafen sollte. Ich bin aber auch der Meinung, dass man die Verurteilten auch innerhalb einer Woche nach dem Urteil hinrichtet und sie nicht noch mehre Jahre einsperrt.

Ich finde den elektrischen Stuhl gar nicht so schlimm wie es immer dargestellt wird. So wie mir meine Tante schilderte ist es eine sehr effektive Methode. Sie mußte sich als Journalistin drei Hinrichtungen auf dem Stuhl (eine Frau und zwei Männer) und drei mit der Spritze ansehehen. Also sie meinte, das die Verurteilten sehr schnell tot sind. Sie meinte, dass es gar nicht so grausam ist wie es in vielen Filmen dargestellt wird. Man sieht anscheinend nur wie sich der Körper anspannt solange der Strom durch ihn fließt. Es sieht fast so aus als sie aufstehen wollten und von den Gurten daran gehindert werden. Bei den Männer wurde eine Spannung von 2000 Volt für 10 sec. und 250 Volt für 50 sec., bei der Frau wurde eine Spannung von 1700 Volt für 25 sec. und 500 Volt angewand.Alle drei haben dies nicht überlebt wie eine Ärztin bestädigte.

Das ist doch eine schnelle Art zusterben. Wenn man sich mal überlegt, dases bei der Spritze in der Regel 15 min. dauert bis sie tot sind. Also ich würde mir als Zeugin lieber eine Hinrichtung auf dem Stuhl als auf der Liege ansehen. Wie seht ihr es????

 

mopikatu (Gast) (12)

schrieb :

#1333

Bei uns in Österreich (Deutschland) sollte lebenslange Haft wirklich bis zum Lebensende und nicht nur 20 Jahre bedeuten.

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1332

Zitat von: tinchen.

Petra schrieb, dass ihre Tante die Vorbereitung schlimmer als die eigentliche Hinrichtung findet. Ich denke auch das die schon wissen wies sie machen müssen. Bekommen die Verurteilten gesagt wann der Strom eingeschaltet wird? Wie muss man sich das vorstellen?

 

Naja, der verurteilte wird zu dem Stuhl gebracht und mit Lederriemen befestigt, einer sagt dann Stufe 1, dann wird stufe eins eingeschaltet,, dann wird dem Gefangenen  ein feuchter Schwamm und eine mit Elektroden versehene metallene Schädelkappe auf den Kopf gesetzt, dann wird ihm eine Kapuze übergezogen. Dann sagt einer Stufe 2 und der Strom beginnt durch den Körper zu fließen. Soweit ich zumindest weiß, keine Ahnung ob das so stimmt  ;)

ok gefühlte 100 mal dann geschrieben aber egal nh :,D

tinchen. (Gast) (14)

schrieb :

#1331

Petra schrieb, dass ihre Tante die Vorbereitung schlimmer als die eigentliche Hinrichtung findet. Ich denke auch das die schon wissen wies sie machen müssen. Bekommen die Verurteilten gesagt wann der Strom eingeschaltet wird? Wie muss man sich das vorstellen?

aus Amberg-Sulzbach

banana_girl - Avatar

Postings: 391

Mitglied seit
01.07.2016

banana_girl - Avatar

banana_girl (19) aus Amberg-Sulzbach

Postings: 391

Mitglied seit 01.07.2016

schrieb :

#1330

Zitat von: tinchen.

Weiß jemand um welche Vorbereitungen es sich handelt. Wird man begnadigt wenn man den Stromschlag überlebt hat? oder wird es so oft wiederholt bis man tatsächlich tot ist? wie langedauertsowas normaler weise?

 

wie meinst du vorbereitungen?

man wird nicht begnadigt, aber man überlebt es auch eigentlich nicht, es dauert normalerweise nciht lange, wenn alles glatt läuft höchstens 1-2 Minuten, wenn aber etwas schief läuft kann es länger dauern

tinchen. (Gast) (14)

schrieb :

#1329

Weiß jemand um welche Vorbereitungen es sich handelt. Wird man begnadigt wenn man den Stromschlag überlebt hat? oder wird es so oft wiederholt bis man tatsächlich tot ist? wie langedauertsowas normaler weise?

Petra.H. (Gast) (15)

schrieb :

#1328

Hallo, ich denke wenn man in der Funktion als Henker/in tätig ist spielen Emotionen nur eine kleine Rolle. Jeder der Beteiligten weiß ja das der Verurteilte nach den gesetzlichen Bestimmungen getötet werden muss damit dem Gesetz genüge getan ist. Meine Tante ist als Reporterin für eine Zeitung in Miami tätig. Da es ja in Florida die Todesstrafe gibt, mußte sie schon mehre male eine Hinrichtung mit ansehen. Sie sagte mir mal, dass wenn man in so einer Situation ist, keine Emotionen empfindet. Weil man ja weiß was passiert. Sie findet die Vorbereitungen schlimmer als der eigentliche Akt der Hinrichtung. Was ihr aber immer wieder aufgefallen ist dass in dem Gebäude wo die getötet werden man nur Frauen sieht. Ob der Henker auch eine Frau ist konnte sie mir nicht sagen. Aber vorstellen könnte sie sich es.

Postings 1328 bis 1337 von 1437